‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Forums

Forums > Künstler > Orchesterleiter und Musiker
Die Kilima Hawaiians
Moderators: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Barnabás
Wed Jan 01 2014, 23:16pm Print View
Joined: Wed Jul 04 2012, 20:37pm
Posts: 662
Die Kilima Hawaiians




von links nach rechts: Theo Ehrlicher- Hawai-Gitarre / Mary Buysman- Ukuele und Gesang / Wim van Herpen - Baß / Bill Buysman - Akkord-Gitarre und Gesang

Der Leiter des Ensembles, Bill Buysam wurde als Komponist des Schlagers „Zarina“ erstmals international bekannt.
In den 1910er Jahren war Bill Buysmann ein unbeschwerter junger Pfadfinder in seiner holländischen Heimat und spielte in einem kleinen Orchester seines Stammes Banjo.

[
center]

Bill Buysman als Pfandfinder in seiner Jugend[/center]

Die Bekanntschaft mit einem Soldaten während seiner Dienstzeit (1914-1918) wurde ihm zum Schicksal.
Die Matrose spielte das bis dahin ungewöhnliche Instrument der Hawaiigitarre.
Von jeder Stunde an war Buysam von der Musik dieses Instrument gefangen.
Nach dem Krieg machte Buysam eine Weltreise über die indunesischen Inseln. Buysam zog weiter durch die USA, Kanada und Südamerika und kehrte im Jahr 1930 in seine Heimat Holland zurück.
Hier faßte er den Entschluß ein Hawai-Emsemble zu gründen, um die Musik der Inseln populär zu machen.
Zwei ehemalige Kriegskameraden aus der Marine fanden 1934 den Weg zu Buysam und spielten mit ihm beim holländischen Rundfunk vor.
Dort entstand die erste Aufnahme des Trios und wurde gleich zum Erfolg.
Im Jahr 1934 nannte Buysam sein Trio noch „Het Kilima Hawaii Trio“ .
Nach diesen erstaunlichen Anfangserfolg schloss sich die Frau von Buysam dem Trio an und ergänzte die Gruppe um eine Ukulele und einer Gesangseinlage.
Der Erfolg baute sich sehr schnell aus und es wurden eigens für die Truppe Hawaiidekorationen und Bühnenkostüme entworfen.
Die Kilima´s waren oft Gast bei allen Rundfunksendern ihrer Heimat und lagen hoch in der Gunst des Publikums. 1939 wurden ersmals auf Kristall- und Imperial Schallplatten aufgenommen.





Die Kiliam´s im Jahr 1939. Hier noch als Trio mit dem Gitaristen Jo de Gast.


Außer Hawai -Musik spielten die Klima´s auch südamerikanische und Krontjong-Musik aus Indunesien.
Der Krieg (1939-45) verhinderte den Ausbau ihrer Karriere und so beschränkten sich die Gruppe auf den Raum Holland.
Nach dem Krieg 1946 schlossen die Kiliam´s einen Schallplattenvertrag mit der Decca.
Ab 1947 wurden die Kilima Hawaiian´s zur Truppenbetreuung nach Indunesien gesendet um dort vor den holländischen Soldaten zu spielen.





Die Kiliam-Hawaiians 1944. Mit damals neuer Vic-Spangenberg Gitarre.


m März 1948 starten sie zu einer weiteren Tournee. Wieder durchquerten sie für Monate die Region um Java und Bali, diesmal aber als zivile Musiker auf eigene Rechnung.

1949 wurden die Kiliam´s vom NWDR nach Köln eingeladen. Der deutsche Rundfung war von dem Sound der Gruppe begeistert. Im Mai 1950 erschienen so die ersten Philips-Schallpatten auf dem deutschen Markt..
Ihre Erfolgsnummer in Deutschland waren die Songs „ Lagerfeuer“ „Cowboy-Song“ und „Cowboy Traum“.
In den führen 50er Jahren erlebten die Kiliam´s ihre größten Erfolge.
Mit dem Aufkommen des Rock´n-Roll sang ihr Stern sehr schnell und verschwand in den Plattenregalen alter Musikliebhaber.



B
ei der Philips kamen sie Anfang der 1950er Jahre mit Cowboy-Song ganz groß raus.





Mary und Bill beim Hawaiianischen Kuß
Back to top
Rundfunkonkel
Wed Jan 01 2014, 23:24pm
Joined: Sun Jul 03 2011, 16:48pm
Location: Umkreis Köln
Posts: 1156
Vielen Dank für diesen Bericht! Ein Grund mehr, sich auch mit niederländischen Aufnahmen Platten zu befassen. Eine Vorkriegsplatte habe ich bisher allerdings noch keine gesehen.
Back to top
TimoMusicMaster
Sat Dec 05 2015, 09:22am
Joined: Wed Nov 25 2015, 22:12pm
Location: Zutphen
Posts: 37
Hallo,

Ich habe viele Platten von die Kilima Hawaiians, vor allem auf niederlandische Labels (Philips, Decca und Imperial).

Bei Interesse kann ich eventuell einige Platten teilen im Sender.
Auch habe ich eine unterschrieben Karte, aus die Zeit als die Kilima's ein Trio waren.





Back to top
 

Jump:     Back to top