‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Forums

Forums > Künstler > Orchesterleiter und Musiker
Die Accordeon Babies
Moderators: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
snookerbee
Sat Dec 03 2011, 11:39am Print View
"Urgestein"

Joined: Fri Apr 15 2011, 20:12pm
Posts: 1825

Vor ein paar Wochen erhielt ich eine Platte der "Accordeon Babies". Beim Abhören war ich sofort vom vollen Klang der Gruppe fasziniert. Weiß jemand, wie viele Akkordeonistinnen da eigentlich spielen? Wo finde ich Hintergrundwissen zur Gruppe oder ein Foto?

Grüße
Claus





[ Edited Sun Mar 25 2012, 22:26pm ]
Back to top
Gast
Sat Dec 03 2011, 12:09pm
Guest
Hallo Claus,

was ich Dir mit Sicherheit sagen kann, daß auch Aufnahmen mit Gesang auf dem Export-Etikett Polydor existieren, die in Italien enstanden mit Gorni Kramer (mit einer Akkordeon-Truppe) und dem Trio Lescano Gesang.

Auf dem deutschen Grammophonetikett wurde die Gruppe aber "Die lustigen Akkordion Mädels" genannt.

(auf Export wie gesagt: Akkordeon Babies)

Diese italienischen Aufnahmen haben aber nichts mit den deutschen Accordeon Babies zu tun. Das war eine real existierende Damenformation unter Leitung von Anni Weltner.

Da müssen wir mal Licht reinbringen :-D

Back to top
snookerbee
Sat Dec 03 2011, 12:27pm
"Urgestein"

Joined: Fri Apr 15 2011, 20:12pm
Posts: 1825

Hallo Nils,

Danke für die Informationen. Zu Anni Weltner findet sich im Netz so gut wie nichts verwertbares, außer die Links zu wenigen Youtube-Videos und Ebay.

Ist dann also Jeepers Creepers und die Böhmische Polka eine italienische Aufnahme, da ja da "Babies" draufsteht?

Gruß
Claus

[ Edited Sun Mar 25 2012, 22:25pm ]
Back to top
Gast
Sat Dec 03 2011, 12:36pm
Guest
Nein, die beiden sind eindeutig deutsche Aufnahmen unter Anni Weltner.

Scheinbar verbergen sich NUR auf dem ExportEtikett Polydor unter den "Accordeon Babies" Trio Lescano.

In Deutschland wiederum erschienen diese Lescano-Platten auf Grammophon als "Die lustigen Accordeon Mädels".

Ich weiß, man steigt kaum durch :-D

Guck mal hier

Link - Hier klicken

Das ist nicht nur meine Lieblingsplatte der italienischen Truppe, sondern die Kommentare helfen etwas.



Back to top
snookerbee
Sat Dec 03 2011, 16:04pm
"Urgestein"

Joined: Fri Apr 15 2011, 20:12pm
Posts: 1825

Jetzt hab' ich es kapiert!

[ Edited Mon Mar 26 2012, 00:07am ]
Back to top
Gast
Sat Dec 03 2011, 17:06pm
Guest
Die Aufnahme aus meinem Link wird bei YT schnell als "geklaut" bei dem englischen Hit " We'll meet again" abgetan.

Ich kann mich dem aber nicht so ganz anschließen.

Erstens ist nur die Melodie des Kehrreims identisch.

Nach langem Rumsuchen fand ich gerade eine einzige italienische Aufnahme des Originaltitels "Sempre voi" (Komponist Giuliani)

Das spricht dafür, daß dieser Schlager zwar wunderschön ist, aber scheinbar so gar kein Erfolg auf dem Festland war.

Hier kann sich also durchaus auch der englische Komponist von "We'll meet again" inspirieren haben lassen !

Es war leider kein konkretes Datum von "Sempre voi" (Lied der Liebe) herausfinden.

Man müßte da mal ganz genau auf das Datum der Erstveröffentlichung von "Sempre voi" und "We'll meet again" gucken ! Das ist mir leider noch nicht gelungen.

So, das mußte ich jetzt mal leicht off-topic loswerden ;-)

Gruß, Nils
Back to top
snookerbee
Sat Dec 03 2011, 18:23pm
"Urgestein"

Joined: Fri Apr 15 2011, 20:12pm
Posts: 1825

Wikipedia schreibt, dass "We'll meet again" 1939 veröffentlicht wurde. Der Film gleichen Namens mit Vera Lynn stammt von 1943.

Link - Hier klicken

Eine Aufnahme von "Sempre voi" der Komponisten Giuliani und Borella von 1940 wird hier erwähnt (Der Interpret ist Alfredo Cleirici):

Link - Hier klicken

[ Edited Sun Mar 25 2012, 22:22pm ]
Back to top
Musikmeister
Sat Dec 03 2011, 19:22pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 989
Hallo snookerbee,

bei den "Accordeon Babies" handelt es sich um 8 sehr junge Damen aus meiner Heimatstadt Hamburg.
Hier weitere Infos:






[ Edited Thu Jul 19 2012, 12:22pm ]
Back to top
snookerbee
Sat Dec 03 2011, 20:11pm
"Urgestein"

Joined: Fri Apr 15 2011, 20:12pm
Posts: 1825

Herrlich, Herr Musikmeister. Ich bedanke mich sehr für diese Dokumente. Jetzt fällt mir auch wieder ein, dass ich einmal ein Umschlag-Foto eines Magazins gesehen habe, auf dem die Damen abgebildet waren. Ich habe leider vergessen, wo ich dieses Foto gesehen habe.

Viele Grüße
Claus

NACHTRAG: Ich habe den Link zum Umschlagbild gefunden (Weiter unten auf der Seite)

Link - Hier klicken


[ Edited Sun Mar 25 2012, 22:22pm ]
Back to top
berauscht
Fri Nov 23 2012, 11:33am
"Urgestein" Autor/Moderator

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1703
Was ich bisher herausfinden konnte:

Die Akkordeon-Babies waren ein Damen-Akkordeon-Orchester aus Wien unter der Leitung von Anni Weltner. Die Gruppe spielte in einer Besetzung von sieben bis acht Damen, die im Sommer 1939 eine große Popularität erreichten, als sie in der Revue "Alles fürs Herz" mitwirkten. Die Zeitschrift Der Stern berichtete im Jahr 1939 im Heft 30 über die Gruppe. (Vor-)Namentlich bekannt sind nur die sieben Damen: Anni (Weltner), Berthe, Erna, Helma, Martha, Mignon und Roszy.



Die Akkordeon-Babies, 1939

Back to top
RF-Musiker
Sat Nov 24 2012, 13:46pm
Joined: Thu Sep 15 2011, 11:21am
Location: Berlin
Posts: 362
snookerbee wrote ...


Vor ein paar Wochen erhielt ich eine Platte der "Accordeon Babies". Beim Abhören war ich sofort vom vollen Klang der Gruppe fasziniert. Weiß jemand, wie viele Akkordeonistinnen da eigentlich spielen? Wo finde ich Hintergrundwissen zur Gruppe oder ein Foto?

Grüße
Claus





Auf der Platte steht statt "BIEM" die Bezeichnung "OSA". Ist es eine tschechische Platte?
Back to top
berauscht
Mon Dec 03 2012, 13:22pm
"Urgestein" Autor/Moderator

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1703
Aufnahmen der Akkordeon-Babies

Berlin, Alte Jakobstraße 32, 26.06.1939

Matr. 8627 ½ GR 9 Böhmische Pokla - Polka (Vejvoda) Grammophon 11259 A, 1175 A

Matr. 8628 ½ GR 9 Über die Prärie (Friml / Rebner) Gesang: Mia Ahlers Grammophon 11260 A

Matr. 8629 ½ GR 9 Ti-Ti-Ti-Pi-Tin (Grever) Grammophon 11260 B, 11263 A

Matr. 8630 ½ GR 9 Spatzenpolka - Polka (Grothey) Grammophon 11261 A, 11275 B

Matr. 8631 ½ GR 9 Deutschmeister-Regiments-Marsch (Jurek) Grammophon 11259 B

Matr. 8632 ½ GR 9 Tango Bolero - Tango (Llossas) Grammophon, Siemens 11262 A

Matr. 8633 ½ GR 9 Spanischer Zigeunertanz (Marquina) Grammophon, Polydor, Siemens 11261 B

Matr. 8634 ½ GR 9 Jeepers-Creepers (Warren) Grammophon 11261 B, 11263 B


Berlin, Alte Jakobstraße 32, 31.07.1939

Matr. 8338 ½ GD 9 Am Abend auf der Heide - Fox-trot (Lazzaro) Grammophon 11276 A

Matr. 8339 ½ GD 9 Alles ist möglich - Fox-trot (Donnaldson / Kaps) Gesang: Anni Weltner Grammophon 11276 B

Matr. 8340 ½ GD 9 Der Onkel Jonathan (Jary / Kirsten) Gesang: Anni Weltner Grammophon 11277 A

Matr. 8341 ½ GD 9 Auf der grünen Wiese - Fox-trot (Benes) Grammophon 11277 B

Matr. 8342 ½ GD 9 Abends spielt die Veronika so schön Harmonika - Walzer (Lazzaro) Grammophon 11278 A

Matr. 8343 ½ GD 9 Tanzende Finger - Marschfox (Gerlach) Grammophon 11278 B
Back to top
snookerbee
Tue Dec 04 2012, 09:37am
"Urgestein"

Joined: Fri Apr 15 2011, 20:12pm
Posts: 1825



[ Edited Wed Dec 05 2012, 01:02am ]
Back to top
 

Jump:     Back to top