Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Grammophone > Diskussionskreis Grammophonmodelle > Koffergeräte und Spielzeuggrammophon
Nirona, Modell "Stendor", Picknickgrammophon
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Gast
Mi Jun 01 2016, 11:09 Druck Ansicht
Gast
HERSTELLER: Nirona
MODELL: "Stendor"
SERIENNUMMER:
JAHR: ca 1930
DAMALIGER PREIS:
GEHÄUSE: Blechköfferchen
PLATTENTELLER:
TRICHTER: Glocke (sagt man das so?)
MOTOR:
SCHALLDOSE:

Hallo Leute,
Ich möchte anfangen mit dem Herrichten meiner Grammophonsammlung und werde mal mit einem der kleineren Grammos anfangen. Ich zeige euch hier ein Nirona Picknick Grammophon. Leider habe ich kaum Hintergrundwissen über dieses schnuckelige Ding und würde mich freuen, wenn ihr mir ein bisschen was darüber erzählen könntet.
Erstmal Fotos vom jämmerlichen “Fundzustand“. Leider fehlt der Deckel vorne zum verschließen der Blechdose. Deswegen ist es sehr staubig..... Aber ich habe es mal angetestet und es scheint zu funktionieren. Ich werde es mal aufpolieren




[ Bearbeitet Sa Jul 09 2022, 19:13 ]
Nach oben
Fehlmann1960
Mi Jun 01 2016, 16:22
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 408
Hallo Daniela,
Erst mal herzlich willkommen im Forum!
Zu Deinem vorgestellten Grammophon kann ich folgendes sagen:
Die Nirona-Werke von Nier & Ehmer aus dem sächsischen Beierfeld waren spezialisiert auf allerlei Geräte aus Stahl und Blech. In Deutschland war das Unternehmen eine Zeit lang führend in der Herstellung von Sturmlaternen. Im ersten Weltkrieg wurde die Produktion dann notgedrungen auf Stahlhelme umgestellt.

Im Sortiment führte man aber auch Teile für Autos, Fahrräder und Spielzeug- Grammophone, die ganz aus Metall gebaut wurden. Bereits 1925 wurde ein rundes, mit verschiedenen Sujets bemaltes Grammophon verkauft. Um 1928 kam dann mit dem Modell Suzy, eine viereckige Version auf den Markt. Typisch für alle Nirona Grammophone ist der glockenförmige Schallverstärker, der als sogenannter Umkehr-Trichter den Ton reflektiert.
(Text aus grammophon.ch)

Dieses Modell ist ein Kindergrammophon aus Blech.

Es wird aber sicherlich noch Profis im Forum geben, die Dir genaueres berichten können.

Gruss Thomas
Nach oben
Fehlmann1960
Mi Jun 01 2016, 16:44
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 408
Habe noch ein Foto des Grammophons aus einer alten Auktion gefunden.
Deines müsste dann noch etwas aufgemotzt werden!!

Gruss Thomas
Nach oben
Limania
Do Jun 02 2016, 18:59

⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Mai 21 2012, 15:14
Beiträge: 1109
Hallo,

erstmal Glückwunsch zu dem kleinen Grammophönchen *kicher

Hier mal noch ein paar weitere Threads, rund um Nirona. Dort findest du eventuell noch weitere Hinweise.
Link - Hier klicken
Link - Hier klicken
Link - Hier klicken
Link - Hier klicken

LG Limania
Nach oben
SchellackFreak
Fr Jun 03 2016, 09:10
"Seitengründer"

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Sep 16 2009, 22:06
Beiträge: 452
Der Schalltrichter oder Resonator wurde 1916 patentiert.



Nach oben
Webseite
Bird
Sa Jul 09 2022, 08:00
⇒ Mitglied seit ⇐: So Mär 01 2015, 11:28
Wohnort: Hessen
Beiträge: 41
Hallo
Spricht man diesem Gerät wirklich von einem Kindergrammophon? Meines Erachtens ist es ein hochwertiges Kleingrammophon auf dem man allem Anschein nach auch 25cm Platten spielen kann. Außerdem findet sich der Umkehrtrichter auch bei größeren Nirona Modellen.
Was meint Ihr?
Schönen Gruß
Burghard

[ Bearbeitet Sa Jul 09 2022, 08:09 ]
Nach oben
LoopingLoui
Sa Jul 09 2022, 11:41
"Moderator"

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 251
Bird schrieb ...

Hallo
Spricht man diesem Gerät wirklich von einem Kindergrammophon? Meines Erachtens ist es ein hochwertiges Kleingrammophon auf dem man allem Anschein nach auch 25cm Platten spielen kann. Außerdem findet sich der Umkehrtrichter auch bei größeren Nirona Modellen.
Was meint Ihr?
Schönen Gruß
Burghard


Hallo Burghard!
Du hast ganz richtig erkannt, dass es sich hierbei um kein Kindergrammophon handelt, sondern, wie man so schön sagte, um einen „vollwertigen Kofferapparat“ - in unkonventionellen Design.
Das Prädikat „Kindergrammophon“ wird sehr schnell günstigen Blechgeräten u.ä zugeschrieben, da wohl verkaufsfördernd…

Eigentlich sehr ansprechend, sofern gut erhalten und vollständig…

Hier ein Katalogauszug. Soweit mir bekannt ist die Modell-Bezeichnung sonst nirgendwo im Netz zu finden:


Nach oben
Webseite
LoopingLoui
Sa Jul 09 2022, 23:51
"Moderator"

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 251
Übrigens gab es von diesem Apparat auch einen Nachfolger (?) mit dem ebenfalls sehr bekannten Nirona-Umkehrtrichter:

Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


Ebenfalls fand ich auf dem oben gezeigten Apparat auch einmal die Beschriftung „Bürger“ auf dem Metallgehäuse.
Als weitere interessante Randbemerkung von mir möchte ich anmerken, dass Nirona auch in USA unter dem Namen „Coronet“ in wohl eher geringeren Stückzahlen ihre baugleichen deutschen Geräte verkauften. Es mag sich aber auch um eine Kaufhausmarke handeln die bei Nirona einkaufte…

[ Bearbeitet So Jul 10 2022, 00:00 ]
Nach oben
Webseite
Vogtländer
Di Jul 19 2022, 18:47
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 24 2015, 00:14
Wohnort: Vogtland
Beiträge: 160
Da wir nun den Beitrag von ´16 mal wieder aus der Kiste geholt haben, möchte ich hier mein Gerät vorstellen.
Die Angaben zu Baujahr und Hersteller stehen ja bereits ganz oben.
Mein NIRONA befindet sich im unaufgearbeiteten und vollständigem (fast) Originalzustand.
Lediglich die Schalldosendichtungen waren hart und im Gehäuse hab ich zwei Filzpads angeklebt um ein Klappern und Scheuern zu verhindern.
Selbst der Motor läuft gleichmäßig und leise "wie einst im Mai" und schafft locker zwei Plattenseiten einer 10" Platte.
Der Preis von 20 Mark findet sich im Katalogauszug weiter oben.

...geschlossener Zustand 20cm x 13cm x 23cm



...Deckel geöffnet, mit gefedertem Fach für die Nadeldose



...Führungsschienen im Boden zur sicheren Verwahrung des Gerätes



...im zusammengeschobenem Zustand



...spielbereit, Kurbel drin, Ausleger für den Trichter/Tonarm ausgezogen, Tonarm in der Federhalterung



...der wunderschöne Resonanz-/Umkehrtrichter



...Tellerdurchmesser 10cm mit Haltemutter, die Tellerbremse als Exzenter



...jetzt könnte es losgehen




Zum oben diskutierten Klang möchte ich sagen, für ein Gerät dieser Klasse, Picknick-/Kleingrammophon durchaus besser als Excelda und Co., deutlich moduliert, vielleicht etwas hart, garnicht blechern, aber natürlich nicht zu vergleichen mit meinem Electrola A102 LB mit der tollen 16er Dose.

Schöne Grüße aus dem sonnigen Vogtland, Mario

[ Bearbeitet Di Jul 19 2022, 18:55 ]
Nach oben
LoopingLoui
Fr Jul 22 2022, 21:12
"Moderator"

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Beiträge: 251
Schönes Gerät - da wäre ich auch stolz drauf!
Auch die detaillierten Fotos sind sehr gelungen - so wünscht man sich eine Vorstellung hier…
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt