Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Koffergeräte und Spielzeuggrammophon
Nirona? Modell Nirophonia
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Charleston1966
Sa Mär 14 2015, 20:42 Druck Ansicht
Dabei seit: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Einträge: 378
HERSTELLER: Nirona?
MODELL: Nirophonia
SERIENNUMMER: 5893 ? schlecht lesbar
JAHR: 1928-1930 (ca.) ?
DAMALIGER PREIS: ?
GEHÄUSE: Rotes Kunstleder
PLATTENTELLER: Braunes Velours
TRICHTER: Innenliegend
MOTOR: ?
SCHALLDOSE: Lindström?

Meine Lieben habt ihr sowas schon mal gesehen? Nachfolgend ein paar Schnappschüsse von diesem Gerät. Nicht geputzt, nicht restauriert, so wie bekommen, aber es funktioniert. Vielleicht kann da jemand Licht in's Dunkel bringen.












Ganz schön schräg - das Motorboard fällt von vorne nach hinten ab, die Kurbel steckt schräg von vorne nach hinten im Gerät. Die Schalldose hat ein Lindström L eingestanzt es ist leider keine Modellnummer drauf vermerkt aber es ist ein Gitter gegen einfallende Gegenstände eingebaut, passt haargenau auf den Tonarm, scheint dazuzugehören.
Es scheint ein Gerät in oder für Italien gefertigt zu sein, die Bremse ist mit "Adagio" 78 "Presto" beschriftet.
Vielleicht hat jemand schon mal so ein gerät gesehen und kann nähere Angaben dazu machen.

LG
Karlheinz


[ Bearbeitet Sa Mär 14 2015, 20:43 ]
Nach oben
krammofoon
Sa Mär 14 2015, 20:46
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1124
Servus :-)

Hat das Gerät irgendwie im Boden Befestigungsbohrungen, so dass es auf einer schrägen Fläche (Boot/Schiff/Reisebus) vielleicht ein-, bzw. aufgebaut war?

Also wie eine Art Einbaumöbel......

"Adagio" und "Presto" sind für mich jetzt keine Hinweise auf Italien speziell...... diese Aufschriften habe ich bei meinem treudeutschen KOSMOS-Tischgrammophon auch.

Ansonsten ein absolut "schräger" Apparat .

Gruss
Georg
Nach oben
Hedensö
Sa Mär 14 2015, 21:50

Dabei seit: Fr Jan 06 2012, 11:09
Einträge: 903
Interessantes Modell!

So ein "schräges" Modell hatte HMV auch entwickelt. Es blieb aber ein Prototyp.
Der Schräge Deckel bzw. das schräge Motorboard sollte die Höhe des Tonarm ausgleichen und die Gesamthöhe möglichst gering halten.
Nach oben
Gast
So Mär 15 2015, 04:43
Gast
Läßt sich vielleicht der Deckel -bedingt durch die besondere Form- während des Spiels schließen ?

Das wäre ein Sinn.
Unterdrückung des ungewollten "Nadelgeräusches".

Wenn das funktionieren sollte, wäre er eine Besonderheit unter den tragbaren Koffergrammophonen und die Schräge bekäme einen Sinn....
Eventuell verhindert aber die falsche Höhe der Ersatzschalldose die ursprüngliche Funktion.

Bitte probieren, Karlheinz.

Gruß, Nils

Nach oben
gramofan
So Mär 15 2015, 13:06
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 905
Ich denke mal der schräge Aufbau des Kastenunterteils ist der (für Koffer eher ungewöhnlichen) Platzierung des Schalltrichters geschuldet, der die ganze Frontbreite einnimmt. Auf diese Art und Weise konnte man eine korrekte Bauhöhe für den Frontauslass erreichen, ohne das Gerät insgesamt sehr viel höher gestalten zu müssen, was die Transportabilität als Koffer eingeschränkt hätte.
Nach oben
Webseite
Hedensö
So Mär 15 2015, 19:52

Dabei seit: Fr Jan 06 2012, 11:09
Einträge: 903
gramofan schrieb ...

Ich denke mal der schräge Aufbau des Kastenunterteils ist der (für Koffer eher ungewöhnlichen) Platzierung des Schalltrichters geschuldet, der die ganze Frontbreite einnimmt. Auf diese Art und Weise konnte man eine korrekte Bauhöhe für den Frontauslass erreichen, ohne das Gerät insgesamt sehr viel höher gestalten zu müssen, was die Transportabilität als Koffer eingeschränkt hätte.


Kann auch sein, dass das die Erklärung für den schrägen Kasten ist. Hat jemand einen Katalog, wo das Gerät abgebildet bzw. beschrieben ist? Da wird sicher erklärt, was der "Vorteil" des Ganzen ist....
Nach oben
 

Forum:     Nach oben