Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Grammophone > Koffergeräte und Spielzeuggrammophon
Triumphon, Koffergrammophon
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Fehlmann1960
Fr Nov 07 2014, 12:00 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
HERSTELLER: Triumphon GmbH ehemals Biedermann & Czarnikow, Berlin
MODELL: Triumphon
SERIENNUMMER: nicht vorhanden
JAHR: ca. 1938
DAMALIGER PREIS: 44.-- RM
GEHÄUSE: Holz mit Kunstlederbezug
PLATTENTELLER: Metallguss mit Samtbezug DM 25cm
TRICHTER: Innentrichter Zinkblech
MOTOR: Einfedermotor Nr. Nr. 24 AS 5
SCHALLDOSE: Triumphon, Glimmermembrane (Aussen DM 75mm) Elektro-Schalldose nicht vorhanden (alte Verkabelung war vorhanden)

INTERESSANTE DETAILS:
Vorrichtung für Elektro-Schalldose (Verkabelung, Regler und Tonkopfhalterung) Verkabelung war durch Tonarm mit Kontaktstellen bei Schalldosenanschluss. Anschlussbuchsen für Verstärkergerät, aussen an linker Gehäusewand. (inkl. Erdung)
Ein- und Ausschaltmechanismus
Eingebaute Nadeldose, schwenkbar mit Arretierung
Halterung für Nadeldosen






















Das Gerät habe ich unrestauriert für Fr. 100.-- als defekt erworben. Allgemeinzustand war jedoch gut. Lediglich verschmutzt und die Schalldose hatte etwas Rostfrass bei der Nadelhalterung.
Restauration:
Ganzes Gerät zerlegt und Gehäuse gereinigt. Motor zerlegt, gereinigt und Federdose restauriert und alles neu gefettet und geölt. (Feder war ausgehängt – dies war der Defekt, war auch meine Vermutung bei der Besichtigung)
Gehäuse mit Reinigungsmittel für Gartenmöbel gereinigt. (spez. für Kunststoffe und Metalle)
Die Schalldose habe ich zerlegt und gereinigt. Rostfrass bei Nadelhalterung so gut es ging entfernt. (ist natürlich mit dunklen Stellen noch sichtbar) Die Dichtungen habe ich ersetzt, Schrauben entrostet.
Den Ledergriff musste ich neu nähen lassen. Hat mich bei Sattlerei / Schuhreparaturgeschäft Fr. 10.--gekostet inkl. Neueinfärbung.
Die alten Verkabelungen für die Elektro-Schalldose habe ich entfernt. Kabel waren brüchig.
Fragen:
Hat die Firma Biedermann & Czarnikow, Berlin die Bestandteile eingekauft? (Gerät hat grosse Aehnlichkeit mit Electrolakoffern)
Schalldose mit Glimmermembrane?
Herstellungszeitraum?
Hat jemand nähere Angaben zur Firma Biedermann & Czarnikow, Berlin?



[ Bearbeitet Mo Jan 11 2016, 08:12 ]
Nach oben
Gast
Fr Nov 07 2014, 18:00
Gast
Die automatische Bremse ist bis ins Detail gleich jener, wie sie z.B. bei Telefunken (am "Lido") verbaut ist.

Auch der Motor hat große Ähnlichkeit mit dem in Notzeiten verbauten "Einheitskoffer".

Da Telefunken an den Koffern auch alles zugekauft hat, spricht Einiges dafür, daß auch bei Deinem Koffer zugekaufte Standardteile verwendet wurden.

Gruß, Nils
Nach oben
Fehlmann1960
Di Nov 18 2014, 10:24
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Ergänzung zum Triumphon-Grammophon

Patent für Tonwiedergabevorrichtung mit Elektro-Schalldose von 1937.
(Patent aus European Patent Register)

Wer kann Angaben machen, welche Elektrodose bei diesen Geräten verwendet wurde?
Die Verkabelung war innen durch den Tonarm und Trichter geführt worden. Also von aussen keine Verkabelungen sichtbar.





Nach oben
Charleston1966
Di Nov 18 2014, 15:13
Dabei seit: Mo Nov 12 2012, 11:19
Wohnort: Im Schwabenländle
Einträge: 378
Hallo Thomas,

ich habe einen elektrischen Pick up "Telefunken TO 27 der ab 1933 gebaut wurde, da sind die elektrischen Kontake innenliegend. Nachfolgend ein paar Bilder ich hoffe sie zeigen genügend Details. Eventuell könnte diese Dose passen.
Über die Funktion kann ich nichts sagen, habe die Dose vor ein paar Jahren auf dem Flohmarkt mitgenommen.









Liebe Grüße
Karlheinz

[ Bearbeitet Di Nov 18 2014, 15:17 ]
Nach oben
Fehlmann1960
Mi Nov 19 2014, 08:49
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 336
Hallo Karlheinz

Danke für Deine Bilder der Tondose Telefunken. Habe aus einer Funkschau Nr. 12 / 1939 noch folgende Werbung für Triumphone gefunden, wo das Gerät wahlweise mit akustischer oder Elektrischer Schalldose vorgestellt wird. (Ausschnitt habe ich zusammengefügt aus Quelle Radiomuseum.org) Auf dem Bild, etwas unscharf, ist eine Tondose, fast quadratisch und oben abgewinkelt gezeigt. Könnte sich schon um eine Telefunkendose handeln.
Der Tonarm meines Gerätes hat einen Aussendurchmesser von 18mm für den Anschluss der Tondose.
Ich benötige nicht unbedingt eine solche Dose, ist nur zur Vervollständigung der Gerätedaten.

Grüsse aus der Schweiz
Thomas

Nach oben
Gast
So Dez 06 2015, 16:38
Gast
HERSTELLER: Triumphon
MODELL: Modell 38 (Dual)
SERIENNUMMER: ?
JAHR: 1938-....
DAMALIGER PREIS: 44RM (Elektrisch deutlich teurer)
GEHÄUSE: Kunstleder
PLATTENTELLER: 25cm mit einem lila Filz
TRICHTER:Metalltrichter mit innen liegenden Kabeln
MOTOR: Dual-Kombi Motor
SCHALLDOSE: umgelabelte Goldring Schalldose

Hier der Koffer mit Dual Motor und Pick Up! Der Pick up fehlt natürlich wie immer...die Kabel wurden an einer stelle bereits durchgeschnitten weil der Pick up wohl schon sehr lange verloren wurde.
Habe ihn heute für 50 € als Schnäppchen gekauft


Sehr gut erhalten

Kleinerer Trichterausgang,Bremse,Lautstärkeregler und sonst alles gleich

Plattenfach...gefällt mir sehr gut

Sehr günstig in der normalen Standard Version

[ Bearbeitet So Dez 06 2015, 16:47 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben