Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Künstler > Orchesterleiter und Musiker
Dajos Bela
Wechsle zur Seite   <<      
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Grammo-Klaus
Di Nov 12 2019, 17:06
Dabei seit: Mo Jan 27 2014, 11:46
Wohnort: Im sonnigen Westfalenland
Einträge: 375
Hier noch mal ein Beitrag meinerseits zu Dajos Bela.
Zwei ODEON-Platten von ca. 1927 mit recht interessanten und flotten Titeln, welche mir sehr gut gefallen.
Dajos Bela - Heut´singe ich nur für dich / Was macht der Maier auf dem Himalaia? O-2090.
Dajos Bela - Heut´ist die Käte ete-petete / Amalie geht mit nem Gummikavalier...
O-2177.
Von Dajos Bela habe ich auch schon lange nichts wirklich interessantes mehr gefunden, bis jetzt.



Nach oben
berauscht
Sa Feb 08 2020, 13:54
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1575
Dajos Béla war, wie auch Sàndor Jòzsi, eine für die Carl Lindström AG geschütze Wortmarke. Beide wurden am 29. November 1921 ins Markenregister eingetragen.

Dies erklärt auch, warum Leon Golzmann zunächst unter dem Pseudonym "Leonidoff" auftrat. Der Name Dajos Béla war Eigentum der Carl Lindström AG.

[ Bearbeitet Sa Feb 08 2020, 14:03 ]
Nach oben
Wechsle zur Seite   <<       

Forum:     Nach oben