Foren
Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels Q-R
RCA Victor
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Fehlmann1960
Di Jan 14 2014, 12:00 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Beiträge: 445
1924 erwarb Victor die kanadische Berliner Gramophone. 1925 führte Victor unter dem Namen Orthophonic die neue elektrische (anstelle der bisherigen mechanischen bzw. akustischen) Aufnahmetechnik ein. 1928 verkaufte Johnson seine Victor-Anteile, die 1929 von der Radio Corporation of America (RCA) erworben wurden. Das Label wurde dann als Radio-Victor Division of the Radio Corporation of America und später als RCA Victor vermarktet. (Text Wikipedia)

The Birth of the Blues /The Dixieland Jazz Group of NBC's Chamber Music Society of Lower Basin Street , W.C. Handy Music, amerikanische Pressung, 4er - Set, P-82 / 1941



Nach oben
krammofoon
So Feb 26 2017, 20:11
Schellack-Gnadenhof
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Jun 27 2011, 20:47
Beiträge: 1214
Servus :-)

Eine weitere interessante Labelvariante zum Thema:



Im Übrigen wird diese 1931 erschienene Schellackplatte mit 33 1/3 Umdrehungen abgespielt. Jede Seite spielt gute 12 Minuten.....

Zu sehen gibt es das hier: Link - Hier klicken

Gruss
Georg
Nach oben
GrammophonTeam
So Feb 26 2017, 21:26
Seitenbetreiber

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: Köln
Beiträge: 1824
Interessant, dass dieser frühe Versuch einer Langspielplatte mit 33 Umdrehungen auch in England verkauft wurde. Schon in den USA scheiterte dieses "Vorhaben" an dem zu damaligen Zeiten fast unerschwinglichen Preis der Victor-Geräte passend zu den Platten. In Europa dürfte es nicht besser ausgesehen haben.... Möglicherweise diente dieses Exemplar zu Vorführzwecken der neuen Geräte mit 33 1/3 Umdrehungen.
Nach oben
Schellack
So Apr 30 2023, 00:14
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Feb 29 2012, 18:09
Beiträge: 118
"Howdy Doody's Lauging Cirucs"
Zwei 25 cm Platten in Doppelhülle.
RCA-Victor Non-Breakable: Scheint ein Holz- oder Pappkern mit Schellacküberzug
zu sein?
"Litte Nipper Series" für Kinder. Howdy Doody war wohl eine beliebte Kinderserie
im Raiod und Fernsehen in den USA.
Scheinbar 1950 hergestellt.











[ Bearbeitet So Apr 30 2023, 00:15 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen