Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Schellackplatten > Digitalisierung und Klangrestaurierung
Lenco L75 und Ortofon OM 78 / OM78 Tonabnehmer Schellack
Wechsle zur Seite   <<      
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Janek55
Sa Dez 20 2014, 17:16
Dabei seit: Mi Mär 13 2013, 22:47
Wohnort: Bielefeld
Einträge: 147
Hallo Normann,
hättest Du für mich eine Schaltung für die Pegeleinstellung?
Gruß
Nach oben
veritas
Sa Dez 20 2014, 17:46
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 469
Hi Janek,

schau mal hier, da wird dieser Fall ganz gut erklärt: Link - Hier klicken

Die Widerstandswerte hängen direkt mit dem Ausgangspegel des MM-Systems und dem max. Eingangspegel am Vorverstärker zusammen, müßten also ggf. angepaßt werden.

Aber wie gesagt: Versuche es erstmal ohne die Absenkung. Es ist sehr gut möglich, daß Du diese mit Deinem Vorverstärker überhaupt nicht brauchst.
Nach oben
Webseite
Wechsle zur Seite   <<       

Forum:     Nach oben