Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels M-N
Musikalia
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
bavariola
Mo Mär 18 2013, 17:09 Druck Ansicht
Dabei seit: Sa Jan 12 2013, 00:38
Einträge: 132
Hallo zusammen!

Manche Schallplatten machen ja alleine wegen ihres Etikettes Spass. So auch diese hier. Musikalia war vermutlich nur eine Marke und keine Fabrik: Die oftmals zur Identifizierung gut geeigneten Merkmale: Technische Ausfuehrung der Ausschaltrille sowie Typografie und Systematik der Matrizennummern helfen auch hier: Es sind Beka-Matrizen; beide Aufnahmen stammen vom Beka-Orchester unter Leitung von Friedrich Kark, aufgenommen 1911. Die discographischen Angaben: Diese Seite: Matrizennummer 13697, umseitig: Matrizennummer 13893 (Liebestanz).

Beste Gruesse an alle!



Nach oben
Musikmeister
Mo Mär 18 2013, 17:58
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 914
Interessantes Label!
Die Listennummer 5 des Ammre-Lizenzaufklebers bestätigt die Zugehörigkeit zu Beka.
Laut Aufnahmebuch wurde zumindest der Titel Liebestanz als Parlophon-Orchester mit Kark aufgenommen (mx.1095 am 06.12.1911).
Die auf dem Label zu sehende eingeritzte Nummer ist wohl die Katalognummer/Bestellnummer der Beka/Beka-Grand-Originalpressung.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben