Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Trichtergeräte
Polyphon-Musikwerke A.-G. Corona Münzgrammophon ca. 1903
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
-Juergen-
Sa Apr 20 2019, 22:29 Druck Ansicht
Dabei seit: Di Dez 25 2018, 08:26
Wohnort: Rhein-Main
Einträge: 33
HERSTELLER: Polyphon-Musikwerke A.-G. Generalvertrieb Deutschland: Popper & Co. Leipzig
MODELL: Corona??
SERIENNUMMER: nicht vorhanden
JAHR: 1902 / 1903
DAMALIGER PREIS: ??
GEHÄUSE: Eiche
Plattenteller: Durchmesser 25 cm mit konischer Aufnahme passgleich zu Polyphon für Grammophonplatten.
TRICHTER: Blech vernickelt bzw. lackiert mit Drehgelenk/ Gabel
MOTOR: Lackiert erinnert stark an Spieluhrmotoren
SCHALLDOSE: Polygraphon Longthroad



Hallo Zusammen,

ergänzend zu dem anderen Corona hier noch ein paar Bilder eines Münzvollautomaten für 10 Reichspfennig. Der Motor ist einer der komplexesten die mir je unter gekommen sind.
Anleihen aus der Spieluhrentwicklung von Polyphon deutlich erkennbar. Motor und Motorplatte sind da recht markant und haben die Spieluhr noch nicht lange hinter sich gelassen.
Bekannt ist davon ein zweites nicht lauffähiges Gerät.
Gesucht wird ergänzende Literatur bzw. Patentreferenzen sowohl dieser Geräteserie als auch von Corona Münzgrammophonen über die Doku in der Phonographischen Zeitschrift von 1903 hinaus.

Ich suche dafür noch eine Polygraphonschalldose im Kauf oder Tausch. Hier ist eine Symphonien Longthroad montiert.















Nach oben
 

Forum:     Nach oben