Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Entwicklung des Tonfilms - Filme und Film Stars auf Platte
Filme, in denen als Gag Schallplatten zerbrechen
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
RF-Musiker
Fr Okt 19 2012, 19:38 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Sep 15 2011, 11:21
Wohnort: Berlin
Beiträge: 353
Ich hoffe, es passt hier hinein. Vielleicht können wir mal Filme zusammentragen, bei denen die Zerstörung von Schallplatten ein Gag ist.
Ich wüsste nur den Karl Valentin-Film "Im Schallplattenladen", wo ihn eine Phonycord Flexible auf die Idee bringt, einen Vergleichstest zu starten und er ganz am Ende, nachdem er größtmöglichen Schaden angerichtet hat, meint, dass man die Scheibe ja auch aus so einem Material hätte machen können.
Übrigens, hätte die Verkäuferin nicht behauptet, dass die Schellackplatten aus Wachs sind, hätte Valentin auch nicht mal probiert, wie diese schmecken.
Nach oben
Gast
Fr Okt 19 2012, 20:23
Gast
Mir fällt spontan noch diese "Dick & Doof" Episode ein, wo sie vor einem Plattenladen eine schreckliche Plattenbruch-Katastrophe anrichten.

Da ist hier im Forum aber schon ein Link zu dieser Szene.

Gruß, Nils
Nach oben
Schellack
Fr Okt 19 2012, 21:55
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Feb 29 2012, 18:09
Beiträge: 99
Von Dick und Doof gibt es auch noch eine Szene mit einem Grammophon in dem Kurzfilm "Unaccustomed as We Are". Hier verwendet Dick ein Grammophon um seine wütende Ehefrau zu übertönen. Diese schmeißt daraufhin die Platte zu Boden.
Nach oben
Barnabás
Fr Okt 19 2012, 22:21
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 04 2012, 20:37
Beiträge: 651
Hallo,

In dem Film "Ein Lied ein Kuss ein Mädel" wird in einer Szenen, die in einem Theater spielt einem Bühnenarbeiter Names "Krauker" eine Schallplatte auf dem Kopf zerschlagen.
Frau Eggert rennt bei dieser Einstellung hinter die Bühne, zum besagten "Krauker" holt die Scheibe von Grammophon und schmettert sie gegen den Kopüf des armen Mannes.
Der Grund dafür war, daß er die Platte nicht parallel zu ihrer Gesangseinlage anstimmt.
Schöne Szene.

Gruss B.
Nach oben
Gast
Sa Okt 20 2012, 02:34
Gast
Die Vorführung im Plattenladen auf einem Electrola 157, wie toll ;-)
Nach oben
Willi-H-411
Sa Okt 20 2012, 09:20
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 12 2011, 11:42
Wohnort: Ruhrpott
Beiträge: 1291
Gast schrieb ...

Die Vorführung im Plattenladen auf einem Electrola 157, wie toll ;-)

...und alles noch so schön neu, damals.

Hach, eine Zeitmaschine wäre doch toll...
Nach oben
grammofar
Sa Okt 20 2012, 12:16
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Aug 02 2012, 23:11
Wohnort: 24364 Holzdorf
Beiträge: 264
Im Antikriegsfilm "Die Brücke" von 1959 wird sehr unsanft gegen ein Koffergrammo geschlagen so das die aufliegende Swing-Platte schaden nimmt O_O
Nach oben
Webseite
Musikmeister
Sa Okt 20 2012, 14:12
Autor
⇒ Mitglied seit ⇐: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 1021
Willy Birgel wirft in dem Film Der Blaufuchs (1938, mit Zarah Leander) ein Reisegrammophon samt Schellackplatte "über Bord" eines Hausbootes ins Wasser.


Nach oben
Gast
Sa Okt 20 2012, 14:23
Gast
Es war wenigstens kein guter Electrola-Koffer... *puh
Nach oben
Fehlmann1960
Do Feb 13 2014, 14:14
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 410
Hier ein Filmausschnitt von Laurel & Hardy aus dem Film Liberty 1929. Scene mit riesigem Schellackplatten-Scherbenhaufen. Der Film ist jedoch knapp vor 1930. Antworte jedoch auf den Schallplatten-Bruch.
Bild und Filmausschnitt
Link - Hier klicken

Nach oben
RF-Musiker
Do Feb 13 2014, 19:05
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Sep 15 2011, 11:21
Wohnort: Berlin
Beiträge: 353
Man konnte ja noch bis in die 50er Jahre hinein mit zerbrochenen Schallplatten im Film Lacher erzielen.
Nach oben
schuetzo
Fr Feb 14 2014, 09:53
⇒ Mitglied seit ⇐: So Okt 27 2013, 12:14
Wohnort: Großmaischeid
Beiträge: 23
In dem Film "Ist das Leben nicht schön ?" - dem Weihnachtsfilmklassiker mit James Stewart & Donna Reed - nimmt die Hauptdarstellerin nach einem missglückten Flirt eine Platte (Titel: "Buffalo Gals") vom Grammophon & zerschlägt diese wütend an einer Kante eben dieses.

Jedoch ist mir beim Ansehen dieser Szene per Zeitlupe aufgefallen, das die zu zerbrechende Schellackplatte gegen eine mit Weissetikett ausgetauscht wurde, auf der außerdem noch mehrere Rillenunterbrechungen zu sehen sind ... .

Vermutlich eine selbstaufgenommene Sprachplatte o.ä. (??)
Nach oben
Grammophoniker
Fr Feb 14 2014, 19:45
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Mär 14 2012, 18:42
Beiträge: 66
Ich kann mich an einen Film mit Peter Alexander erinnern, in welchem er Lale Andersen imitiert. Als Playback wurde hinter der Bühne eine Schellackplatte mit Lale Andersen´s "Blaue Nacht am Hafen" abgespielt. Als Gag brachte es der der Bediener des Grammophon nicht fertig (ich glaube es war Gunther Philipp) die Platte in der richtigen Geschwindigkeit abzuspielen und kam in der Folge so in Rage, dass er die Platte vom Teller riß und diese wutschnaubend zerbrach.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt