Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels M-N
Musikalia
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
bavariola
Mo Mär 18 2013, 17:09 Print View
Joined: Sa Jan 12 2013, 00:38
Posts: 146
Hallo zusammen!

Manche Schallplatten machen ja alleine wegen ihres Etikettes Spass. So auch diese hier. Musikalia war vermutlich nur eine Marke und keine Fabrik: Die oftmals zur Identifizierung gut geeigneten Merkmale: Technische Ausfuehrung der Ausschaltrille sowie Typografie und Systematik der Matrizennummern helfen auch hier: Es sind Beka-Matrizen; beide Aufnahmen stammen vom Beka-Orchester unter Leitung von Friedrich Kark, aufgenommen 1911. Die discographischen Angaben: Diese Seite: Matrizennummer 13697, umseitig: Matrizennummer 13893 (Liebestanz).

Beste Gruesse an alle!



Back to top
Musikmeister
Mo Mär 18 2013, 17:58
Autor
Joined: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Posts: 974
Interessantes Label!
Die Listennummer 5 des Ammre-Lizenzaufklebers bestätigt die Zugehörigkeit zu Beka.
Laut Aufnahmebuch wurde zumindest der Titel Liebestanz als Parlophon-Orchester mit Kark aufgenommen (mx.1095 am 06.12.1911).
Die auf dem Label zu sehende eingeritzte Nummer ist wohl die Katalognummer/Bestellnummer der Beka/Beka-Grand-Originalpressung.
Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt