Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Phonographen > Diskussionskreis Phonographen > Reparatur
Ersatzteile Bezugsquellen ?
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Parlophoniker
Mi Mai 06 2015, 20:25 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 23 2014, 15:09
Wohnort: Argentinien
Beiträge: 23
Hallo ins Forum,
nachdem ich eine Restaurierung eines Lindström-Grammophons hinter mir habe,
bei dem alle Motorteile aus Stahl bzw. Messing waren und man alles schön reparieren konnte,
tut sich bei mir die Frage auf:
Bekommt man denn noch generell Ersatzteile für sog. Pertinax-Räder, also diese Gummi-ähnlichen Räder ,die in die Schnecke eingreifen??? und wenn ja wo?
Vielleicht kann jemand hier im Forum einen Tipp geben- Ich wäre sehr dankbar.
Viele Grüße
Michael
Nach oben
Arto
Do Mai 07 2015, 01:29
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Jan 07 2014, 01:33
Wohnort: z.Z. Dänemark
Beiträge: 185
Pertinax ist ein Fenolharz (Bakelit-ähnlich) mit verstärkender Einlage. Für Druckschaltungen war es Papir, für Zahnräder Textile oder andere Faser.

Schneckenräder lassen sich durch gewisse Werkstätten auf Mass herstellen. Schnecken waren sehr unterschiedlich.

Also von mir leider keinen guten Tipp, aber gute Wünsche,

Arto

[ Bearbeitet Fr Mai 08 2015, 00:32 ]
Nach oben
Phonschorsch
Do Mai 07 2015, 16:26
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 01 2015, 10:24
Wohnort: 63110 Rodgau - Hessen
Beiträge: 83
So etwas vielleicht?

Link - Hier klicken
Nach oben
Webseite
Parlophoniker
Fr Mai 08 2015, 02:03
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 23 2014, 15:09
Wohnort: Argentinien
Beiträge: 23
Phonschorsch schrieb ...

So etwas vielleicht?

Link - Hier klicken

...Ich dachte schon eher an Originalteile bzw. Räder von Grammophonen- scheint schwierig zu sein diese zu bekommen.Aber trotzdem Dankeschön für die Mühe und den Tipp.
MfG
Michael
Nach oben
Parlophoniker
Fr Mai 08 2015, 02:09
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 23 2014, 15:09
Wohnort: Argentinien
Beiträge: 23
Arto schrieb ...

Pertinax ist ein Fenolharz (Bakelit-ähnlich) mit verstärkender Einlage. Für Druckschaltungen war es Papir, für Zahnräder Textile oder andere Faser.

Schneckenräder lassen sich durch gewisse Werkstätten auf Mass herstellen. Schnecken waren sehr unterschiedlich.

Also von mir leider keinen guten Tipp, aber gute Wünsche,

Arto



Oha-wieder was dazugelernt-dank dieser ausführlichen Materialbeschreibung-Danke.
...ja sicher kann man diese Räder auch fräsen lassen-das ist aber bestimmt ein teurer Luxus-ausserdem müsste man dann auch die genauen Maße des Schneckenrades übermitteln-wie z.B. die Steigung oder die Teilung im Falle des Rades etc...
trotzdem merci für die Nachricht.
MfG
Michael
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt