Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Volksmusik
Blasmusik aus dem Erzgebirge
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
snookerbee
Mi Mär 28 2012, 00:17 Druck Ansicht
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1757
Dank dem "schreibenden Engel" gibt es auf YT zwei Seiten mit Folklore aus dem Erzgebirge. Diese Platte sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Solche Aufnahmen sind meines Wissens auf 78ern recht selten und wohl auch nicht im herkömmlichen Sinn populär. Aber ein echter Erzgebirgler wird sie mit Freude und Gefühl hören. Vielen Dank an den Uploader!

Link - Hier klicken
Link - Hier klicken

[ Bearbeitet Mi Apr 24 2013, 23:27 ]
Nach oben
Gast
Mi Mär 28 2012, 20:52
Gast
Danke Snookerbee ;-)

Ich mache das unglaublich gerne, ich hab vielleicht nicht die Aufnahmen mit 1000 Klicks am Tag, aber meine Aufnahmen sind auf ihre Weise reizvoll.
Ich habe absolute Freude an meiner "Kanal" Arbeit, wenn ihr euch auch darüber freuen könnt.

Es gibt noch mehr kleine Knallbonbons für euch, leider fehlt mir(arbeitsbedingt)immer öfter die Zeit alles schnell mit euch zu teilen.

Sinn meines ganzen Wirkens jedenfalls ist, vielleicht beim einen oder anderen Sammler auch mal das Interesse abseits des Schellack Mainstreams zu wecken.
Die Kunst, die Künstler, die Komponisten im Kaiserreich und der Weimarer Republik waren niemals mehr so vielfältig.
Leider endete sehr viel davon abrupt 1933.

Herzlichst, euer Gerhard

PS: in Sachen Blasmusik und echter Volksmusik - darauf werde ich bald noch stärker eingehen.
Nach oben
krammofoon
Mi Mär 28 2012, 21:08
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1183
Servus :-)

"Echte Volksmusik"? Da hast Du jetzt schon einen Fan in mir gefunden.
Leider schreitet meine Katalogisier- und Digitalisierarbeit nicht in dem Tempo voran, wie ich das gerne hätte.
Aber für eine richtige, echte, ursprüngliche und gute Volksmusik, bzw. auch Blasmusik bin ich immer zu haben und immer mit dabei.
Das umfasst aber auch ein großes "Mangelthema" der Volksmusik auf Schellack: Saitenmusi, Hausmusi, 2-, 3- oder 4-Gesänge..... nix davon ist mir bisher auf Schellack in der Richtung untergekommen. Gab´s da wirklich so wenig davon?

Gruss
Georg

[ Bearbeitet Mi Mär 28 2012, 21:11 ]
Nach oben
Gast
Mi Mär 28 2012, 21:20
Gast
Sowas war schon damals sehr regional, und sicher eher im Süden als im Norden verbreitet. Dadurch natürlich auch rar.
Schau mer mal ob wir was wir für dich finden können, Georg .... grins

Gruß Gerhard
Nach oben
 

Forum:     Nach oben