Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Koffergeräte und Spielzeuggrammophon
Neuerwerb BING Kindergrammophon Pygmex / Pygmyphon
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammo-Klaus
Sa Mai 09 2020, 16:05 Druck Ansicht
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 361
Habe mir noch diesen kleinen Blechkameraden geschnappt.
Hersteller: Bing-Blechwarenfabrik Nürnberg
Modell: Pymex / ziemlich identisch mit dem Pigmyphone nur anderes Dekor
Seriennummer: Patentnummer erkennbar: 221754 (für das britische Patent)
Jahr: ca. 1928
Damaliger Preis: mir im Moment nicht bekannt
Gehäuse: quadratisches litographiertes Gehäuse, hier so eine Art Holzdekor / alternativ gab es das Modell mit den tanzenden Zwergen
Plattenteller: 12cm, Durchmesser, hier grün
Trichter: kleiner Blechtrichter
Motor: Einfeder-Motor
Schalldose: Glimmer-Schalldose
Besonderheit: Modell Pygmex steht im Deckel, ziemlich baugleich mit dem Pigmyphone nur das lithographierte Dekor weicht ab. Gerät funktioniert sehr gut und ist für meinen Eindruck auch sehr gut erhalten.










Nach oben
DGAG
Mo Mai 11 2020, 13:53
Dabei seit: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Einträge: 395
Es ist immer gut wenn man eine Patentnummer findet und diese auch angibt. In der Regel erhält man dadurch Zusatzinformationen. Die Nürnberger Bing-Werke müssen zwischen 1925 und 1932 ungeheure Mengen dieser Spielzeuggrammophone verkauft haben.

Hier ist das englische Patent von 1924:






Nach oben
Grammo-Klaus
Mo Mai 11 2020, 14:17
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 361
An DGAG.
Ja, danke für die interessanten Patent-Dokumente. Wow. Ja die kleinen BING-Geräte gab es ja in verschiedenen Farben und Designs. Die letzten fast 100 Jahre haben die kleinen Blech-Maschinen wohl auch ein bissel reduziert, wenn man bedenkt, das viele verbeult, verrostet oder anderweitig zerstört wurden.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben