Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Phonographen > Walzen und frühe Tonaufnahmen
Bibliothek bietet Downloads von Walzen
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
RF-Musiker
Mi Aug 08 2012, 19:19 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Sep 15 2011, 11:21
Wohnort: Berlin
Einträge: 363
Link - Hier klicken

Ein interessantes Angebot und eine Möglichkeit, historische Aufnahmen zu hören.
Durch Zufall gefunden, weil es eine Referenz einer Firma ist, die Walzen transferiert.
Nach oben
Starkton
Do Aug 09 2012, 08:17
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Hier ist der Link zu einer umfangreichen französischen Datenbank mit frühen Walzenaufnahmen. Ich habe mal testweise den Namen von Caruso eingegeben und wurde auch fündig: Link - Hier klicken
Nach oben
veritas
Do Aug 09 2012, 21:08
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 457
Ja, die ZLB-Walzen, das war so eine Geschichte. Die habe ich damals vor 11 Jahren allesamt digitalisiert, 207 Walzen waren es zusammen. Meine Technik war zu der Zeit noch nicht ganz so ausgereift wie heute, ich hatte einen elektrischen Pickup auf meinem, allerdings sehr gut laufendem, Edison Home verwendet. Die Aktion hatte mehrere Wochen in Anspruch genommen.

Leider war der Gesamtzustand der bunt gemischten Sammlung nicht wirklich gut. Viele Walzen waren irgendwann, vermutlich von den Vorbesitzern, nicht pfleglich behandelt worden und hatten "ausgefressene" Rillen, die oft zerrten oder hingen.

Ich hatte mich damals eingebracht, weil die Sache von eine 7. oder 8. Schulklasse gemacht worden wäre. Das muß man sich mal vorstellen! Das konnte ich zum Glück durch meine Voluntärarbeit verhindern, die Schüler hatten dann eine Auswahl-CD von meinen Transfers zusammengestellt.

Die insgesamt 8 CDs mit den vollständigen Längen sind aber in der ZLB zugänglich. Wenn Dich bestimmte Titel interessieren sollten, ich habe die Sammlung natürlich noch vollständig im Rechner.

Für die Online-Präsenz hätte ich an deren Stelle lieber eine handvoll Titel in gutem Zustand genommen, das wäre sicher besser angekommen. Deshalb bin ich auch nicht ganz so traurig, daß mein Name dort als Quelle nicht genannt wird, obwohl es so vereinbart war.

Auf meiner eigenen Archivseite sind mittlerweile immerhim 142 Walzen zusammengekommen, Tendenz steigend ('All items' zeit alle an): Link - Hier klicken

Auch die Tosca von Caruso ist dabei: Link - Hier klicken
Nach oben
Webseite
gramofan
So Aug 12 2012, 20:36
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 916
Hier noch ein Link zu der wohl größten Datenbank mit Walzenaufnahmen - naturgemäß der Belegenheit entsprechend mit Schwerpunkt amerikanische Aufnahmen. Erstaunlicherweise ist aber auch Einiges aus Europa vorhanden.

Link - Hier klicken
Nach oben
Webseite
veritas
Mo Aug 13 2012, 09:03
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 457
Das ist gar nicht so ungewöhnlich, denn viele Menschen aus Europa wanderten damals in die Staaten aus. Zu dieser Zeit war das noch relativ einfach.
Mein Problem, daß ich mit dieser Sammlung ist, daß die Universität von Santa Barbara sich diese Sammlung hat spenden lassen - alles unter der Prämisse, dass man dann auch von den jeweiligen Walzen eine Digitalisierung online bekommt, sie entsprechend bewahrt werden usw. Soweit so gut.

Man konnte jeweils eine rudimentär gefilterte .mp3-Version und eine Rohüberspielung als .wav in 24 bit herunterladen. Diese Versionen habe ich gerade sehr geschätzt, damit ich einige Titel selbst nachbearbeiten konnte.

Vor etwa 2 1/2 Jahren wurden sämtliche Links zu den unbearbeiteten Versionen entfernt und stattdessen eine Preisliste eingeführt: Link - Hier klicken

Für eine "nicht gewerbsmäßige" Nutzung erheben sie jetzt eine Bereitstellungsgebühr von $1 für gesprochene und $2,50 für musikalische Aufnahmen - pro Sekunde!

Die Rohüberspielung einer Walze mit durchschnittlich 120 Sekunden Spieldauer ist also schon ab $120 bzw. $250 zu haben.

Ganz ehrlich, diese Masche finde ich persönlich einfach nur hinterhältig. Es werden Unmengen an Tonträgern in Spendenform und Geldzuwendungen gesammelt (http://cylinders.library.ucsb.edu/donate.php), um nachher die Schotten dicht zu machen und abzukassieren.
Nach oben
Webseite
krammofoon
Mo Aug 13 2012, 21:39
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1153
Servus :-)

ich habe die kpl. Kollektion, Stand 2009/2010 AFAIR..... da ich sowas geahnt hatte und schon vor ca. 3 Jahren den ganzen Bestand abgezogen hatte. Allerdings habe ich alle im .mp3-Format. Bitratenhöhe müsste ich nachsehen, aber ist IMHO 128 Kbit.

Wer Interesse hat bzgl. *ähem* Informationsaustausch in der Sache usw. usw..........

Gruss
Georg

UPDATE: Die .mp3 lassen sich doch immer noch in ihrer Gänze herunterladen. Ich habe das jetzt mal anhand einiger Stichproben nachvollzogen. Die Bitrate beträgt 128 Kbit. Das sind allerdings fast 11000 Titel; von daher sehr zeitaufwändig. Aber anders hatte ich das damals auch nicht gemacht. Ein paar Tage hatte ich schon investiert für den Download. Für mich also irgendwie falscher Alarm.

[ Bearbeitet Di Aug 14 2012, 07:26 ]
Nach oben
veritas
Di Aug 14 2012, 09:57
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 457
Nein, die .mp3's sind alle vollständig und abrufbar. Mir ging es um die ungefilterten Überspielungen der .wav-Dateien. Die waren für mich ausgesprochen interessant und wurden dann still und heimlich entfernt.
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben