Foren
Foren > Grammophone > Diskussionskreis Grammophonmodelle > Trichtergeräte
Kennt jemand Hero-Phone?
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Palermo2023
Di Okt 03 2023, 15:31 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Okt 02 2023, 20:31
Wohnort: Schweiz
Beiträge: 2
Liebe Alle

Schön, dass es euch alle gibt und vielen Dank schon im Voraus. Ich habe die Möglichkeit ein Grammophone in einem Antik-Shop in Palermo zu kaufen.

Wir haben aber im Internet nichts zur Marke bzw. dem Aufdruck (siehe Bild) gefunden. Mehr Angaben haben wir leider nicht, aber eine Tonaufnahme, wenn das hilft ????????

Beste Grüsse aus und von Palermo.
Nach oben
DGAG
Di Okt 03 2023, 17:24

⇒ Mitglied seit ⇐: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Beiträge: 664
Die Marke "Hero-Phone" ist mir auch unbekannt. Es gibt häufig angebotene "Herophone"-Nadeldosen, aber die haben meiner Meinung nach nichts damit zu tun.

Das Grammophon sieht erstmal gar nicht schlecht aus, die typischen Alarmzeichen für ein so genanntes Craphophon fehlen. Achte darauf, ob die Nadelspitze in etwa in der Mitte des Plattentellerdorns aufliegt. Erreicht sie den Dorn um einen Zentimeter oder mehr nicht, würde ich die Finger davon lassen. Wie ruhig und leise läuft der Motor? Zieht er mindestens eine Plattenseite ohne erneutes Kurbeln durch? Wurde das Kurbelloch verändert (d.h. ein anderer Motor eingebaut)? Mehr als 350 EUR sollte es trotzdem nicht kosten, auch wenn es technisch o.k. ist.
Nach oben
Palermo2023
Di Okt 03 2023, 17:48
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Okt 02 2023, 20:31
Wohnort: Schweiz
Beiträge: 2
Vielen Dank für die schnelle Antwort, die mir weiterhilft. Der Verkäufer meinte, es sei alles noch Original. Er hat uns auch den Motor gezeigt, der gut aussah und rund lief. Das mit dem Erreichen des Plattentellerdorns checke ich.

Nochmals, danke. Deine Einschätzung hilft sehr, weil ich das Grammophone + 10 Platten für 400 € kriege.
Nach oben
gramofan
Di Okt 03 2023, 17:55
⇒ Mitglied seit ⇐: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Beiträge: 1169
Hallo,
für eine genauere Einschätzung wäre es hilfreich Fotos zu bekommen von
- der Trichterstütze insbesondere Befestigung am Gehäuse
- Schalldose
- Eingang der Kurbel ins Gehäuse
- Verbindung Trichterknie mit der Stütze
- Plattenteller ohne daraufliegende Platte
- Motor
Ansonsten viel Glück

[ Bearbeitet Di Okt 03 2023, 22:00 ]
Nach oben
Calle
Mi Okt 04 2023, 13:19
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Apr 18 2011, 10:57
Wohnort: Emmerich am Rhein
Beiträge: 292
Sieht aus wie ein älteres Modell als Indien (ähnlich wie Primaphone) wahrscheinlich ist das Gehäuse, Motor usw. Originaliteit (also alles bis auf Trichterstütze, Tonarm und Trichterknie).
Trichter sieht original aus.

Trichterstütze, Tonarm und Trichterknie sind m.E. neu; sind wesentlich besser erhalten wie die restlichen Metallteile (rostig)…

Welche Marke steht auf der Schalldose ?

400 Euro geht noch wenn es ordentlich spielt…

[ Bearbeitet Mi Okt 04 2023, 13:21 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen