Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Politik, Märsche und Zeitgeschichte
Sozialistische Platten aus den USA ...
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
EddieCondon
Fr Jan 06 2017, 21:41 Druck Ansicht
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 13:29
Wohnort: Köln
Einträge: 84
Hallo,

aus meinem politischen Fundus stelle ich hier mal zwei Scheiben aus der zweiten Hälfte der dreißiger Jahre vor, die in den USA entstanden, dort gepreßt und auch verkauft wurden. Insbesondere "Solidarity forever" und "Hold the fort" waren dort sehr bekannte Gewerkschaftslieder.
Schöne Labelgestaltungen und durchaus seltene Scheiben:






[ Bearbeitet Fr Jan 06 2017, 22:52 ]
Nach oben
alang
Fr Jan 06 2017, 22:05
Dabei seit: Di Jun 12 2012, 19:52
Wohnort: Delaware, USA
Einträge: 595
Interessant. Ich kann mir vorstellen, dass Mr Hoover mit seiner Kommunisten-Hexenjagd den Bestand solcher Platten extrem dezimiert hat. Danke fuers Vorstellen.
Andreas (aus USA)
Nach oben
VoxHumana
Fr Jan 06 2017, 22:45
Dabei seit: Mi Okt 12 2016, 21:13
Wohnort: Baden
Einträge: 159
Diesen superinteressanten Aspekt der Schellackplatten habe ich bisher nicht gekannt.- Vielen Dank und bitte mehr davon!
Gibt es eigentlich schon einen Thread über den Einsatz dieses Mediums im Bereich der Politik? Nicht dass ich einen schreiben könnte, aber es würde mich wahnsinnig interessieren.
LG
Annette
Nach oben
EddieCondon
Fr Jan 06 2017, 22:50
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 13:29
Wohnort: Köln
Einträge: 84
... ich glaube, einen Thread dazu noch nicht gesehen zu haben, darf aber sagen, daß ich mich genau damit schon seit Jahren beschäftige und mit meinen Platten in Schulen und Museen Vorträge halte.
Von meinem Kernthema "Musik als Waffe" führte das schon zur "Kriegspropaganda 1914-1918 auf Schallplatte" und zuletzt zum Thema "Zwischen Schlurf und Gleischschritt".

Das Problem eines Threads birgt aber die Gefahr, daß die Sache zu schnell einen unangenehmen politischen "spin" bekommt und auch entsprechende Diskussionen ausufern. Ich möchte mich deshalb hier eher zurückhalten.

Beste Grüße
Michael
Nach oben
VoxHumana
Fr Jan 06 2017, 23:54
Dabei seit: Mi Okt 12 2016, 21:13
Wohnort: Baden
Einträge: 159
Da hast Du wahrscheinlich Recht - Schade
Nach oben
EddieCondon
Fr Jan 06 2017, 23:58
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 13:29
Wohnort: Köln
Einträge: 84
... na, das eine oder andere interessante Label wird schon noch kommen - bei konkreten Fragen stehe ich per PN gerne zur Verfügung.

Beste Grüße
Michael
Nach oben
Pinetop
Sa Jan 07 2017, 08:47
Dabei seit: Di Okt 23 2012, 14:04
Einträge: 69
Das US-Label Key-Note startete 1939 seine Produktion. Bevor es sich aber auf Jazz spezialisierte, erschienen vor allem sowjetische Aufnahmen aus den 30erJahren; sowie Aufnahmen von Ernst Busch und Paul Gasteson.


Nach oben
Vogtländer
Sa Jan 07 2017, 08:53
Dabei seit: Do Dez 24 2015, 00:14
Wohnort: Vogtland
Einträge: 116
Hallo Michael,

du bist nun erst wenige Tage hier, hast aber, was Platten betrifft, einige der interessantesten Stücke der letzten Zeit hier vorgestellt.
Und wie Andreas schon sagte, nach der "Hexenjagd" des Mr. Hoover muss man sich wundern, das solche Sachen überhaupt noch zu finden sind.
Ich freue mich auf weitere Vorstellungen und bin, obwohl ich mir´s doch anders wünschen würde, ganz deiner Meinung das politische Themen auch zu ungewollten Statements und ausufernden Diskussionen führen würden.
Glückwunsch zu deiner Sammlung.

Ist das "Foreward! We´ve not forgotten" das hier bekannte "Vorwärts! Und nicht vergessen"?

Schöne Wochenendgrüße, Mario
Nach oben
krammofoon
Sa Jan 07 2017, 09:41
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1193
Servus,

Solange Exponate jedweder - auch politischer Couleur - sachlich und fachlich im Kontext zu den Regeln des Forums stehen und auch genau so diskutiert werden, sind auch solche Threads herzlich willkommen.

Wenn allerdings das Persönliche in solchen Beiträgen Raum gewinnt, werden wir entsprechend eingreifen müssen..... wie gehabt.....

Gruss
Georg
Nach oben
EddieCondon
Sa Jan 07 2017, 13:36
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 13:29
Wohnort: Köln
Einträge: 84
@mario: ja - das ist wirklich das bekannte "Vorwärts und nicht vergessen". Ein kurzer Textauszug dieser US-Schallplatte gefällig:

"Forward, we've not forgotten
our strength in the fights we have won!
No matter what may threaten
forward, not forgotten,
how strong we are as one!

Only these our hands now aching
built the roads, the walls, the towers.
All the world is of our making.
What of it can we call ours?

Forward, march on to power!
Through the city, the land, the world.
Forward, advance the hour!
Just whose city is the city?
Just whose world is the world?"

@georg: Du hast eine PN.

Beste Grüße
Michael


Nach oben
EddieCondon
Sa Jan 07 2017, 13:50
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 13:29
Wohnort: Köln
Einträge: 84
@pinetop: stimmt ! Es gibt bei Keynote auch sehr interessante Aufnahmen der "Alamanc singers" mit dem berühmten Pete Seeger aus den dreißiger Jahren, die dort Lieder der Gewerkschaften und mit sozialistischen Inhalten eingespielt haben (hiervon habe ich allerdings noch keine Originale, denn die sind selten und nicht gerade günstig).

Auch andere US-Plattenfirmen haben aber in den späten Dreißigern und während des Krieges mancherlei Alben mit vergleichbaren Inhalten herausgebracht. Zu diesem Zeitpunkt war man mit der Sowjetunion ja noch verbündet - die McCarthy-Ära haben diese Dinge wohl auf irgendwelchen Speichern oder Scheunen überlebt.
Ein paar Beispiele aus meiner Kollektion:






Nach oben
EddieCondon
So Jan 08 2017, 13:37
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 13:29
Wohnort: Köln
Einträge: 84
... eine hab´ ich noch zum Nachlegen:

Anfang 1942 kam in den USA (auf US-Label) eine der ersten Veröffentlichungen des "Heiligen Krieges" (´Steh´ auf, steh´ auf, du großes Land`) heraus. Aus dem Label erfuhr ich auch zum ersten Mal, daß es sich hierbei (jedenfalls auch) um eine Filmmusik gehandelt hat:


Nach oben
veritas
So Jan 08 2017, 17:27
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 472
Das ist wirklich ein sehr interessanter Thread. Die Vorsicht, hier in politische Diskussionen zu verfallen, zeugt von Deinem klaren Feingefühl. Einer aber so sachlich geführten Betrachtung, gerade bei dem anderen Material, wird hier aber kaum etwas im Wege stehen.

Vielen Dank für die zahlreichen Vorstellungen, das muß man jetzt erst einmal alles erschließen.
Nach oben
Webseite
VoxHumana
So Jan 08 2017, 18:06
Dabei seit: Mi Okt 12 2016, 21:13
Wohnort: Baden
Einträge: 159
Kann mich Norman nur anschließen!!!
Viele Grüße und ein dickes Dankeschön.
Annette
Nach oben
EddieCondon
So Jan 08 2017, 23:32
Dabei seit: Fr Jan 06 2017, 13:29
Wohnort: Köln
Einträge: 84
... vielen Dank für das nette Feedback !
Ich bin jetzt unter "DieWERAG" hier mal ´auf Sendung´ gegangen und habe einer meiner vorgestellten politischen Platten dort mal untergebracht (die "drei kleinen Messerschmitts").

Beste Grüße
Michael

[ Bearbeitet So Jan 08 2017, 23:33 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben