Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Gemeinschaftsprojekt Derby Platten > Derby - 25 cm Platten
Wenn ein Fräulein keinen Herrn hat (Foxtrot) - O-684a - Homocord-Orchester (Fred Bird?)
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Odeon89
Fr Apr 10 2015, 15:32 Druck Ansicht
Dabei seit: Di Mär 22 2011, 12:19
Einträge: 337
Derby O-684a
"Wenn ein Fräulein keinen Herrn hat" (What do we do on a Dew-Dew-Dewey Day)
Foxtrot
Berlin, kurz vor dem 11. Juni 1928 (Datum im Wachs)
Homocord (mx. We 684a)
vermutlich Homocord Studio-Orchester (evtl. unter Leitung von Fred Bird?)

Der Matrizennummer zufolge müsste es sich eigentlich um eine elektrische Aufnahme handeln (Western Electric). Der Klang entspricht jedoch viel eher dem einer akustischen Aufnahme (selbst unter Anbetracht der schlechten Aufnahmequalität gleichzeitiger elektrischer Homocord-Platten).

Ich gehe davon aus, dass für diese späten 25cm-Derby-Platten eigens neue Aufnahmen mit günstigen Mitteln (drittklassige Aufnahmequalität, Studioorchester, keine ausgefeilten Arrangements usw.) angefertigt wurden.




[ Bearbeitet Fr Apr 10 2015, 15:36 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben