Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Künstler > Sänger und Sängerinnen - Populäre Musik
Evelyn Künneke (15.12.1921 - 28.04.2001)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
snookerbee
Di Mär 03 2015, 23:50 Druck Ansicht
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1733
Fernsehdokumentation über Evelyn Künneke

Im RBB-Archiv gibt es seit heute bis zum 10.03.15 eine 45 minütige Doku über das Leben von Evelyn Künneke zu sehen.

*radio Link - Hier klicken

Fotos, Interviewausschnitte, Zeitzeugen und offizielle Dokumente beleuchten u.a. ihr Wirken als Steptänzerin in den späten 1930er Jahren, ihr Verhältnis zu Michael Jary, die Zeit als Sängerin zur Zeit des Krieges bei der Truppenbetreuung, einen Gefängnisaufenthalt in Plötzensee am Ende des Krieges, ihre Versuche mit Chansons in den 1950er Jahren den Anschluss an die Musikszene zu finden, das Leben jenseits der Bühne sowie ihre spätes Comeback mit den "alten Schachteln" Helen Vita und Brigitte Mira. Und für den Schellacksammler holt Rainer Lotz auch seine "Charlie and his orchestra"-Platten aus dem Regal.

Leider wird Vieles nur angerissen und bleibt wegen der begrenzten Spieldauer bruchstückhaft. Vielleich ein Anlass, hier im Forum etwas mehr zu dieser interessanten und auch einzigartigen Sängerin zusammenzutragen.

Link zu Biographie (Wikipedia): Link - Hier klicken
Nach oben
jitterbug
Mi Mär 04 2015, 07:13
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 380
Dieses Portrait ist leider sehr unpräzise, so wird die "Entdeckung" von Evelyn Künneke durch Peter Igelhoff komplett ausgeklammert ("Dieses Lied hat keinen Text" im Februar 1941 auf Electrola war ihre erste Aufnahme).

Die gezeigten Bilder mischen leider auch die Jugendzeit vor 1945 und die Nachkriegszeit durcheinander. Andererseits ist es ganz rührend, ein Portrait über die Berliner "Swinggöre" zu sehen...

In den 80er Jahren wohnte ich in der Giesebrechtstraße 3, wir kannten und sahen uns häufiger...

Nach oben
Gast
So Mär 08 2015, 22:40
Gast
Weiß jemand wie das Lied bei 13:10 heißt? Also dieses lets Do it lets do it und irgenwas mit bomb...
Sorry ist jetzt

[ Bearbeitet So Apr 19 2015, 14:26 ]
Nach oben
Grammophonteam
So Mär 08 2015, 22:52
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2084
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
jitterbug
Mo Mär 09 2015, 11:01
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 380
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder
Nach oben
 

Forum:     Nach oben