Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Foren
Foren > Künstler > Orchesterleiter und Musiker
Hanns R. Korngold
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
berauscht
Do Aug 14 2014, 20:03 Druck Ansicht
"Urgestein" Autor

⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jan 06 2010, 21:59
Beiträge: 1776
Hanns R. Korngold

Im Gegensatz zu seinem Bruder, dem Komponsten Erich Wolfgang Korngold, ist der Jazzkapellmeister Hanns R. Korngold heute fast vergessen.

Hanns Robert Korngold wurde am 25.Juli1892 in Brünn geboren. Er war zunächst als Bankbeamter tätig bevor. Ab 1928 trat er mit seiner Minstrel-Jazzband auf. Mit dieser spielte er in Revuen, Cafés, Bars und im Rundfunk.

Hanns R. Korngold


"Nach meinem Dafürhalten ist Jazzmusik Tanzmusik, nichts anderes. Die Seele des Jazz ist der Rhythmus, allerdings ein ganz besonderer Rhythmus. Jazz verlangt auch eine ganz besondere Interpretation, die nur dann erreicht werden kann, wenn sie besonders geschulten Jazzmusikern anvertraut ist. Wichtig ist es, daß Jazzmusik von vollbesetzten Kapellen gespielt wird, also von wenigstens zwölf Mann, die durchwegs geschulte Jazzmusiker sein müßen. Meine Kapelle hat den Vorteil durchwegs jüngeren Musikern zusammengesetzt zu sein, denen das wesentliche der Jazz in Fleisch und Blut übergegangen ist. Ich brauche ihnen nicht viel zu zeigen; sie spielen am besten, wenn ich sie in Ruhe lasse. Auserdem sitze ich ja selbst am Schlagwerk und habe dadurch den Rhythmus in der Hand."



H. R. Korngold Minstrel-Jazzband


Ab 1932 trat er auch mit Hanns Korngold Six Rhythmicans auf. Im September 1933 wurde Hanns Robert Korngold Leiter des Scala-Orchesters.

Wie auch sein Bruder emigrierte Hanns Robert Korngold nach dem Anschluß in die USA, wo er als Kraftfahrer in Hollywood arbeitete.
Nach oben
Formiggini
Do Aug 14 2014, 20:33

⇒ Mitglied seit ⇐: Di Dez 28 2010, 19:20
Beiträge: 1579
Hanns Korngold wurde 1942 zum Militär eingezogen. Zu dieser Zeit lebte und arbeitete er in Los Angeles als Taxifahrer. Unter der gleichen Adresse wird sein Vater Julius Korngold angegeben.




Bei seiner Einbürgerung am 25. Mai 1945 ändert er seinen Namen in John Robert Korngold.



Er kehrte später nach Österreich zurück. Am 17. Mai 1965 starb er in Tirol.
Nach oben
Webseite
alang
Do Aug 14 2014, 21:36
⇒ Mitglied seit ⇐: Di Jun 12 2012, 19:52
Wohnort: Delaware, USA
Beiträge: 641
Formiggini schrieb ...

Bei seiner Einbürgerung am 25. Mai 1945 ändert er seinen Namen in John Robert Korngold.



Er kehrte später nach Österreich zurück. Am 17. Mai 1965 starb er in Tirol.


Soweit ich auf dem Formular erkennen kann aenderte er seinen Namen von Hans Korngold nach John Robert, benutzte also seinen zweiten Vornamen dann als Nachnamen. Erkennbar auch an der Unterschrift.

Andreas
Nach oben
Formiggini
Do Aug 14 2014, 21:38

⇒ Mitglied seit ⇐: Di Dez 28 2010, 19:20
Beiträge: 1579
Danke....
Nach oben
Webseite
 

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt