Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels C-D
COLUMBIA
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
Gast
Fr Jan 10 2014, 17:32 Print View
Guest


Back to top
SchellackFan85
Di Mai 13 2014, 16:21
Joined: Mo Mai 05 2014, 11:30
Wohnort: Munich
Posts: 94


Back to top
Fehlmann1960
Mi Mai 14 2014, 09:02
Joined: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Posts: 399
Columbia aus verschiedenen Ländern:
Einige Beispiele aus meiner Sammlung


Columbia USA: Frank Sinatra; over the rainbow 1943


Columbia, UK; Regimental Band of H.M. Grenadier Guards; Light of Foot March, 1929

Columbia, Frankreich: Raphael Canaro et son Orchestre, Que le Importa al Mundo,1934


Columbia, Spanien; Tejada y su gran Orquesta, Desplante Flamenco, ca. 1948


Columbia, Österreich; Doris Day, Tea for Two,1950


Columbia, Schweiz: Bessie Smith, Baby Doll, 1948


Columbia, Schweiz: Kessler und Päuli Fuchs, Gesangsduo, Orchester Eddie Brunner,Gruss ans alte Wien,1940
Back to top
alang
Mo Okt 06 2014, 22:57
Joined: Di Jun 12 2012, 19:52
Wohnort: Delaware, USA
Posts: 638
Hier ein specielles Columbia Label: eine Werbeplatte von 1913 mit einem Song von Henry Burr auf der einen Seite und einem Ansager, der die Vorzuege der Columbia doppelseitigen Platten anpreist.





Back to top
SchellackFan85
Mo Sep 28 2015, 16:32
Joined: Mo Mai 05 2014, 11:30
Wohnort: Munich
Posts: 94

Back to top
krammofoon
Di Nov 17 2015, 20:20
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mo Jun 27 2011, 20:47
Posts: 1197
Servus :-)

Eine weitere Variante; in D hätte das wohl "Künstlerplatte" gehießen:




Gruss
Georg
Back to top
SchellackFan85
Mo Nov 23 2015, 08:42
Joined: Mo Mai 05 2014, 11:30
Wohnort: Munich
Posts: 94
Hier eine japanische Columbia, hergestellt bei Nipponophone in Kawasaki.
Back to top
SchellackFan85
Mo Nov 23 2015, 09:17
Joined: Mo Mai 05 2014, 11:30
Wohnort: Munich
Posts: 94
Und hier noch eine Columbia mit der Überschrift: Swing Music Series.

Back to top
veritas
Fr Jun 30 2017, 20:45
Joined: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Posts: 544


Back to top
Website
DGAG
Mo Nov 05 2018, 20:08

Joined: So Dez 31 2017, 12:30
Wohnort: Berlin
Posts: 561
Anfang 1903 begann Frank L. Capps, Toningenieur der Columbia Phonograph Co., mit einer Aufnahmetour durch europäische Metropolen. Erste Station war St. Petersburg, gefolgt von Berlin, Wien, Mailand und ...(?) Im Februar 1903, gleich nach seiner Rückkehr in die USA, nahm Capps einige Stars der New Yorker Metropolitan Oper auf, deren Platten mit rotem, goldbeschrifteten Celebrity-Label rauskamen, siehe das von Norman gepostete Label oben.

Ich zeige ein Beispiel der Reise von Frank L. Capps im Auftrag der Columbia Phonograph Co. durch Europa, eine Aufnahme aus Berlin. Gepresst wurde die Platte in den USA. Dies ist eine Erstauflage mit hellviolettem Label, gepresst mit Stamper 1, erkennbar an der Matrizennummer 40024-1-A im Spiegel.




[ Edited Mo Nov 05 2018, 20:09 ]
Back to top
krammofoon
Sa Jan 26 2019, 19:47
Schellack-Gnadenhof
Joined: Mo Jun 27 2011, 20:47
Posts: 1197
Servus :-)

Einseitige 1920er 10"-COLUMBIA mit rückseitig aufgebrachtem Kleinlabel von ca. 7 cm Durchmesser.

Gruss
Georg



Back to top
LoopingLoui
Fr Nov 26 2021, 22:03
"Moderator"

Joined: So Sep 26 2021, 19:14
Wohnort: Niedersachsen
Posts: 120
Das berühmte Potato Head Label aus USA

Back to top
Website
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt