‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Forums

Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels O-P
Polydor (Deutsche Grammophon)
Go to page   <<      
Moderators: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
gramofan
Sat Nov 26 2011, 22:14pm
Joined: Sat Oct 01 2011, 20:32pm
Location: bei Berlin
Posts: 1076
Hier zur Illustration noch ein originales Radiophon-Etikett. An der Handbeschriftung sieht man schon, dass sich ein Druck wegen der kleinen Auflage nicht lohnte.




[ Edited Tue Dec 27 2011, 16:29pm ]
Back to top
snookerbee
Sat Nov 26 2011, 23:30pm
"Urgestein"

Joined: Fri Apr 15 2011, 20:12pm
Posts: 1825

@gramofan: Die letzte Abbildung der Kapelle (Kurt) Drabek ist eine Pressung eines Magnetbandes der RRG vom 16.11.1942. Die Matrizennummer "381" müsste mit dem Zusatz "/45" vesehen sein, also Herstellung 1945.

Radiophon produzierte ab 1945 als erste Gesellschaft nach dem Krieg in Deutschland Platten speziell für Rundfunk-Sendungen in Kleinstauflage (25 bis 30 Stück). Die Pressungen wurden zunächst von RRG-Magnetbändern der Jahre 1942-1945 angefertigt in einer alten Grammophon-Fabrik in Berlin-Tempelhof. Bereits ab mx. 303 (21.8.1945) wurden zunehmend Eigenaufnahmen verwendet.

Die auf Polydor herausgebrachte Aufnahme "Du bist heut' schlecht rasiert" sollte von der Radiophon-Matrize R 470/46 sein. Es singt Janette Brons. Die Aufnahme stammt etwa vom Februar 1946 und gehört zu den ersten Aufnahmen des RBT-Orchesters noch unter Leitung von Michael Jary. Lt. dem Magazin "Fox auf 78" gab es eine kurze Zeitspanne, in der die Nachkriegs-Polydor-Platten mit der alten Labelgestaltung und ohne Zensur-Nummer veröffentlicht wurden.

(Quelle der Matrizennummern: Die ewige Freundin, albis international 2006)

[ Edited Sun Mar 25 2012, 22:40pm ]
Back to top
RF-Musiker
Thu Feb 02 2012, 15:16pm
Joined: Thu Sep 15 2011, 11:21am
Location: Berlin
Posts: 362
Welchen Durchmesser haben die Polydor Gnom?
Back to top
1965Ralf88
Thu Feb 02 2012, 16:29pm
Joined: Mon Sep 26 2011, 22:18pm
Location: Uetersen
Posts: 15
Hallo RF Musiker,der Durchmesser einer Polydor Gnom Kinderplatte beträgt 20 cm
Back to top
krammofoon
Sat Mar 31 2012, 19:41pm
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mon Jun 27 2011, 20:47pm
Posts: 1244
Servus :-)

eine 10"-Meisterklasse schwarzes Label......:





Gruss
Georg
Back to top
krammofoon
Sat Mar 31 2012, 20:01pm
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mon Jun 27 2011, 20:47pm
Posts: 1244
Servus :-)

ob die Platte tatsächlich in Deutschland hergestellt und nur in Frankreich vertrieben wurde, weiß ich nicht. Falls es doch ein Auslandslabel sein sollte, dann bitte ich einen Admin, es zu verschieben. Danke sehr :-)





Gruss
Georg
Back to top
joha
Sun Apr 01 2012, 14:00pm
Joined: Mon Mar 26 2012, 15:45pm
Location: Dresden/Sachsen
Posts: 1003
Servus..:-)

Was du da hast ist eine Französische Pressung,verkauft wurden die in der Schweiz,Belgien,Frankreich.Das Label ist das Auslandslabel der Grammophon (Polydor) wurde meist für Unterhaltungmusik verwendt.Also der Markeninhaber war die Grammophon Gesellschaft.Bis 1957 wiesen die deutschen Kataloge der Grammophon alle 3 Plattenformate aus, die 78 liefen langsam aber sicher aus.Es gab Rabatte beim Kauf um die Bestände der 78 abzuverkaufen,Auf LP 33 gab es 20%bis 26%für Klassikplatten Rabatt 1956 der Preis einer 78 Polydor lag bei 8,-DM für 30cm und 7,-DM für 25 cm
Back to top
joha
Tue Apr 03 2012, 13:33pm
Joined: Mon Mar 26 2012, 15:45pm
Location: Dresden/Sachsen
Posts: 1003
Zur Platte von Willy,Der Wolf und die sieben Geißlein,ist im Katalog der Grammophon 1956 unter Märchen gelistet als 78 Schellack Nr.5400K und gleichzeitig als 45 er Singel Nr.55004 KN also schon gleichzeitg erschienen.Preis 5DM für beide Ausführungen
LG Jörg
Back to top
krammofoon
Sun Apr 29 2012, 17:26pm
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mon Jun 27 2011, 20:47pm
Posts: 1244
Servus :-)

ein violettes und ein giftgrünes Label - bitte sehr:







Gruss
Georg
Back to top
Willi-H-411
Tue May 01 2012, 11:24am
Joined: Wed Oct 12 2011, 11:42am
Location: Ruhrpott
Posts: 1388
joha wrote ...

Zur Platte von Willy,Der Wolf und die sieben Geißlein,ist im Katalog der Grammophon 1956 unter Märchen gelistet als 78 Schellack Nr.5400K und gleichzeitig als 45 er Singel Nr.55004 KN also schon gleichzeitg erschienen.Preis 5DM für beide Ausführungen
LG Jörg

Hallo Jörg!

Danke für die Info. Hatte ich gerade erst gesehen.

VG Willi
Back to top
Limania
Wed May 30 2012, 19:20pm
Joined: Mon May 21 2012, 15:14pm
Posts: 1176
Hallo,

meine allererste Platte





und meine (bis jetzt) einzige Platte (30cm) aus dem 2.WK






LG Limania


[ Edited Fri Feb 23 2018, 11:25am ]
Back to top
Limania
Sat Jun 09 2012, 10:52am
Joined: Mon May 21 2012, 15:14pm
Posts: 1176
Hallo,
hier noch eine Platte von 1940





LG Limania
Back to top
SchellackFreak
Sat Feb 16 2013, 20:28pm
"Seitengründer"

Joined: Wed Sep 16 2009, 22:06pm
Posts: 495
Hallo,
hier eine Polydor Tragetasche für Schallplatten aus den 1950er Jahren.





Gruß Yannick
Back to top
Website
78er
Sat Sep 14 2013, 18:01pm
Guest
Habe vor einiger Zeit schon eine grüne Polydor Sternchenlabel 25cm-Platte bekommen die ich nicht richtig zuordnen kann.
Es handelt sich um die Platten-Nr. X 55006 A, bzw. B. Die Matritzen-Nr. ist 1306 - ACP

Der Titel der A-Seite:
D o m i n o
(L. Ferrari - J. Plante)
Les Frères Médinger
et leur ensemble musette
avec FLORENCE PASSY


Der Titel der B-Seite:
G i g i
(Fl. Véran - R. Thoreau)
Les Frères Médinger
et leur ensemble musette
avec FLORENCE PASSY






Es könnte sich um eine dänische Pressung halten, wenn ich den Text am Labelrand in der Ringschrift richtig deute.
Vielleicht ist ja ein User hier im Forum der sich in der dänischen Schellack Szene auskennt und das ggf. bestätigt!

Gruß, Thomas

[ Edited Sun Sep 15 2013, 14:28pm ]
Back to top
Klangwolke
Tue Jan 07 2014, 17:20pm
Joined: Sat Jan 04 2014, 13:54pm
Posts: 244
"Schwesternlabel" von Polydor.
Laut Wikipedia um Nachwuchskünstler zu einem günstigeren Preis auf den Markt zu bringen.





Back to top
Gast
Wed Aug 26 2015, 13:15pm
Guest
Huhuu
Polydor Serie Radio aus/für Frankreich

Back to top
krammofoon
Fri Mar 30 2018, 21:06pm
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mon Jun 27 2011, 20:47pm
Posts: 1244
Servus :-)

Und wieder ein bisschen anders im Labeldesign..... Export für Frankreich.....




Gruss
Georg
Back to top
Fehlmann1960
Tue Sep 07 2021, 14:20pm
Joined: Thu Dec 19 2013, 15:39pm
Location: CH- 4492 Tecknau
Posts: 387
Brasilianische Siemens/Polydor:
Detlev Lais Quarteto de Canto; A: As Pernas de Dolores (das machen nur die Beine der Dolores)/ B: O Amor é una Historia (Aufnahme 1951)


Back to top
Go to page   <<       

Jump:     Back to top