Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels S-T
Special-Record
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
krammofoon
Sat Jul 01 2017, 20:57pm Print View
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mon Jun 27 2011, 20:47pm
Posts: 1214
Servus :-)




Gruss
Georg
Back to top
Grammo-Klaus
Fri May 19 2023, 07:36am
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 577
Gestern war Flohmarkt und ich konnte ein paar Tanzmusik-Platten finden unter anderem eine Platte auf dem Special-Record Etikett.
Von der Pressung selbst her halte ich es für eine Nachkriegspressung. Das Etikett ist dunkelrot mit goldener Schrift. Über dem Schriftzug prangt mittig eine Lyra, welche links- und rechtsseitig mit einem Notenband verziert ist.
Zu hören gibt es folgende Songs: Urwaldmelodie (Franz Mück) gespielt von Horst Winter mit seinen Solisten / Harry und seine Trommel (Benny De Weille) gespielt von Harry van Dycke mit seinen Solisten.
Bestellnummer: 2516, Matrix: 1855 / 1877
Auf dem "Labelboden" also auf "6 Uhr" steht noch folgende Angabe: LIC.91 APO 407 und darüber Special-Record GmbH München.
Hat dieses Special-Label überhaupt etwas mit dem oben gezeigten Label gleichen Namens zu tun oder ist es ein Zufall ?
Back to top
DGAG
Fri May 19 2023, 10:11am

Joined: Sun Dec 31 2017, 12:30pm
Location: Berlin
Posts: 668
Deine Platte hat nichts mit derjenigen des Thread-Erstellers, welche um 1912 mit Isi, Star oder Triumphon Matrizen hergestellt wurde, zu tun. Siehe Labelbuch Lotz/Gunrem/Puille.

Die Special-Record der gleichnamigen GmbH aus München entstand in der frühen Nachkriegszeit (1946 - 1947). Bitte hier löschen und einen eigenen Thread erstellen. Danke.
Back to top
berauscht
Fri May 19 2023, 11:18am
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1976
Grammo-Klaus wrote ...

Gestern war Flohmarkt und ich konnte ein paar Tanzmusik-Platten finden unter anderem eine Platte auf dem Special-Record Etikett.
Von der Pressung selbst her halte ich es für eine Nachkriegspressung. Das Etikett ist dunkelrot mit goldener Schrift. Über dem Schriftzug prangt mittig eine Lyra, welche links- und rechtsseitig mit einem Notenband verziert ist.
Zu hören gibt es folgende Songs: Urwaldmelodie (Franz Mück) gespielt von Horst Winter mit seinen Solisten / Harry und seine Trommel (Benny De Weille) gespielt von Harry van Dycke mit seinen Solisten.
Bestellnummer: 2516, Matrix: 1855 / 1877
Auf dem "Labelboden" also auf "6 Uhr" steht noch folgende Angabe: LIC.91 APO 407 und darüber Special-Record GmbH München.
Hat dieses Special-Label überhaupt etwas mit dem oben gezeigten Label gleichen Namens zu tun oder ist es ein Zufall ?

Special-Record, München
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen