Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Phonographen > Geräte, Werbung und Schriftmaterial
"Loreley mit Tonarm"
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammophonteam
Do Apr 11 2019, 15:13 Druck Ansicht
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2090
DGAG schrieb

Da wir an dieser Stelle Informationen zu einem der bekanntesten und gesuchtesten deutschen Phonographen, der "Loreley mit Tonarm", sammeln, wäre es schön, meinen Beitrag mit den Grunddaten an den Anfang zu stellen:

HERSTELLER: Fritz Puppel G.m.b.H., Berlin S.O.
MODELL: "Loreley" mit Tonarm
JAHR: ab 1906
DAMALIGER PREIS: Unbekannt
BASIS: Metallguss, verkupfert oder vernickelt
TRICHTER: Blumentrichter aus bemaltem Zinkblech oder Aluminiumtrichter
MOTOR: 1-Feder
SCHALLDOSE: Ebenfalls verkupfert oder vernickelt

INTERESSANTE DETAILS:
Die aus der Fabrik Fritz Puppel hervorgegangene, am 10. Mai 1906 in Treptow bei Berlin eingetragene, Firma Fritz Puppel G.m.b.H., welche sich auf die Massenfertigung von Grammophonen und Phonographen spezialisiert hatte, stellte der Öffentlichkeit bereits im April 1906 das Modell "Loreley" vor.

Bemerkenswert ist vor allem die aufwendige Basis aus Metallguss. Die Phonographische Zeitschrift (Berlin, 7. Jahrgang, No. 18, 3. Mai 1906, S. 397) nennt das Material "sauberer Eisenguss", welches sowohl verkupfert als auch vernickelt angeboten wurde. Es gab offenbar eine Version mit, und eine ohne Tonarm. Dazu ein Auszug aus der oben zitierten PZ: "Dieser Apparat wird auch mit drehbarem Tonarm geliefert, sowie ferner auf Verlangen entweder mit Aluminium- oder Blumentrichter, er zeichnet sich auch von den ganz billigen Apparaten durch ein extra starkes Werk und besonders solide Konstruktion aus

Die Sprechmaschine vom 21. Juli 1906 schreibt wie folgt: "Loreley-Tonarm-Phonograph [...] [d]urchweg in Kupfer gehalten, sogar die Schalldose in derselben Tönung, mit einem Blumentrichter in passender Lackierung [...]. Was besonders an dieser Loreley empfohlen werden muß, ist das starke Werk, das zwei Walzen glatt durchspielt, und nicht zum wenigsten die Anordnung des Tonarmes, bei welchem Wert darauf gelegt ist, daß der Druck auf die Walze nicht stärker wird, als bei einem regulären Puck."






Zonophone schrieb


Hallo,

Ich habe eine Frage zum Fritz Puppel Lorelei Puck.

Im Internet kann ich einen Lorelei Puck von Wilfried Sator finden mit eine Lackierung die aus sieht wie antikes Kupfer und ein amerikanischer Phonographensammler hat mir einmal erzählt, dass er auch mal eine silberne Version des Lorelei Puck gesehen hat.

Hat jemand möglicherweise Informationen über eine silberne Version der Lorelei Puck und sogar vielleicht ein Bild davon?

Vielen Dank.

Grüße, John





Jürgen schrieb

Hallo John

hier ein paar Bilder.
Was interessiert Dich denn konkret?

Viele Grüße

Jürgen











Zonophone schrieb

Hallo Jürgen,

Vielen dank für die Bilder.

und zu deiner Frage, was interessiert Dich denn konkret?

Ich bin schon einige Zeit auf der Suche nach einem Original Lorelei Puck und mir wurde eine silberne Version der Lorelei angeboten, aber bis jetzt war ich nur mit der Kupfer Version vertraut.
So fragte ich mich, ob es sich bei der silberne Version möglicherweise um eine Kopie handelte ?
aber Sie haben jetzt bestätigt, dass es auch eine Silber Version gab.

Nochmals vielen Dank und das sind 2 sehr schöne Loreleis.

Viele Grüße, John






Jürgen schrieb

Hallo John,

gerne geschehen.
@ Stephan, danke für Deine vollständige Detaililerung.

@ John, in der Originallackierung sind auf der Grundfarbe weitere Schattierungen auflackiert, die ein recht interessantes Farbspektrum bei Lichteinfall bilden.
Unifarben sollte nach meiner Kenntnis nicht vorkommen.


Viele Grüße
Nach oben
PONOPHON
Do Apr 11 2019, 18:12
Dabei seit: Sa Dez 12 2015, 17:45
Wohnort: Österreich
Einträge: 137
Hier sind noch 3 Bilder der Silber/Gold Version




Nach oben
 

Forum:     Nach oben