Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Musik > Sonstiges
Kriegsausbruch und Tanzverbot am Beispiel der Berliner "Cascade" 1939
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
Barnabás
Di Mär 25 2014, 22:14 Druck Ansicht
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 04 2012, 20:37
Beiträge: 651
Hallo Fachwelt,

heute möchte ich Euch ein Schreiben aus dem Jahr 1939 vorstellen.
Es handelt sich dabei um eine Kündigung eines Musikers, der im Berliner Nachtlokal „Cascade“ angestellt war.
Mit dem Kriegsausbruch vom 01. September 1939 wurde ein „Tanzverbot“ im Deutschland erlassen.
Folge dieser Richtlinie war die Entlassung vom besagten Paul Fräuzke.

Im Kündigungsschreiben wird auf einen Treuhänder der Arbeit verwiesen. Treuhänder wurden ab 1934 in allen größeren Firmen eingesetzt und sollten als Schlichter zwischen Firmen – und Arbeiterinteressen wirken.

Interessant ist weiter der kurze Zeitraum von nur vier Tagen vom 01. September bis 05. September, im dem die Vorgaben der Reichskulturkammer umgesetzt wurden.
Eine sehr Linientreue Handhabung. (Nach meiner Meinung)

Am Rande sei zu hoffen, daß Fräuzke nicht gleich zum Wehrdienst eingezogen wurde und den Krieg überleben konnte. Über sein weiteres Schicksal ist mir nichts bekannt.


Gruss B.


Nach oben
Arto
Mi Mär 26 2014, 01:25
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Jan 07 2014, 01:33
Wohnort: z.Z. Dänemark
Beiträge: 185
Warum schreibt er doch auf der Rückseite des Briefbogens?
B.G., Arto
Nach oben
Gast
Mi Mär 26 2014, 03:54
Gast
Danke für das Dokument !

Der besagte Mann heißt aber mit großer Sicherheit Paul FräNzke.

Gruß, Nils
Nach oben
Barnabás
Mi Mär 26 2014, 16:15
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 04 2012, 20:37
Beiträge: 651
@ Arto: ja sehr ungewöhnlich. Man hätte das Schreiben ja gleich richtig aufsetzten können.
@ Gast: Danke für die Verbesserung. Die Schreibschrift war nicht ganz eindeutig.
Aber dazu gibt es den Austausch im Forum ja. Toll, Toll.

Gruss B.
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt