Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Phonographen > Diskussionskreis Phonographen > Gerätevorstellung
Phonograph Bial und Freund Familienphonograph (Best. No. 101)
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
-Juergen-
Do Okt 14 2021, 16:49 Print View
Joined: Di Dez 25 2018, 08:26
Wohnort: Rhein-Main
Posts: 136
HERSTELLER: Verm. Excelsiorwerk G.m.b.H., Fabrik für Erzeugnisse der Feinmechanik, Köln
MODELL: Bial und Freund Familienphonograph Bestell No. 101
SERIENNUMMER: Keine
JAHR: Um 1901/02
DAMALIGER PREIS: siehe Werbeanzeige
GEHÃUSE: Keines
TRICHTER: kleiner Zinkblechtrichter, Hörschlauch
MOTOR: 1 Feder
SCHALLDOSE: Einfache Gutta Percha Schalldose
MANDREL/ Walze: Konischer Walzenträger

Hier eines der Einsteigermodele die durch Bial und Freund vertrieben wurden. Leider erfolgt in den Anzeigen keine echte Differenzierung der Modelle und einige Phonographen werden unter der Verkaufsbezeichung „Familienphonograph“ zusammengefasst.

Bemerkenswert an dem Gerät ist der vergleichsweise starke Motor für ein Einsteigermodell.

Die Schläuche am Hörschlauchset musste ich mal ersetzen und der Außendurchmesser ist leider nicht stimmig. Da muss ich nochmal ran...















[ Edited Do Okt 14 2021, 22:29 ]
Back to top
Fehlmann1960
Fr Okt 15 2021, 08:13
Joined: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Posts: 401
Tolles Gerät! Vor allem noch mit "Hörschlauchset"! Das ist Phonographengeschichte. Danke für's Zeigen.

Gruss Thomas
Back to top
-Juergen-
Fr Okt 15 2021, 14:12
Joined: Di Dez 25 2018, 08:26
Wohnort: Rhein-Main
Posts: 136
Hallo Thomas, danke für die Kommentierung und beste Grüße in die Schweiz

Jürgen
Back to top
DGAG
Fr Okt 15 2021, 17:31

Joined: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Posts: 545
Hallo Jürgen,

tolles Ensemble mit den Hörschläuchen. Gibt es eine Geschichte dazu? Das Händlerschild des Optikers Simon Bloch aus Strassburg macht das Gerät umso interessanter. Ich würde auch auf Excelsior als Hersteller tippen, habe aber keinen Katalog von 1901 in dem es sich befinden müsste.

Bial & Freund haben dieses Modell, allerdings mit einem Holzgehäuse und einer Schalldose aus Aluminium, siehe unten, als "Spezial-Modell 1901" ab 1. November 1901 zum Preis von 48 Mark verkauft. Das war damals immerhin ein halbes durchschnittliches Monatseinkommen.


Back to top
LoopingLoui
So Okt 17 2021, 11:01
Joined: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Posts: 53
Ich ging bisher laienhaft davon aus, dass diese gemarkten Geräte dann nur in eigenen Spezialhäusern von Bial & Freund in Breslau und Wien verkauft wurden. Zumindest kann ich diese Wissenslücke damit ausfüllen, dass Phonographen nicht in mein Sammelgebiet gehören.
Betrachte jedoch immer mit Freude die Vorstellung dieser Geräte. :) Das macht besonders Spaß wenn man gleich mehrere Modelle direkt miteinander vergleichen kann. Es muss sicher mit enormen Aufwand verbunden gewesen sein, dass alles zusammenzutragen.
LG

[ Edited So Okt 17 2021, 11:02 ]
Back to top
Website
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt