Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


Schellackplatten Label - Gloria


Zunächst eigenständige Marke der 1910´er und 20´er Jahre, dann Übernahme durch den Lindström Konzern.
Das bekannte grüne Label wurde zunächst von Lindström & der Grammophon als billige Platte zum Ersatz der eingestellten Derby Serie geführt.

Kurz nach der Einführung 1932 kam es zum Streit zwischen der Grammophon & Lindström.
Letztere führten die Marke dann alleine weiter.

GO-Serie von 1932 - 1939
GZ-Serie für den Export von 1933 - 1939

Dazu auch hier im Forum: Link - Hier klicken



Die neuesten Beiträge
Schellackplatten Blog
in: '
in: '

Folge uns auf...facebook .

Willkommen

Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]