Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Künstler > Orchesterleiter und Musiker
Ottokar Pribik
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammophonteam
Mo Dez 31 2018, 15:48 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2082
Ottokar Pribik

Musiker und Kapellmeister der K.u.K Monarchie



Porträt aus dem Jahre 1905



04.01. (Quelle) 1867 wurde Ottokar Pribik in Rakovnik/ Boehmen geboren.

1879-1882 absolvierte er ein Studium im Geigenspiel bei Prof.Bennewitz am Prager Konservatorium
in dessen Anschluss wurde er

1882 zum Dienst beim K.u.K. Militär einberufen. Dort wurde er Mitglied im Orchester des 33. Infanterieregiment im Arad .

Nach Ende das Militärdienstes begann er seine Tätigkeit als Konzertmeister im Theater Würzburg (Diese Angabe ist leider undatiert) und wechselte

1887 zum Garde- Orchester des bulgarischen Herzoges Ferdinand I. Dort war er als Dirigent und Organisator tätig.

1895 wurde er Kapellmeister des 18. K.u.K Infanterieregiments in Trient .

Ab 1900 war er Kapellmeister des 32. K.u.K. Infanterieregiments Kaiserin
und Königin Maria Theresia in Budapest




Gruppenfoto des Orchester des 32. K.u.K. Infanterieregiments Kaiserin
und Königin Maria Theresia im Budapest 1905


Vor Beginn des 1. Weltkriegs wurde er wegen schwere Krankheit pensioniert und verstarb am

21.12.1917 in Wien.



In seiner Laufbahn als Dirigent wurde er mit 3 Orden geehrt:

1897 Königliche Preusische Medaile Signum Laudis

1901 Persische Sonnen- und Löwenorden

1906 Ritterkreuz des Ordens der Krone von Rumänien


Wir bedanken uns hiermit herzlichst bei Dr. Ing. Václav Navrátil aus Prag, dem Ur-Urneffe von Ottokar Pribik für die Bereitstellung der Daten und der Fotos.






[ Bearbeitet Di Jan 01 2019, 13:09 ]
Nach oben
berauscht
Mo Dez 31 2018, 18:15
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1441
Ottokar Pribik

- 1893 Kapellmeister Infanterieregiments Nr. 18 in Trient, "Den ganzen Winter hindurch finden in Meran, wo das Orchester die Cur-Capelle besorgt, Konzerte statt."


Prager Tagblatt, 10. September 1893


- 1897 Kapellmeister des Infanterieregiments Kaiserin
und Königin Maria Theresia Nr. 32


Wiener Zeitung, 16. Oktober 1897


Laut Österreichischem Musiklexikon:
Militärkapellmeister des Infanterieregiments Nr. 18 in den Jahren 1892/93.
Militärkapellmeister des Infanterieregiments Nr. 32 von 1895–1912.

Anm.: Der Opernkapellmeister in Kiew war, nach genauerer Recherche ein I. oder J. Pribik.




[ Bearbeitet Di Jan 01 2019, 20:06 ]
Nach oben
Limania
Di Jan 01 2019, 13:06
Dabei seit: Mo Mai 21 2012, 15:14
Einträge: 1147
Danke für die Berichtigungen und weiteren Daten.
Woher hast du deine Angaben bezogen?
Da sie sich nicht ganz mit den Angaben decken, die wir von dem Ur- Urneffen bekommen haben.

LG LImania
Nach oben
berauscht
Di Jan 01 2019, 15:11
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1441
Eintrag oben ergänzt/verändert.
Nach oben
Limania
Di Jan 01 2019, 15:17
Dabei seit: Mo Mai 21 2012, 15:14
Einträge: 1147
Vielen Dank
Nach oben
 

Forum:     Nach oben