Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Phonographen > Diskussionskreis Phonographen > Gerätevorstellung
Phonograph Bial und Freund Familienphonograph (Best. No. 102)
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
-Juergen-
Do Okt 14 2021, 16:52 Print View
Joined: Di Dez 25 2018, 08:26
Wohnort: Rhein-Main
Posts: 136
HERSTELLER: Verm. Excelsiorwerk G.m.b.H., Fabrik für Erzeugnisse der Feinmechanik, Köln
MODELL: Bial und Freund Familienphonograph Bestell No. 102
SERIENNUMMER: Keine
JAHR: Um 1901/02
DAMALIGER PREIS: siehe Werbeanzeige
GEHÃUSE: Keines
TRICHTER: kleiner Zinkblechtrichter, Hörschlauch oder Alutrichter
MOTOR: 1 Feder
SCHALLDOSE: Einfache Gutta Percha Schalldose
MANDREL/ Walze: Konischer Walzenträger

Hier das Folgemodell des unter der Bestellnummer 101 bei Bial und Freund beziehbaren Gerätes. Dieser trug die Bezeichnung „Spezial Modell“ wurde aber auch in der Serie „Familienphonograph“ angeboten.












[ Edited Do Okt 14 2021, 22:29 ]
Back to top
Fehlmann1960
Fr Okt 15 2021, 08:15
Joined: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Posts: 401
Auch dieses Gerät mit super Präsentation, danke.

Gruss Thomas
Back to top
DGAG
Fr Okt 15 2021, 17:48

Joined: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Posts: 540
Hallo Jürgen,

wunderbarer Phonograph, sehr wahrscheinlich Excelsior, mit schönem Gehäuse. Es ist allerdings nicht identisch mit dem Spezial-Modell 1901 aus dem Bial & Freund-Katalog von November 1901, von dem es in vielen Details (u.a. Länge des Federhauses, Anordnung und Antrieb des Fliehkraftreglers, Gehäuseform, Schalldose) abweicht. Das Gehäuse könnte von 1902 sein, dann wäre dieser Phonograph also der Nachfolger des Spezial-Modell 1901. Er sollte eigentlich eine Aluminium-Schalldose haben.

[ Edited Fr Okt 15 2021, 17:50 ]
Back to top
-Juergen-
So Okt 17 2021, 19:08
Joined: Di Dez 25 2018, 08:26
Wohnort: Rhein-Main
Posts: 136
Hallo Stephan,

danke für die schlüssige Ergänzung.

Leider kann ich da auch nicht mit Katalogmaterial dazu dienen. Diverse Zahnräder, das Mandrel, der Drehzahlregler und Teile des Carriagearm sind absolut baugleich zu Bauteilen des nachfolgend abgebildet "New Century" und auch austauschbar, daher meine Annahme bzgl. des Herstellers.

Am Ende eine Hypothese....


Beste Grüße

Jürgen








Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt