Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Künstler > Orchesterleiter und Musiker
Herbert Jäger
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
berauscht
Di Jul 14 2015, 11:10 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1563
Herbert Jäger,

den Hörern des Deutschland-Senders in den 1930er Jahren auch bekannt als Der Jäger aus Kurpfalz, obwohl er gebürtig eigentlich aus Sachsen stammte. Er war Orchesterleiter, Pianist, Arrangeur, spiele Flügel, Harmonium, Neo-Bechstein-Flügel und Trautonium.

Herbert Jäger war mit der bekannten Saxophonistin Ingrid Larssen verheiratet.

Das Bild zeigt das Paar am Tag der Hochzeit, nach der Sendung von eins bis drei, in der Kantine des Berliner Funkhauses.

Seine Schallplattenkarriere begann Herbert Jäger bei Otto Dobrindt. Er arbeitete auch viel mit Barnabás von Géczy zusammen: Link - Hier klicken


[ Bearbeitet Di Jul 14 2015, 22:18 ]
Nach oben
Musikmeister
Di Jul 14 2015, 12:29
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973


Grammophonteam schrieb ...

Barnabás von Géczy und sein Arrangeur Herbert Jäger in England:



Meiner Meinung nach ist der rechts sitzende Musiker auf dem genannten Bild Kaschubec. Der mittig sitzende könnte Jäger sein. Es sind bei dem Bild aus England aber wohl nicht alle Musiker abgebildet, bei den englischen Decca-Aufnahmen wirkten ca. 15 Musiker im Orchester mit. Es war eine fünfmonatige Konzertreise.
Die Platte Decca M-51 wurde am 02.07.1929 im Londoner Chelsea aufgenommen, die M-52 am 11.07.1929 und am 01.08.1929 weitere 2 Decca-Platten.
Herbert Jäger wurde am 24.04.1902 in Dresden geboren. Er wirkte auch bei einigen Tonfilmen mit, bei einem auch als Schauspieler (1939, Stimme aus dem Äther). Wohnhaft in Berlin-Charlottenburg.
Nach dem Kriege Anfang Juni 1945 vereinzelt Auftritte in Charlottenburg als "Der Jäger aus Kurpfalz", Mitte Juni 1945 dann noch eine Tanzmusikveranstaltung mit dem Orchester Egon Kaiser in Berlin. Dann gab es Probleme mit der amerikanischen Besatzung in Berlin (Jäger war Parteimitglied seit 1931), welche wohl zu Auftrittsverboten zumindest im amerikanischen Einflussbereich führte. Über verschiedene Stationen kam Herbert Jäger ins westdeutsche Düren, wo er bereits am 05.07.1958 unter mir nicht näher bekannten Umständen verstorben ist.

Zur Rolle Jägers im Orchester BvG kann sicher unser Experte gleichen Namens hier im Forum was sagen.



Herbert Jäger, 1937






Musikmeister schrieb ...

Zur Rolle Jägers im Orchester BvG kann sicher unser Experte gleichen Namens hier im Forum was sagen.

Der Kollege weilt momentan noch im Urlaub.


Plattenbesprechung der Grammophon-Platte 10240, 1934


Herbert Jäger, 1939

Herbert Jäger - der Jäger aus Kurpfalz, 01.06.-15.06.1945

Herbert Jäger mit der Kapelle Egon Kaiser, Mitte Juni 1945
Nach oben
Musikmeister
Di Jul 14 2015, 21:20
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 973
berauscht schrieb ...

Herbert Jäger war mit der bekannten Saxophonistin Ingrid Larsen verheiratet.


Das erklärt dann auch die Zeitungsanzeige weiter oben aus dem Jahre 1946, wo dann auch Jäger`s Frau, Ingrid Larsen, genannt wird.
Ingrid Larsen hat zumindest 1946 noch Saxophon im Berliner Rundfunk gespielt.
Nach oben
B_Diehr
Mi Jul 15 2015, 08:16
Dabei seit: Mi Sep 17 2014, 09:40
Einträge: 103
Ingrid Larsen ist das Pseudonym für Hilde Bumcke. Sie war die Tochter von Gustav Bumcke, Gustav Bumcke und Sigurd Rascher gelten als die Pioniere das Saxophons in Deutschland, Bumke brachte das erste Lehrbuch für Saxophon in deutscher Sprache heraus.

Grüße

B Diehr
Nach oben
 

Forum:     Nach oben