Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Entwicklung des Tonfilms - Filme und Film Stars auf Platte
Der dritte Mann - 1950. Zither Anton Karas
Wechsle zur Seite       >>  
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Starkton
Fr Sep 14 2012, 21:27 Druck Ansicht
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Ein toller Streifen, Uraufführung in Deutschland am 6. Januar 1950, mit einem echten Ohrwurm als Filmmusik. Im selben Jahr auf Telefunken für den deutschen Markt rausgekommen.






[ Bearbeitet Sa Sep 15 2012, 09:39 ]
Nach oben
snookerbee
Fr Sep 14 2012, 21:43
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1765

Ein tolles Lied! Habe ich schon selbst gespielt. Der Film ist ein Kino-Klassiker.

Was mich verblüfft ist das graue Telefunken-Etikett der Platte. Ich dachte bisher, um 1950 wären schon wieder farbige Etiketten verwendet worden. Wieder was gelernt.

Ist die Nummer links die reguläre Matrize oder hat das was mit dem Film zu tun?
Nach oben
Starkton
Fr Sep 14 2012, 22:01
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Ja, die Nummer links ist die Matrize.
Nach oben
snookerbee
Fr Sep 14 2012, 22:13
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1765
Die Platte ist wohl nicht so selten. Es gab sicher diverse Nachpressungen. Ich habe bisher nur die rot-goldenen Etiketten gesehen. Auf AMIGA gibt es auch eine schöne Version.

[ Bearbeitet Fr Sep 14 2012, 22:14 ]
Nach oben
krammofoon
Fr Sep 14 2012, 22:18
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1189
Servus :-)

hab´ grad mal bei mir nachgesehen. Auch meine Version ist eine rot-goldene Telefunken. Ich meine aber noch zumindest eine andere Labelfarbe zu haben. Muss ich mal weiter wühlen :-)

Gruss
Georg
Nach oben
Barnabás
Fr Sep 14 2012, 23:05
Dabei seit: Mi Jul 04 2012, 20:37
Einträge: 659
Auch die Odeon brachte den Titel auf den Markt.
Hier aber mit einem englischen Orchester.

Nach oben
stompy_de_luxe
Sa Sep 15 2012, 05:52
Dabei seit: Mi Jan 11 2012, 18:15
Wohnort: Wien
Einträge: 123
Nun ist ja "Nachkrieg" nicht mein Sammelschwerpunkt, aber zu diesem Titel habe auch ich eine besondere Beziehung. Ich sammle österreichische Versionen des Harry Lime-Themas.

Hier gleich die interessanteste (und leider auch die weitaus seltenste; mein Exemplar ist zwar recht gut, aber nicht perfekt erhalten). Nämlich eine der ganz wenigen gesungenen Versionen (Das Hall Trio mit den Vera Auer Solisten, Wien 1949):




Ansonsten gibt es instrumentale Wiener Versionen von Horst Winter (Philips) und Erwin Halletz (Elite Special):



Nach oben
hortig78rpm
Sa Sep 15 2012, 15:36
Gast
hallo

hab den karras noch ( als halbwüchsiger ) gesehen und gehört. war damals ein star und ist sogar , nur den "dritten mann" spielend im olympia zu paris aufgetreten
hierzulande vergessen gabs zumindest einen nachruf im radio.

gruß aus graz
michael
Nach oben
snookerbee
Sa Sep 15 2012, 23:18
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1765
Anton Karas spielt selbst:

Link - Hier klicken
Link - Hier klicken

[ Bearbeitet Mo Mär 25 2019, 14:16 ]
Nach oben
hortig78rpm
So Sep 16 2012, 06:01
Gast
karas erlitt das schicksal vieler künstler ( zb. meade lux lewis) die zeitlebens immer nur nach der einen nummer gefragt wurden.
die geschichte geht, daß die filmcrew karas eines abends in einem heurigen lokal gehört hat, und ihn für den film engagierte. die große legende war aber, daß karas angeblich nur zwei stücke konnte, das thema und den cafe mozart walzer. richtig war, daß karas damals schon zu den besten zitherspielern wien gehört hat, und die filmcrew ihn bewußt gesucht hat

gruß aus graz
michael
Nach oben
stompy_de_luxe
So Sep 16 2012, 14:26
Dabei seit: Mi Jan 11 2012, 18:15
Wohnort: Wien
Einträge: 123
Nun hat mich dieser Thread doch dazu gereizt, die gesungene Fassung mit dem Hall-Trio zu youtuben. Leider gings kaum besser mit der Tonqualität, aber man hört zirka, worauf sie hinaus wollten *zunge) .

Nach oben
Starkton
So Sep 16 2012, 20:48
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Vielen Dank für den Soundfile. Ich wollte schon danach fragen. Mit der vertrauten Melodie im Ohr ein durchaus anhörenswertes Experiment. Im Text kommt auch ein Grammophon vor.
Nach oben
snookerbee
So Sep 16 2012, 21:48
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1765

Auch von mir Danke für die Töne.

Diese verswingte Fassung finde ich sehr gelungen. Ich glaube, daß solche Hits auch von den Musikern beim Auftritt verlangt wurden und man legte sich, egal was für einen Stil man üblicherweise spielte, auch eine entsprechendene Version zurecht, um im Fall einer Nachfrage die aufführen zu können.

Grüße
Claus

[ Bearbeitet Di Jan 22 2013, 23:33 ]
Nach oben
Charleston1966
Di Jan 22 2013, 23:31
Dabei seit: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Einträge: 393
Hallo
ich habe auch eine Karras Einspielung auf DECCA, wäre mal interresant zu gucken ob es die gleiche Einspielung wie auf Telefunken ist. Mal Matritznummern prüfen.
LG
Karlheinz
Nach oben
odeon62
Mi Jan 23 2013, 17:14
Gast
Ob die Decca und die Telefunken-Aufnahme identisch sind, wäre interessant zu wissen....ich meine "nein" denn ich habe beide gehört und empfand die Decca-Aufnahme plastischer und "härter" aufgenommen, aber das kann ja auch an der Pressung liegen...auf Electrola gibt es eine ganz reizvolle Aufnahme eines Gitarren-Duos...da muss ich mal in meinem eigenen Archiv wühlen...
Nach oben
snookerbee
So Dez 01 2013, 02:09
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1765

Die AMIGA-Diskographie gibt als Datum für Matrize AM 1288 ca. September 1949 an. Da bei dieser Firma die Matrizennummern nicht immer zeitlich fortlaufend vergeben wurden, ist es schlecht möglich, das genaue Datum zu ermitteln für AM 1292.


[ Bearbeitet Mo Mär 25 2019, 14:15 ]
Nach oben
krammofoon
So Dez 01 2013, 21:39
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1189
Servus :-)

beim Label-Erfassen meiner Telefunken-Platten fiel mir zum Thema "Der dritte Mann" - zu meiner rot/goldenen Version - noch die folgende in die Hände, welche ich hiermit gerne zeigen würde:

ein Label der Telefunken Austria, Serie "Popular".

Gruss
Georg



Nach oben
livschakoff
Di Dez 03 2013, 18:39
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 82
Hier nun ein Plattenexemplar als Werbegeschenk der AEG:



Nach oben
Starkton
Mi Dez 04 2013, 15:15
Dabei seit: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Einträge: 1927
Sehr schöner Fund, das AEG-Werbelabel. In der Beschriftung, z.B. "Rundf.-Verbreitg." sind kleine Unterschiede zur, sehr wahrscheinlich, früheren Labelausgabe am Anfang dieses Threads.
Nach oben
Wechsle zur Seite       >>   

Forum:     Nach oben