Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Schellackplatten > Digitalisierung und Klangrestaurierung
Eine neue öffentliche Schellacksammung im Internet
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Recordplayer78
Do Mai 02 2019, 19:49 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Okt 25 2018, 16:13
Wohnort: Niederrhein
Einträge: 5
Liebe Leser,
ich weiß nicht, ob der Titel klug gewählt ist und ob das hier die richtige Rubrik ist, um auf meine neue "Sammlung" bei Archive.org hinzuweisen, aber eine bessere Überschrift ist mir nicht eingefallen, und da ich in diesem Forum schon etwas über meine Opern-und-Lied-Sammlung bei Archive.org als Antwort auf einen früheren Beitrag über das "Great 78 Project" geschrieben habe, wähle ich diese Rubrik im Forum.

Bei Archive.org kann jeder, der möchte, Dateien hochladen. Bei Aufnahmen, die älter als 90 Jahre sind, gibt es gar kein Problem mit Copyright. Bei jüngeren Schellackplatten könnte man vielleicht Ärger bekommen, aber es gibt genug Beispiele, dass auch 50er Jahre-Schellacks dort hochgeladen wurden und seit Jahren dort verfügbar sind. Ich hoffe, dass das auch nach der EU-Urheberrechts-"reform" so bleibt und dass uns in Deutschland nicht der Zugang zu Archive.org abgedreht wird. Aber das ist ein anderes Thema...

Jedenfalls bin ich seit einem Jahr dabei, meine Sammlung mit Opern- und Liedplatten dort hochzuladen und der Welt zur Verfügung zu stellen und habe bis heute in diesem Genre über 1300 Aufnahmen hochgeladen. Beim Klassiksammeln sind auch die eine oder andere Platte aus dem polulären Genre bei mir hängen geblieben. Sie lagen die letzten 10 Jahre weitgehend unbeachtet in einer Ecke, aber haben jetzt wieder meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Mich fasziniert vor allem die Vielfalt der Genres, von Volksmusik, humoristischen Aufnahmen, Vogelstimmenaufnahmen bis zu Tanzmusik, Schlagern, Jazz und 50er-Jahre-Schnulzen. Ich habe nun begonnen, solche Platten auch für die Öffentlichkeit hochzuladen und möchte hier auf diese neue Sammlung aufmerksam machen.

Der Link dazu ist: Link - Hier klicken

Ich bin kein spezialiserter Pop-Musik-Sammler und versuche hauptsächlich die Vielfalt der Bereiche abzubilden. So wird nicht für jeden Spezialisten hier im Forum etwas dabei sein, was ihm fehlt. Aber es soll ja auch Universalisten (wozu ich mich auch zählen würde) geben, die die Vielfalt und die Abwechslung lieben...

Ich möchte euch noch aus zwei Gründen bitten, euch meine Sammlung anzuschauen. Erstens: Ich wäre sehr dankbar für zusätzliche Informationen. Ich habe viele Diskographien über Opernsänger, aber fast keine über Tanzmusiker. Ich bin an Informationen über Aufnahmedaten, Pseudonyme und sogar Titel (z.B. im Potpourri "Von Heidelberg bis Barcelona" (auf Homochord) kann ich einige Titel des Potpourris noch nicht einmal vom Namen her identifizieren). Da Aufnahmen im Internet nur gefunden werden, wenn sie möglichst gut bezeichnet, getaggt und dokumentiert sind, möchte ich gerne möglichst viele Informationen, die noch fehlen, hinzufügen.

Zweitens: Vielleicht bekommt ihr ja Lust, selbst dort Aufnahmen zu hinterlegen, und wir kommen gemeinsam dem Ziel näher, dass eines Tages alle Musik, die jemals aufgenommen wurde, potentiell jedem auf der Welt über das Internet zur Verfügung steht. Nach 50 hochgeladenen Dateien kann man bei Archive.org eine eigene Sammlung eröffnen, die zusammengefasst präsentiert wird. Das macht dann auch Spaß, weil es z.B. Zugriffstatistiken gibt und sicher wesentlich mehr Leute eure Aufnahmen anhören können als hier im Sender.

Zuletzt noch zwei Hinweise: Die Sammlung wird ständig weiter ausgebaut. Ich freue mich, wenn ihr sie bookmarkt und ab und zu einmal hereinschaut, was es Neues gibt. Und zweitens: die Gesamtheit meiner Uploads, die auch Sängerbilder und Opernprogramme umfasst, findet ihr unter
Link - Hier klicken
Ein paar Bilder und Programme von Tanzmusik und Revue werden sich demnächst auch noch dazu gesellen...

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!
Nach oben
gramofan
Do Mai 02 2019, 20:05
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 920
Recordplayer78 schrieb ...


Bei Archive.org kann jeder, der möchte, Dateien hochladen. Bei Aufnahmen, die älter als 90 Jahre sind, gibt es gar kein Problem mit Copyright.


Das ist (und bleibt auch nach Inkraft-Treten der jüngsten Urheberrechtsreform) reines Wunschdenken! Zwar sind die Rechte der Aufführenden bereits 50 Jahre nach Veröffentlichung erloschen und somit kein Hindernis, jedoch erlöschen die Urheberrechte von Komponist und und Texter erst 70 Jahre nach deren Tod. D.h. um keinerlei Problem mit dem Urheberrecht zu haben, wie es in Deutschland gilt, müssten sowohl Komponist wie auch Texter (nach heutigem Stand) vor 1949 gestorben sein. Ein Großteil der hier behandelten Unterhaltungsmusik ist demnach bislang nicht urherberrechtsfrei. Immerhin vergrößert sich der Anteil permanent.

[ Bearbeitet Do Mai 02 2019, 20:07 ]
Nach oben
Webseite
veritas
Fr Mai 03 2019, 18:04
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 459
Da das Internet Archive keinen Sitz in Deutschland hat, ist die deutsche Jurisdiktion zum Glück nicht direkt maßgebend. Mit dem Sitz in CA, USA, könnte hier das Fair Use-Prinzip nach §107 17 USC infrage kommen. Daß in nicht näher definierter Zukunft hier (deutsche) DNS-Sperren angeordnet werden, ist zwar Dank der technischen Inkompetenz deutscher Gesetzgeber und Richter nicht auszuschließen, jedoch kaum mehr als ein sehr kurzweiliges Hindernis für alle Interessierten Besucher.
Nach oben
Webseite
gramofan
Fr Mai 03 2019, 20:59
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 920
veritas schrieb ...

Da das Internet Archive keinen Sitz in Deutschland hat, ist die deutsche Jurisdiktion zum Glück nicht direkt maßgebend. Mit dem Sitz in CA, USA, könnte hier das Fair Use-Prinzip nach §107 17 USC infrage kommen. Daß in nicht näher definierter Zukunft hier (deutsche) DNS-Sperren angeordnet werden, ist zwar Dank der technischen Inkompetenz deutscher Gesetzgeber und Richter nicht auszuschließen, jedoch kaum mehr als ein sehr kurzweiliges Hindernis für alle Interessierten Besucher.


Was die Rechtsverhältnisse es Internet Archive angeht schon richtig. Wenn man einem Deutschen Nutzer juristisch an den Kragen will nur leider nicht maßgeblich. Da geht es nämlich nach dem Ort der Tathandlung und die liegt (nach herrschender Lehre) in Deutschland, wenn man von Deutschland aus hochlädt.
In den USA ist das Urheberrecht ohnehin nach einem von Europa völlig abweichenden System geregelt. Das hat die Europäer trotzdem nie gehindert in Europa ihre eigenen Rechtsvorstellungen anzuwenden, auch wenn Amerikaner beteiligt sind.


[ Bearbeitet Fr Mai 03 2019, 21:01 ]
Nach oben
Webseite
Recordplayer78
Fr Mai 03 2019, 23:51
Dabei seit: Do Okt 25 2018, 16:13
Wohnort: Niederrhein
Einträge: 5
Ich mache mir auch viel Gedanken über das Urheberrecht. Nicht nur deshalb bin ich lieber anonym im Netz unterwegs. Auch wenn es nicht völlig legal ist, freue ich mich, wenn es bislang noch die Nische Archive.org (für mich) gibt. Ich habe viel Arbeit da hinein investiert und hoffe, dass sie ihr Versprechen, die Uploads dauerhaft zu erhalten, einlösen können und wir nicht in Europa davon abgekoppelt werden. Neulich las ich im Blog von Archive.org, dass eine Behörde der französischen Regierung Aufforderungen verschickte, sie sollten terroristische Inhalte vom Netz nehmen, sonst würden sie gesperrt. Die beklagten Texte waren wissenschaftliche Texte aus dem Bereich der Naturwissenschaft, wo irgend eine Abkürzung drin vorkam, die auch Al Quaida benutzt. Früher habe ich erlebt, dass der Mediafire-account eines Blogkollegen komplett stillgelegt wurde, weil der upload-Filter nicht erkannte, dass er dort historische Kammermusikaufnahmen hochlud und er in einem automatisierten Schreiben bezichtigt wurde, aktuelle Popmusik illegal zu verbreiten. DAs war eindeutig falsch, aber sein Einspruch nutzte nichts, der account blieb gesperrt und 1000 Aufnahmen waren dahin. Wenn erst mal die upload-Filter die Herrschaft übernehmen, werden wir noch viele unangenehme Überraschungen erleben...

Aber eigentlich wollte ich nur auf meine Sammlung hinweisen, und das mit dem Urheberrecht ist etwas off Topic. Vielleicht hat jemand Lust, einen neuen Diskussionsfaden dazu zu eröffnen?
Nach oben
 

Forum:     Nach oben