Foren
Foren > Künstler > Refrainsänger
Walter von Lennep
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Moonbeam
Di Feb 28 2023, 20:18 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Nov 07 2020, 10:38
Wohnort: Baden-Württemberg
Beiträge: 125
Walter von Lennep war ein Refrainsänger niederländischer Herkunft (eigentlich: Walter van Lennep)*, der in den 1930er Jahren auf Kristall mit Oscar Joost oder Fritz Domina zu hören war. Ich habe ihn gestern auf dieser netten Platte entdeckt:




1935 taucht er als "Walter Richard" auf Clangor / Schallplattenvolksverband-Platten auf.

Er spielte auch in einigen Filmen mit:

1934 "Der Vetter aus Dingsda" und "Pippin der Kurze"
1933 "Morgen beginnt das Leben"

Weiß jemand was aus ihm geworden ist? Laut MyHeritage soll er 1906 geboren sein, aber weitere Angaben konnte ich bisher nicht finden. Das niederländische Zeitungsarchiv brachte nur ein Ergebnis: eine Meldung über seine Hauptrolle in "Der Vetter aus Dingsda". (Hier wurde auch seine niederländische Herkunft betont.)

Ich finde seine Stimme sehr nett, leicht und angenehm, und er hat eine sehr sympathische Ausstrahlung.

*Scheint sich um eine Zeitungsente gehandelt zu haben, da seine Vorfahren durchweg aus dem Kölner Raum stammten.

Walter von Lennep singt in "Der Vetter aus Dingsda":
Link - Hier klicken

[ Bearbeitet Mo Mär 06 2023, 12:59 ]
Nach oben
Webseite
Moonbeam
Di Feb 28 2023, 20:56
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Nov 07 2020, 10:38
Wohnort: Baden-Württemberg
Beiträge: 125
Weitere Erkenntnisse:

1939 war er noch am Deutschlandsender tätig und trat bei Bunten Abenden auf, zum Beispiel in Karlsruhe im Juli 1939.

Er soll 1939 als Tenor am Gärtnerplatztheater in München engagiert gewesen sein.

Nach oben
Webseite
Musikmeister
So Mär 05 2023, 19:25
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1078
Moonbeam schrieb ...

Walter von Lennep war ein Refrainsänger niederländischer Herkunft (eigentlich: Walter van Lennep)


Wilhelm Walter von Lennep wurde in Köln geboren.
Bis Schliessung der Theater 1944 war er mehrere Jahre am Stadttheater Cottbus engagiert.
1945 dann wohnhaft in Dresden, wohl die ganze Familie. Der Vater starb dort am 20.05.1945.
Nach oben
Moonbeam
So Mär 05 2023, 20:27
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Nov 07 2020, 10:38
Wohnort: Baden-Württemberg
Beiträge: 125
Ich sehe gerade, bei ancestry gibt's einiges. Leider habe ich im Moment kein Abo und möchte auch nicht schon wieder eins abschließen...

Lässt sich herausfinden, wann er gestorben ist?
Nach oben
Webseite
Musikmeister
So Mär 05 2023, 20:51
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1078
Moonbeam schrieb ...

Lässt sich herausfinden, wann er gestorben ist?

Scheinbar wissen das selbst die Familienangehörigen nicht.

Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen