Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Informationskreis D. Grammophon
Deutsche Grammophon
Go to page   <<        >>  
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
Rundfunkonkel
Sat May 26 2012, 22:10pm
Joined: Sun Jul 03 2011, 16:48pm
Location: Umkreis Köln
Posts: 1112
Wenn ich das richtig verstanden habe, wurden "gute" Musikstücke gerne auf den großen 30 cm Platten aufgenommen (obwohl sie nur im äusseren Bereich bespielt sind), weil im äusseren Bereich durch die höherere Relativgeschwindigkeit der Rille ein besseres Aufnahmeergebnis erzielt wird.


[ Edited Sun May 27 2012, 10:19am ]
Back to top
GrammophonTeam
Wed Jun 27 2012, 22:23pm
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826
Inhalt, Bild oder Datei nur fuer angemeldete Mitglieder


[ Edited Sat Feb 17 2018, 10:55am ]
Back to top
Musikmeister
Wed Jun 27 2012, 22:49pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
Werbung aus 1901 mit Nipper, gute 2 Jahre nach Ankauf des berühmten Gemäldes von Francis Barraud.


Back to top
Barnabás
Sun Jul 08 2012, 18:22pm
Joined: Wed Jul 04 2012, 20:37pm
Posts: 651
Hallo alle zusammen,
Wer von Euch kann mir eine Frage beantworten?
Ich Suche die Titel, Kapellen und die Mat.Nr. der Grammophon/Polydor Scheiben

47 962 - 47 963 und 47 964.
Dies müßten Aufnahmen aus dem Jahr 1946 sein.

Gruss
Back to top
Rundfunkonkel
Mon Sep 10 2012, 09:53am
Joined: Sun Jul 03 2011, 16:48pm
Location: Umkreis Köln
Posts: 1112
Neulich fand ich folgende Platte:





Diese fiel mir beim Kauf nicht mal besonders auf. Erst daheim las ich, dass sie von innen nach aussen abgespielt wird. Und seltsam finde ich, dass keine Bestellnummer zu finden ist (ganz zu schweigen vom fehlenden "Mech- Copt. 193x"). Weiss wer vielleicht mehr darüber?

Grüße

RFO
Back to top
Musikmeister
Mon Sep 10 2012, 19:55pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
@RFO: Das ist keine Industrieschallplatte. Zeitlich einzuordnen ist sie frühestens Sommer 1939. Was steht im Spiegel vor der eigentlichen Matrizennummer?
Im Katalog ist der Titel nicht gelistet. Scheinbar gibt es auch gleich mehrere dieser Platten in einer Serie ("1" neben Mittelloch). Bei Innenstart müßte man ja an RRG denken.
Back to top
Rundfunkonkel
Mon Sep 10 2012, 20:16pm
Joined: Sun Jul 03 2011, 16:48pm
Location: Umkreis Köln
Posts: 1112
Danke, Musikmeister. Hatte die RRG auch schon im Verdacht, würde mich freuen wenn es ein Teil eines Berichtes wär. Vor der Matrizennummer steht "H II B.", auf beiden Seiten.

Nachtrag: danke auch für die folgende Antwort!



[ Edited Mon Sep 10 2012, 21:18pm ]
Back to top
Musikmeister
Mon Sep 10 2012, 20:45pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
Der Silcherbund und Otto Ebel von Sosen kommen aus Hannover.
Otto Ebel von Sosen war seit den 20er Jahren Kapellmeister des Nebensenders Hannover der NORAG.
Back to top
Calle
Mon Sep 10 2012, 21:53pm
Joined: Mon Apr 18 2011, 10:57am
Location: Emmerich am Rhein
Posts: 292
@Rundfunkonkel: toll, daß man so eine Platte noch finden kann (auf einem Flohmarkt ????)
Back to top
Gast
Tue Sep 11 2012, 15:38pm
Guest
Was mich etwas wundert, ist das gedruckte Etikett in Qualität und Aufmachung gleich den Klassikplatten der Grammophon ab cirka 1940/41.

Es muß also doch irgendwie lohnend gewesen sein, ein richtiges Etikett für diese Auflage drucken zu lassen.

Gruß, Nils

Nachtrag: Vielleicht doch eine kleine, private Auflage der Rundfunkmatrize?
Meines Wissens war die Mindestabnahme für private Aufnahmen 200 Stück.

[ Edited Tue Sep 11 2012, 16:03pm ]
Back to top
Musikmeister
Tue Sep 11 2012, 17:01pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
Das geänderte neue Label erscheint bereits im Neuerscheinungsheft Mai 1939 (siehe Bildvergleich mit dem Heft des Vormonates April 1939 noch mit "altem" Design).
Da die BIEM-Faksimile fehlt und somit wohl keine Lizenzgebühren fällig waren, ist die Pressung evtl. für Lehr- bzw. Schulungszwecke hergestellt worden (siehe Bildvergleich mit einer Grammophon-Platte der Reichspropagandaleitung Rundfunk aus dem Jahre 1938 ebenfalls ohne Bestellnummer).






[ Edited Tue Sep 11 2012, 17:08pm ]
Back to top
Rundfunkonkel
Tue Sep 11 2012, 17:11pm
Joined: Sun Jul 03 2011, 16:48pm
Location: Umkreis Köln
Posts: 1112
Danke auch hier wieder für die weiteren Infos und Anregungen. Mir kommt der Rillenverlauf von innen nach außen etwas komisch vor für Privat-Kopien. Wäre es evtl. eine Möglichkeit, dass diese Platte etwas mit einer (KDF-)Reiseveranstaltung zu tun hat? Entweder als Geschenk für "höhere" Gäste, oder zwecks Vorführung während des Reisestartes. Letzteres würde ausschließen, da die Platte für mich noch sehr gut klingt.

Frage an die Admins: wäre eine Einbindung der ganzen Platte (hier im Thread) nach Vorabkontrolle im MTB möglich?

[ Edited Tue Sep 11 2012, 17:13pm ]
Back to top
Gast
Tue Sep 11 2012, 17:27pm
Guest
Hallo Musikmeister,

die Theorie der Kleinauflage für bestimmmte Zwecke halte ich auch für sehr gut möglich.

Ich erinnere mich an ein Album mit 5-6 Platten "Tänze der Welt" von 1936.
Das war laut Inschrift im Album speziell für Hitlerjugend-Gruppenleiter konzipiert.
Das Album wurde in den 50er Jahren nochmal aufgelegt, dann eben nur noch für "Jugendgruppenleiter".
Es handelte sich um Telefunkenaufnahmen mit dem Philharmonischen Orchester Berlin.

Ähnliches ist vorstellbar für Chöre etc.
Die Nummer "1" würde auch für ein kleines Album sprechen.

Die Rundfunkaufnahme mit Innenstart könnte einfach aus Kostengründen genommen worden sein.
Es sind ja immerhin einige Mitwirkende.

Vielleicht bekommen wir es noch heraus.

Gruß, Nils

[ Edited Tue Sep 11 2012, 17:28pm ]
Back to top
Musikmeister
Tue Sep 11 2012, 17:45pm
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
@Nils: sehr gut möglich. Genaueres raus zu bekommen wohl eher schwierig *puh

@RFO: KdF-Platten gab es eher über die Telefunken-Spezialabteilung. Ich könnte mir einen Einsatz der Platte an Schulen vorstellen, ähnlich der auch auf Grammophon erschienenen Platten für das Heimatwerk Sachsen (mein Exemplar finde ich zur Zeit nicht..). Mehr Infos Link - Hier klicken

[ Edited Sat Feb 17 2018, 11:01am ]
Back to top
GrammophonTeam
Thu Sep 13 2012, 06:46am
Seitenbetreiber

Joined: Sun Sep 04 2011, 14:54pm
Location: Köln
Posts: 1826

http://archive.org/details/Weserbergland
Back to top
Aristodemo
Thu Sep 13 2012, 12:29pm
Joined: Sat Jan 21 2012, 01:07am
Posts: 426
@Musikmeister,die Sache mit den KDF-Schallplatten kann ich bestätigen.TELEFUNKEN Abteilung Spezialaufnahmen produzierte z.B. eine Serie "Unsere Weihnachtslieder" für Kraft durch Freude.
Grüße
Back to top
RF-Musiker
Thu Sep 13 2012, 16:57pm
Joined: Thu Sep 15 2011, 11:21am
Location: Berlin
Posts: 352
Im Prinzip war ja von innen nach außen technisch besser. Kann es sein, dass es sich um Aufnahmen handelt, die ursprünglich für den Rundfunk gedacht waren?
Back to top
_-_-_
Fri Feb 15 2013, 16:59pm
Joined: Thu May 12 2011, 09:46am
Posts: 253
Noch mal eine Frage zum Label: Schallplatte "Grammophon"




Hier ist eine Platte dieses Labels mit der Angabe Hergestellt von der Österr. Grammophon-Gesellschaft m.b.H., Aussig a. E. H.

Außerdem singt ein k.& k. Kammersänger

Das passt mit dieser Aussage irgendwie nicht zusammen:
gramofan wrote ...

Schallplatte Grammophon: ca. 1924 - 1926


Hat jemand genauere Angaben, wann dieses Label verwendet wurde?

Danke
_-_-_
Back to top
berauscht
Fri Feb 15 2013, 17:31pm
"Urgestein" Autor

Joined: Wed Jan 06 2010, 21:59pm
Posts: 1973
@ _-_-_
Das passt schon. Gramofans Datiereung bezieht sich auf die 20000er Bestellnummern-Serie mit grünem Etikett.
Die von Dir gezeigte Platte mit schwarzem Etikett ist eine Vorkriegsausgabe (WK I.).
Back to top
Go to page   <<        >>   

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen