Forums
Forums > Künstler > Sänger und Sängerinnen - Populäre Musik
Lilly und Emmy Schwarz
Go to page   <<      
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
78erhortig
Sat Mar 08 2014, 05:45am
Joined: Thu Apr 04 2013, 12:53pm
Location: Graz
Posts: 175
danke für das großartige Bild, naja, vielleicht tauchen auch noch biographische Details aus

Guten morgen aus graz
michael
Back to top
Formiggini
Sat Mar 08 2014, 21:05pm

Joined: Tue Dec 28 2010, 19:20pm
Posts: 1579
Lilly Mayerhofer-Schwarz ging mit ihrer Schwester nach Frankreich, wo sie auch eine Platte eingespielt haben. Lilly soll dann nach USA ausgewandert sein, und und nachdem Krieg wieder nach Paris retour gekommen sein.


Bei Lilly Mayerhofer-Schwarz kann es sich definitiv nicht um die hier gesuchte Künstlerin handeln.





Aus LexM (Lexikon verfolgter Musiker der NS-Zeit) Link - Hier klicken

Lilly Schwarz

geb. am 3. Juni 1883 in Frankfurt am Main, Deutschland, verschollen nach dem 4. März 1943 im KZ Majdanek, Polen, Pianistin, Pädagogin.
Personendaten
Hauptname: Schwarz, Lilly
Geburtsname: Mayerhofer, Lilly
Weitere Namen: Schwarz, Lilli

Kommt schon alleine vom Alter her nicht hin.
Eine Lilly Mayerhofer-Schwarz kann man also im Zusammenhang mit dem hier gesuchten Duo streichen.




Lilly Schwarz in den USA?

Vielleicht ist diese gemeint:

Lilly Schwarz in the 1940 (US) Census Link - Hier klicken
First Name: Lilly
Last Name: Schwarz
Age at Time of Census: 29
Gender: Female
Race: White
Ethnicity: American
Est. Birth Year: 1911
Birth Location: Germany
Enumeration District: 3-206
Residence: Assembly District 2, Bronx, New York City, Bronx, NY
Relationship to Head of Household: Wife
Other People in Household:

Herman Schwarz
32 yrs, Male

Peter Schwarz
3 yrs, Male

Marital Status: Married
Language: English

Auch hier stimmt u.a. das Alter nicht.
Dies ist die einzige "Lilly Schwarz" die in der 1940er Volkszählung in den USA auftaucht. Geburtsort Deutschland, nicht Österreich, ein dreijähriger Sohn (1940)...
Auch höchst unwahrscheinlich...




Allerdings wird laut einer Fußnote ( Link - Hier klicken ) des Jazzinstitut Darmstadt eine Lilly Schwarz in der Musiker-Zeitschrift "VierViertel" im August 1948 erwähnt.







Meine ganz persönliche Meinung: Bei den Geschwistern handelte es sich ja offensichtlich um ansehnliche Personen. Im laufe der Jahre wurde geheiratet, man zog sich aus dem Show-Geschäft zurück und alle Spuren verlaufen im Sande...

Außer dem "Verwechsler" zwischen den beiden verschiedenen Personen Lilly Schwarz und Lilly Mayerhofer-Schwarz, finden sich keinerlei Quellen die eine Emigration deuten lassen.

Der näheste Anhaltspunkt wäre die gewisse Lilly Schwarz als überlebende von Theresienstadt (geb. 1904). Dies widerspricht jedoch den Angaben Aufenthalt in den USA.

Es macht eher den Anschein als ob die beiden Damen nach 1936 massiv an Popularität verloren haben...

Grüße
Back to top
Website
78erhortig
Sun Mar 09 2014, 06:20am
Joined: Thu Apr 04 2013, 12:53pm
Location: Graz
Posts: 175
Ich hab eine Lilly Mayerhofer Schwarz mit passendem Geburtsdatum auf einer Schiffspassage nach New York gefunden 1938 glaube ich. Emy war ja definitiv 1948 in Frankreich mit einer Musikrevue unterwegs. Und ein Gerücht über die Migration nach Ungarn nach dem II. WK. gibt es auch. Ich muß einmal nachsehen. Lilly scheint ja die eher passivere gewesen zu sein, das Aushängeschild war sicher Emy. Und da passt dann die Geschichte, daß Lilly geheiratet und weggezogen ist, wohin auch immer.
Back to top
GrammophonTeam
Tue Apr 01 2014, 17:22pm
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826
Wohl eine der ersten Erwähnungen mit Bild:



Lilli Schwarz ist eine Humoristin, die im "Simplizissimus" (Wien) ihre Chansons am Flügel selbst begleitet.
11. April 1925








August 1932


[ Edited Tue May 13 2014, 20:56pm ]
Back to top
78erhortig
Wed Apr 02 2014, 07:13am
Joined: Thu Apr 04 2013, 12:53pm
Location: Graz
Posts: 175
das Bild ist schön, scheinbar aus einer "Künstlerportrait" Serie, da es ein ähnliches gibt, wo die Tastatur
am Rand des Bildes zu sehen ist.
Back to top
78erhortig
Tue May 13 2014, 14:26pm
Joined: Thu Apr 04 2013, 12:53pm
Location: Graz
Posts: 175
anbei ein wunderschönes Plakat aus dem Staatsarchiv.
Back to top
Formiggini
Tue May 13 2014, 20:55pm

Joined: Tue Dec 28 2010, 19:20pm
Posts: 1579
Wohl einer der ersten Auftritte von Emmy Schwarz:

29. Juli 1922

"...Emmy Schwarz und andere Wiener Lieblinge" im Monaco-Café, Wien



Back to top
Website
humoresk
Wed May 14 2014, 20:39pm
Autor

Joined: Sun Jun 10 2012, 16:06pm
Posts: 351
@78erhortig: Das Plakat ist fantastisch! Einfach klasse!

Danke und liebe Grüße

Josef
Back to top
shellackotto
Thu Mar 24 2022, 06:25am
Joined: Tue Feb 15 2022, 21:53pm
Location: USA
Posts: 115
Hier ist eine leider schlechte Kopie einer Karteikarte, die Emmy Schwarz' volles Geburtsdatum und ihren zweiten Vornamen auflistet (der dritte Vorname Sara wurde natürlich von den Nazis aufgezwungen):



Demnach hieß sie bürgerlich Emilie Berta Schwarz und wurde in Wien am 24.11.1905 geboren (nicht 1904, wie die Discographie der Gesangsinterpreten der leichten Muse von 1925 bis 1945 im deutschsprachigen Raum, Band 3 behauptet). Ihre letzte Adresse in Wien war der Kärntner Ring 10 in Wien I.

Im Lehmann (Wiener Adressbuch) 1930 ist Emmy Schwarz verzeichnet als Pianistin, wohnhaft Wien I, Wipplingerstr. 12; 1935 erscheint sie als wohnhaft in Wien I, Rotenturmstr. 13.
Ihre Schwester Lilly Schwarz erscheint im Lehmann 1930 als Schauspielerin, wohnhaft Wien IX/1, Liechtensteinstr. 22; 1935 ist sie eine Pianistin in Wien I, Stallburggasse 2.
Back to top
berauscht
Thu Mar 24 2022, 12:18pm
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1980
shellackotto wrote ...

Demnach hieß sie bürgerlich Emilie Berta Schwarz und wurde in Wien am 24.11.1905 geboren (nicht 1904, wie die Discographie der Gesangsinterpreten der leichten Muse von 1925 bis 1945 im deutschsprachigen Raum, Band 3 behauptet).

1906!

Back to top
shellackotto
Thu Mar 24 2022, 17:08pm
Joined: Tue Feb 15 2022, 21:53pm
Location: USA
Posts: 115
Super! Gerade die letzte Zahl war schwierig zu lesen! Aber du hast den Eintrag im Reichsanzeiger gefunden.
In dieser Datenbank ist das Geburtsdatum ebenfalls korrekt eingegeben:
Link-Hier klicken!
Back to top
Recordplayer78
Thu Mar 09 2023, 15:35pm
Joined: Thu Oct 25 2018, 16:13pm
Location: Niederrhein
Posts: 25
Hier noch eine Werbekarte aus meiner Sammlung...
Back to top
Recordplayer78
Thu Mar 09 2023, 15:43pm
Joined: Thu Oct 25 2018, 16:13pm
Location: Niederrhein
Posts: 25
Sorry, Datei war zu groß für hier, musste es erst mal in kleiner Auflösung scannen (300 statt 600 dpi).
In höherer Auflösung hier downzuloaden:
Link - Hier klicken


Back to top
Go to page   <<       

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen