Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Koffergeräte und Spielzeuggrammophon
Odeon No 3 Koffergrammophon
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Formiggini
So Mär 20 2011, 21:08 Druck Ansicht

Dabei seit: Di Dez 28 2010, 19:20
Einträge: 1758


HERSTELLER: Odeon (Lindström)
MODELL: Odeon No.3
SERIENNUMMER: ?
JAHR: c. 1930
DAMALIGER PREIS: ?
GRÖ–ßE (LxBxH): 40x29x16 cm
PLATTENTELLER: 24,5 cm
TRICHTER/GRÖ–ßE: Metall, nimmt das gesamte Gehäuse ein.
c. 60cm Länge.
MOTOR: Hersteller unbekannt, 1 Zugfeder - spielt eine Plattenseite
SCHALLDOSE: Odeon 5301 (= Lindex 301)
HEUTIGER PREIS: c. 100.- bis 150.-

INTERESSANTE DETAILS: Klanglich das "Flagschiff" der Odeon Serie. Gerät basiert auf englischen Columbia Geräten. Die Endabschaltung ist mit denen der Columbia identisch. Die Schalldose 5301 ist baugleich zu Columbia Dosen der Zeit. Eine Hälfte des Trichters ist aus dickerem Metall. Die andere Hälfte wird durch den Holzkasten gebildet. Die Trichteröffnung nimmt die gesamte Kofferbreite ein.
Das Motorbrett scheint aus Pertinax zu bestehen.




Reisefertig










Der Nadelträger wird seitlich von kleinen Kugellagern fixiert. Die Membrane ist aus dünnem Aluminium.


Leider ist der Zettel mit der Seriennummer abhanden gekommen. Man sieht nur noch die Klebestellen.






Motorbrett mit Trichter




Der Motor ist nur mit einem "K" gestempelt - kennt jemand den Hersteller?


Der No 2 Koffer unterscheidet sich in der Trichterführung sowie der befestigung des Tonarms (ebay photo)


Den No 3 Koffer gab es auch noch in etwas anderem Design sowie einer Schalldose mit Glimmermembrane (Odeon 5300) ebay photo


[ Bearbeitet So Aug 05 2012, 16:32 ]
Nach oben
Webseite
grammofar
So Aug 05 2012, 16:27
Dabei seit: Do Aug 02 2012, 23:11
Wohnort: 24364 Holzdorf
Einträge: 267
Huhu...

die Schalldose war optional erhältlich. Die Odeon 5300 kostete 2,50 RM Aufpreis :)
Nach oben
Webseite
Akustikonkel
Di Mär 02 2021, 15:15
Dabei seit: Di Feb 02 2021, 17:02
Einträge: 3
Hallo
wie bekomme ich die schwarze Schalldose auf ?
LG
Thorsten
Nach oben
Synthesewerk
Di Mär 02 2021, 17:50
Dabei seit: Di Mär 10 2020, 07:16
Wohnort: Salzwedel
Einträge: 22
Akustikonkel schrieb ...

Hallo
wie bekomme ich die schwarze Schalldose auf ?
LG
Thorsten



Die drei Schrauben raus und den Deckel abziehen.
Eigentlich völlig unproblematisch.
Falls nicht, ein kleiner Tropfen Öl über Nacht wirkt Wunder.

Nach oben
Webseite
gramofan
Di Mär 02 2021, 20:27
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 1066
Akustikonkel schrieb ...

Hallo
wie bekomme ich die schwarze Schalldose auf ?
LG
Thorsten


Wenn's nicht, wie eben beschrieben ganz leicht geht, lieber die Finger davon lassen. Der Korpus ist aus Spritzguss und neigt dazu sich im Laufe der Jahrzehnte auszudehnen. Der Deckel aus Messingblech dagegen nicht und der sitzt deshalb meistens bombenfest. Versuche, ihn runterzukriegen, führen leicht zu irreparablen Beschädigungen.
Nach oben
Akustikonkel
Mi Mär 03 2021, 13:02
Dabei seit: Di Feb 02 2021, 17:02
Einträge: 3
Besten Dank.

Gruß
Thorsten
Nach oben
 

Forum:     Nach oben