‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Forums

Forums > Grammophone > Diskussionskreis Grammophonmodelle > Koffergeräte und Spielzeuggrammophon
Telefunken Lido (50er Modell)
Moderators: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Gast
Sun Apr 26 2015, 18:30pm Print View
Guest
HERSTELLER: Telefunken
MODELL: Lido
SERIENNUMMER: 5770
JAHR: 1951
DAMALIGER PREIS:?
GEHÄUSE:Strandkoffer mit Kunststoff Bezug
PLATTENTELLER:25cm Rotbrauener Filz
TRICHTER:?
MOTOR: Steindiger
SCHALLDOSE: Telefunken (umgelabelt)
VERKÄUFER: Musikhaus Schlüter (Dortmund)


Ich möchte hier einmal mein neues Lido vorstellen.
Zwar wurde es hier schon beschrieben, aber es kann nie genug Lidos geben ^^
Gekauft damals in Dortmund, ich gestern in Mettmann.
(Entschuldigung für die etwas abgeschnitten Bilder)
Ich habe erst mal eine andere Schalldose draufgemacht weil die andere nicht mehr gut klingt.

Es ist definitiv das 50er Jahre Modell, also heller und etwas kleiner. Trotzdem besitzt es nur eine einfache Glimmer Dose und leider nicht die bessere Sonja Dose. (Die suche ich trotzdem noch!)
Ich schätze es auf 53 wegen der Nummer. Bis 54/55 wurde das Gerät ja gebaut.
Weiß jemand wie viele Lidos in den 50ern gebaut/verkauft wurden?

Ich bin sehr sehr stolz auf mein Lidolööööhn, da ich großer Freund von ihnen bin und gegen ein zweites auch nicht nein sagen würde.

Das einzige Problem das ich hab ist die Bremse. Die Stoppt nämlich zu spät/manchmal fast gar nicht. (Da wird ein Thread eröffnet)

Weis außerdem Jemand den Preis für dieses Modell? Das 30er kostete ja 77 Mark.
Und: Warum verbaute man eine Glimmer Dose und nicht die bessere Sonja 1/2/3?


Lg




















[ Edited Sun May 27 2018, 16:35pm ]
Back to top
Calle
Mon Apr 27 2015, 20:19pm
Joined: Mon Apr 18 2011, 10:57am
Location: Emmerich am Rhein
Posts: 288
Klasse, bei der Firma Schlüter habe ich vor etwa 25 Jahren noch eine Operetten Schallplatte gekauft (Die Försterchristel)
Back to top
 

Jump:     Back to top