Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels M-N
Mercury
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
Fehlmann1960
Fr Jan 10 2014, 19:26 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 348
Mercury Records
US Amerikanische Firma.
Mercury Records wurde 1945 in Chicago, Illinois von Irving Green, Berle Adams und Arthur Talmadge gegründet. Ihr Hauptaugenmerk konzentrierte sich damals auf die Produktion von Jazz-, Blues-, Klassik-, Rock-’n’-Roll- und Countrymusik, überwiegend in den Tonstudios der Universal Recording Corporation aufgenommen.
Als Jazz-Label veröffentlichten sie in den 1940ern Erroll Garner, Albert Ammons, Gene Ammons und Dinah Washington, erwarben 1948 den Katalog von Keynote Records und vertrieben Platten von Clef Records von Norman Granz, bis dieser 1953 die Zusammenarbeit beendete. Mercury gründete daraufhin eine eigene Jazzsparte EmArcy (Text Wikipedia)

Fotos:
1. Cover; Norman Granz, 3er Album Vol.10 Liveaufnahme Nov. 1947, in der Carnegie Hall, New York
2. Cover innen
3. Platte aus 3er Album. (Liveaufnahme von Nov. 1947, das Stück Endido ist auf 2 Platten. Der Part 1 + 4 sind auf Platte 1, der Part 2 + 3 auf der 2. Platte
Weil die langen Live-Parts länger als eine Seite waren, konnte durch die spezielle Anordnung die nächste Platte bereitgehalten werden, für kürzere Unterbrüche!






Nach oben
78erhortig
Sa Jan 11 2014, 04:36
Dabei seit: Do Apr 04 2013, 12:53
Wohnort: Graz
Einträge: 178
der am 2.Juli 1946 in Chicago von Albert Ammons aufgenommene "Swanee River Boogie" auf Mercury 8o22 war der erste "millionseller" für die Firma und gilt als wichter Schritt in Richtung Rhythm & Blues.
Ammons nahm noch bis 1948 regelmäßig für Mercury auf, darunter am 6.august 1947 vier Nummern mit seinem Sohn Gene Ammons am Tenorsaxophon. Diese Platten waren der Beginn für die Karriere von Gene, der einer der bekanntesten TS des modern Jazz wurde.

gruß aus graz
michael
Nach oben
Limania
So Sep 07 2014, 09:50
Dabei seit: Mo Mai 21 2012, 15:14
Einträge: 1172
Eine unzerbrechliche Mercury aus dem Jahre 1949



Nach oben
Telraphon
Mo Jul 03 2017, 13:14
Dabei seit: Mo Apr 03 2017, 18:57
Einträge: 142
Französische Mercury:
Nach oben
 

Forum:     Nach oben