Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Informationskreis D. Grammophon
Grammophon A.G. Werbematerial
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Starkton
Mi Dez 12 2012, 19:17 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Beiträge: 1881
Am 4. Dezember 1900 schickte John H. Brigham, der in Wien ansässige Alleinvertreter für das Grammophon "in Österreich-Ungarn, den Balkanstaaten und der Türkei," einen prall gefüllten Werbebrief an den Glas- und Porzellanwarenhändler F. Müller in Schluckenau/Böhmen (heute Šluknov/Tschechien).

Darin befand sich alles was das Sammlerherz von deutschsprachigem Werbematerial zum Grammophon des Jahres 1900 begehrt. Zunächst ein großes, mehrfach gefaltetes Plakat mit viel Werbetext zur damals ja noch ganz neuen Erfindung sowie Abbildungen der beiden aktuellen Modelle "Salon-Grammophon" und "automatisches Grammophon."

Dann der erste österreichische Plattenkatalog mit allen Wiener Aufnahmen vom Mai 1900 und schließlich ein Werbeplakat zu "Die Stimme seines Herrn." Abgedruckt ist ein gleichnamiges Gedicht von Henry Bender, das Hermann Böttcher im Januar, und Martin Bendix im März 1900 in Berlin für die Deutsche Grammophon A.G. aufgenommen haben. So eine Platte hätte ich gerne!

Da auch der Firmenumschlag dabei ist hat man einen schönen "terminus ante quem" zur Datierung. Vielen Dank, Herr Müller, dass Sie vor über 110 Jahren alles beisammen gelassen haben.












[ Bearbeitet Mi Dez 12 2012, 19:32 ]
Nach oben
krammofoon
Mi Dez 12 2012, 20:03
Schellack-Gnadenhof
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jun 27 2011, 20:47
Beiträge: 1210
Servus,

Das Gedicht geht richtig ans Herz....... braver Hund; so hat ihn seine Loyalität schlussendlich doch noch ins (Hunde)grab gebracht.

Georg
Nach oben
grammofar
Do Dez 20 2012, 12:59
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Aug 02 2012, 23:11
Wohnort: 24364 Holzdorf
Beiträge: 264
...eine sehr schöne Zusammenstellung, so etwas ist immer ein Erlebnis - Geräte findet man häufiger!

N.P.
Nach oben
Webseite
WalterSchwanzer
Mi Jul 27 2016, 18:03
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Beiträge: 467
hier die Rückseite auf einer Klavierausgabe - Werbung der Deutschen Grammophon in Wien

Nach oben
Webseite
Starkton
Sa Jul 30 2016, 13:29
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Beiträge: 1881
Vielen Dank dafür. Kannst Du bitte auch die Titelseite der Klavierausgabe zeigen? Gibt es irgendwo ein Entstehungsdatum, z.B. bei der Angabe der Druckerei? Ich habe diese Werbeanzeige ebenfalls. Sie ist aber auf Karton aufgeklebt und ich konnte sie deshalb nicht zuordnen.
Nach oben
WalterSchwanzer
Di Aug 02 2016, 00:05
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Dez 08 2014, 12:34
Wohnort: Rohrendorf
Beiträge: 467
Hallo Stephan
Ihm Musikverlag Rudolf Pawliska in Wien erschien eine Klavierserie bei dir auf den Rückseiten die obige Werbung verwendet wurde. Auf Notenausgabe befindet leider keine Jahreszahl und auch im Hofmeisterverzeichnis sind diese Notenausgaben leider nicht angeführt. Ich denke die Notenausgabe wurde vor 1905 gedruckt.



Nach oben
Webseite
Starkton
Di Aug 02 2016, 07:55
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Okt 05 2011, 21:47
Wohnort: Berlin
Beiträge: 1881
Herzlichen Dank. Wieder ein Rätsel gelöst.
Nach oben
Mammut
So Aug 21 2016, 20:53
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Aug 16 2016, 17:27
Wohnort: 01445 Radebeul
Beiträge: 72
Hallo
hier ist die Platte mit dem Gedicht von Henry Bender...

Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt