Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Elektrisches Grammophon und anderes > Elektro Schalldosen, Tonabnehmer und Plattenspieler
Odeon Favorit
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Monossonhh
Di Jun 14 2016, 19:52 Druck Ansicht
Dabei seit: So Jan 24 2016, 12:31
Wohnort: Hamburg
Einträge: 24
Hallo und guten Tag!

Ich habe vor einer Woche einen herrlichen Odeon-Favorit bekommen. Der Motor ist einwandfrei erhalten und auch das gesamte Gerät ist sehr gepflegt.

Nachdem ich das Gerät gereinigt und den Motor neu gefettet, sowie die Bananestecker durch neue Stecker ausgetauscht hatte, wollte ich den Plattenspieler über mein Marconiphone 571 in Betrieb nehmen... , dann begannen die Probleme...:

Der Ton ist wahnsinnig gestört, da beide Geräte nicht geerdet sind... - Wie kann ich als Laie hier eine funktionierende Erdung erreichen?

Der Tonabnehmer ist sehr leise... - Wer kann mir den Tonabnehmer restaurieren?

Wie erwähnt, ich bin Laie und möchte nichts beschädigen, deshalb hoffe ich auf Euren Rat.

Auch der Plattenteller ist nicht 100%ig fest auf der Achse. Ich vermute, das dieser nicht der Originale ist. Hat vielleicht jemand einen passenden Plattenteller in seinem Fundus, den er mir verkaufen möchte?

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Martin





[ Bearbeitet Mi Jun 29 2016, 17:15 ]
Nach oben
Vogtländer
Mo Jun 27 2016, 21:27
Dabei seit: Do Dez 24 2015, 00:14
Wohnort: Vogtland
Einträge: 116
Hallo Martin,

erst mal herzlichen Glückwunsch zu dem wirklich sehr schönen Gerät
Meiner ist nicht halb so hübsch wie deiner, er wurde mal in einen Kasten/Holzkoffer verbaut.
Ich hab aber alles so gelassen, weil auch das für mich ein Zeitzeugnis ist.
Nämlich, das man auch in vergangener Zeit die Geräte irgendwie den Wohnverhältnissen angepasst, oder das Teil vielleicht am Wochenende mit in die Laube oder raus in den Garten genommen hat.
Außerdem ist noch ein handgeschriebenes Protokoll des Umbaus dabei, das macht´s interessant.
Ich habe bei meinem die Erde am Heizungsrohr angeschlossen und das funktioniert tadellos.
Der Tonabnehmer verlangt bei meinem nach einer - mindestens Medium Nadel. (besser Ø1,3 - Ø 1,5)
Alles andere klingt nicht und ist zu leise, man muss die Lautstärke zu weit aufdrehen und hat dann auch mehr Störgeräusche.
Einen Plattenteller hätte ich noch liegen, aber - das war mal ein Hochwasserschaden und der müsste aufgearbeitet werden.
Ob das allerdings bei deinem hübschen Gerät sinnvoll ist...?
Zum Tonabnehmer - bei einem anderen elektrischen Tonabnehmer lag die Nadelaufhängung am Pol an, das bringt Verzerrung und verminderte Lautstärke!
Aber versuch erst mal die o.g. Hinweise.
Ich hoffe irgendetwas meiner Erfahrungen kann dir helfen.

Schöne Grüße aus dem Vogtland,
Mario

[ Bearbeitet Mo Jun 27 2016, 21:36 ]
Nach oben
Monossonhh
Di Jun 28 2016, 18:28
Dabei seit: So Jan 24 2016, 12:31
Wohnort: Hamburg
Einträge: 24
Hallo Mario,

ich danke Dir herzlich für deine Nachricht. Inzwischen ist die Reparatur und der Austausch des Plattentellers vollbracht. Dank einem lieben Freund, der 5 Stunden am Favoriten gebastelt hat, spielt er wieder .
Eigentlich wollten wir nur den Tonarmwechseln, aber dann zerbröselten fast alle Kabel .... Auch ein Quecksilber-Kippschalter zerbrach und musste ausgetauscht werden... "volles Programm"

Ich habe die Erdung via Heizkörperrohr versucht, aber ohne ist der Ton/Klang doch besser. Liegt vielleicht am Radio !?

Mit den etwas dickeren Nadeln hast Du recht, der Ton ist wesentlich besser als mit den leisen Exemplaren.

Gut, jetzt steht der Schrank bei mir... die Gebrauchsanweisung stelle ich noch ein...alles komplett

ABER, ich höre meine Platten lieber auf meinem HMV Radiogram 542, der Tonarm ist wesentlich leichter und der Klang wundervoll. Werde den Favoriten wohl demnächst zum Kauf anbieten.

Viele Grüße
Martin







Nach oben
Monossonhh
Di Jun 28 2016, 19:07
Dabei seit: So Jan 24 2016, 12:31
Wohnort: Hamburg
Einträge: 24













[ Bearbeitet Mi Jun 29 2016, 14:55 ]
Nach oben
Nostalphon
Di Jun 28 2016, 20:38
Dabei seit: So Apr 06 2014, 08:02
Wohnort: Landkreis Ludwigsburg, Württ.
Einträge: 156
Auch meinen Glückwunsch zu diesem schönen Plattenspieler.

Hier ein Foto vom baugleichen Electrola-Favorit 188W
und ergänzend noch einen interessanten Beitrag von Beka-Record:





Link - Hier klicken
Nach oben
Monossonhh
Di Jun 28 2016, 21:30
Dabei seit: So Jan 24 2016, 12:31
Wohnort: Hamburg
Einträge: 24
Auch herzlichen Glückwunsch zum schönen Electrola!
Was diese Geräte erlebt haben ... wenn sie das nur erzählen könnten !
Mein Odeon Favorit wurde 1940 in Berlin gekauft und ist ein Produkt der Rüstungspause. 1960 wurde es nach Regensburg umgezogen, danach ging es nach Stuttgart, dann folgte ein Umzug nach Kornwestheim (stets in einer Familie), bis es letztendlich zu mir nach Hamburg kam...

Wo es noch hingeht ... ?

Vielen Dank für Deinen Beitrag.
Nach oben
Klassiker
Do Jun 30 2016, 16:26
Dabei seit: Di Dez 01 2015, 21:16
Wohnort: Veerstücken 18, 22297 Hamburg
Einträge: 6
Hallo Martin,
herzlichen Glückwunsch zu dem Super -Favoriten. Ein echter Hingucker! Den würde ich aber auf keinen Fall wieder hergeben!
Beste Grüße aus HH nach HH
Torsten
Nach oben
Charleston1966
Do Jun 30 2016, 18:46
Dabei seit: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Einträge: 395
Vielleicht kommt er mal wieder in die Stuttgarter Region, wenn ich das gewußt hätte...... Tolles Gerät, nicht mehr loslassen..
LG aus der Nähe von Stuttgart
Nach oben
 

Forum:     Nach oben