Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Grammophone > Crapophon oder nicht - Ist mein Grammophon echt?
Ist das ein Grammophon oder ein Crapophon
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Indy
Mi Nov 02 2016, 15:13 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Hallo zusammen.

Ich habe gestern Abend in einer kleinen Hauruck Aktion mein erstes Trichtergerät gekauft. Es ist nur ein Schild an der Seite "Casa America - Buenos Aires". Sonst nichts. Ist das ein echtes oder nur ein Crapophon? Aus dem Bauch heraus würde ich auf das erste tippen, bin mir aber sehr unsicher. Was würdet ihr sagen? Kennt jemand so ein Modell?

Viele Grüße Matthias

[ Bearbeitet Fr Jan 05 2018, 18:01 ]
Nach oben
Indy
Mi Nov 02 2016, 15:17
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Hier auch die Bilder. Hatte gerade nicht geklappt.











Nach oben
Fehlmann1960
Mi Nov 02 2016, 16:01
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 412
Hallo Matthias

Das Gerät wird alt sein. Könnte von Paillard sein. Jedoch die Schalldose ist aus den 1930er Jahren (nachgerüstet) und der Trichter könnte von Parlophon, Lindström sein. Jedenfalls nicht von Paillard.
Die Teile könnten durchaus nach Argentinien von verschiedenen Anbietern importiert worden sein.
Gruss Thomas
Nach oben
Indy
Mi Nov 02 2016, 16:39
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Hallo Thomas

Danke, dann bin ich beruhigt. Ich hatte die kleine Beführchtung dass das so ein Chinaphon ist. Ein genauer Hersteller wird bestimmt nicht mehr identifizierbar sein?!

Grüße, Matthias
Nach oben
VoxHumana
Mi Nov 02 2016, 21:45
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 12 2016, 21:13
Wohnort: Baden
Beiträge: 145
Hallo Matthias,
ein schönes Teil hast Du da. Ich denke nicht, dass es ein Crapophon ist, habe aber nicht viel Erfahrung. Sind auf Motor, Schalldose, Tonarm oder sonst irgendwo Firmenlogos zu finden?
Falls ja, hilft das ja vielleicht weiter.

Viele Grüße
Annette
Nach oben
Indy
Mi Nov 02 2016, 22:39
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Hallo Anetw

Danke dir. Auf der Schalldose steht "Paillard", aber ob das die Originale ist, ist ungewiss.
Bis auf die argentinische Plakette steht nirgendwo was drauf. Hier noch ein paar Bilder vom Morie. Vielleicht hilft ja das...

Grüße
Matthias.





Nach oben
Fehlmann1960
Do Nov 03 2016, 10:06
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 412
Hallo Matthias

Welche Markierung / Einstanzung, Buchstaben oder Zahlen sind zu erkennen am Motor? Rote Markierung.
Dies könnte ev. weiterhelfen.

Gruss Thomas

Nach oben
Indy
Do Nov 03 2016, 10:45
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Hallo Thomas

Ich schau mal nach, ich bin leider erst Dienstag wieder zuhause. Ich schreibe dann direkt.

Gruß, Matthias
Nach oben
Indy
Mo Nov 21 2016, 11:38
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Hallo zusammen

Sorry dass ich mich erst jetzt dazu melde, ich musste kurzfristig ins Krankenhaus, da blieb keine Zeit mehr.
In der Gravur steht "776."
Nach oben
Indy
Mi Nov 23 2016, 19:02
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Manchmal ist man blind. Unter dem Gehäuse klebte ein Etikett...
Nach oben
Ph0n0
Mi Nov 23 2016, 23:04
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 26 2016, 17:41
Wohnort: Dreiländereck D/L/F
Beiträge: 105
Indy schrieb ...

Manchmal ist man blind. Unter dem Gehäuse klebte ein Etikett...

Hallo Indy,

und was stand drauf?

Viele Grüße, Stephan
Nach oben
Indy
Do Nov 24 2016, 22:35
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Ich hatte versucht das Foto über das Handy hochzuladen, hat aber irgendwie nicht geklappt. Ebenso weiss ich nicht warum die Website ein eigentlich gerades Foto auf die Seite kippt. Sorry for that ;-)

Hier das Foto. Passt zur Plakette. Sagt euch das (bzw der Motor mit der Nummer) etwas?

Viele Grüße




Moderator: Bild anklicken, dann ist es wieder gerade!


[ Bearbeitet Fr Nov 25 2016, 11:04 ]
Nach oben
Fehlmann1960
Fr Nov 25 2016, 09:35
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 412
Hallo Matthias

Das Ettiket sagt mal nichts aus zum Grammophon. Es ist ein Aufkleber des Musikhauses Casa America in Buenos Aires mit einer Auflistung von Instrumenten, Grammophonen etc. welche angeboten wurden. Zu oberst sind schon Grammophonmarken wie Concertolas, Columbia, Electrolas, Victrolas und Brunswick aufgeführt.
Ich suche mal weiter zu Deinem Grammophon.

Gruss Thomas
Nach oben
Indy
Fr Nov 25 2016, 10:02
⇒ Mitglied seit ⇐: Fr Mai 13 2016, 18:56
Beiträge: 37
Hallo Thomas.

Aber gehe ich richtig in der Annahme, dass Plakette und Etikett zumindest einen indischen Fake aus den 80ern ausschließen?

Viele Grüße Matthias
Nach oben
Fehlmann1960
Fr Nov 25 2016, 11:10
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 412
Hallo Matthias
Das glaube ich auch. Crapophone wurden und werden nicht in dieser Art und Weise hergestellt. Es sind alles alte passende Teile verbaut.
Gruss Thomas
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt