Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Künstler > Sänger und Sängerinnen - Klassik
Beniamino Gigli ein Ritter des Vatikans
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Barnabás
Di Dez 30 2014, 14:37 Druck Ansicht
Dabei seit: Mi Jul 04 2012, 20:37
Einträge: 658
Beniamino Gigli ein Ritter des Vatikans



Viele von uns kennen den Italiener Gigli als Operstimme, die sich auf der Schellackplatte verewigt hat.
Was aber selbst in der offiziellen Seite des Vatikans und auch bei Wikipedia nicht zu finden ist, ist die Zugehörigkeit Giglis zu einem katholischen Ritterorden.

Die Zeischrift „Skizzen“ veröffentlichte im März 1928 nur ein Bild von Gigli mit seiner Auszeichnung und der Bildunterschrift.
Zitat: „Benamino Gigili wurde kürzlich vom Papst durch Verleihung des Großkreuzes ausgezeichnet.“
(Skizzen Märzausgabe 1928 Seite 21)

Was der Grund für diese Auszeichnung war ist aus der Electrola-Mitteilung nicht zu ersehen.

Vielleicht wurde dem Sänger diese Ehre zugesprochen, weil er eine erfolgreiche Tournee durch die USA im Frühjahr 1928 beendete.





Wenn jemand noch etwas beisteuern kann, dann bitte würde mich freuen.

Gruss

[ Bearbeitet Do Sep 21 2017, 23:52 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben