Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels C-D
DISCLAIR
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
monokel
Mo Sep 16 2019, 16:05 Druck Ansicht
Dabei seit: Mo Jul 09 2012, 14:03
Wohnort: im brandenburgischen bei Berlin
Einträge: 134
Wahrscheinlich französich/belgisch. Oder gar spanisch?




Auf beiden Seiten ist soetwas zu sehen



Soll das chinesisch sein oder eine unlesbare Made in ... sein?
Ich konnte es nicht entziffern.
Weiß jemand mehr?


Die Platte kann man in meinem Sender hören Link - Hier klicken

[ Bearbeitet Mo Sep 16 2019, 16:33 ]
Nach oben
snookerbee
Mo Sep 16 2019, 16:23
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1796
Das könnte eine unleserlich gemachte Matrizennummer sein.
Nach oben
Polyfar41
Mo Sep 16 2019, 18:38
Dabei seit: Fr Feb 24 2017, 11:27
Wohnort: Frankfurt am Main
Einträge: 59
DISCLAIR:
Es handelt sich um ein französisches Billiglabel, das von 1930 bis 1940 ausschließlich in Warenhäusern verkauft wurde. Sänger und Orchester wurden auf dem Etikett meist (wenn nicht sogar immer) anonymisiert. (Quelle: discogs.com)
Die unkenntlich gemachte Nummer am unteren Etikettenrand könnte auf eine Zweitverwertung der Aufnahmen hindeuten.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben