Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Technik
Stroboskopscheibe für Schellackplatten & Grammophon
Wechsle zur Seite   <<      
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Mi Mär 06 2019, 19:57
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1239
Servus :-)

Genau das Modell, welches ich verwende. Leistet mir fast täglich gute Dienste.

Sehr empfehlenswerte Investition!

Wenn man ihn bei einem deutschen Händler ordert, welcher z. B. auch Überweisung akzeptiert, liegt der Preis bei nicht ganz 20 Euro.

Gruss
Georg
Nach oben
Telraphon
Mi Mär 06 2019, 21:28
Dabei seit: Mo Apr 03 2017, 18:57
Einträge: 255
Sehr gute Idee!
Genügt es dort, einfach diesen weißen Streifen an den Tellerrand oder Konus zu kleben? Also wie einen Aufkleber? Oder muss das ganze irgendwie "fest" installiert werden?
LG
Nach oben
alang
Mi Mär 06 2019, 22:36
Dabei seit: Di Jun 12 2012, 19:52
Wohnort: Delaware, USA
Einträge: 641
Nachdem ich bevorzuge, die Umdrehiungszahl beim Abspielen zu messen, klemme ich den Streifen einfach unter den Plattenrand. Dann muss ich gar nichts am Plattenteller festkleben.

Andreas
Nach oben
Fehlmann1960
Di Aug 11 2020, 16:22
Dabei seit: Do Dez 19 2013, 15:39
Wohnort: CH- 4492 Tecknau
Einträge: 376
Hier ein kleines Programm zur Herstellung einer Stroboscope-Scheibe. Einstellbar von 10 bis 1000 Umdr. und 50 oder 60Hz. Sehr einfach für jede Umdrehungszahl eine Scheibe herzustellen.
Habe ich im Netz gesucht, weil es für Pathé 90-100Touren nirgens was gescheites gibt.
Gruss Thomas

strobo.zip

Nach oben
veritas
Di Aug 11 2020, 20:09
Dabei seit: Do Jun 28 2012, 17:52
Wohnort: Allgäuer Provinzpampa
Einträge: 559
Das Programm habe ich auch noch herumzuliegen, aber seit der Laser-Tacho vor Jahren Einzug hielt, ist es für mich überflüssig geworden.
Nach oben
Webseite
gramofan
Sa Jan 09 2021, 10:14
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 1063
Nachdem ich im Lauf der letzten Jahre das ganze Haus auf LED-Beleuchtung umgestellt habe, musste ich enttäuscht feststellen, dass offenbar Stroboskopscheiben zur Geschwindigkeitsprüfung nicht mehr nutzbar sind. Ich vermute es liegt entweder daran, dass die Elektronik in den Lampen die Spannungsschwankungen des Wechselstroms effizient ausgleicht oder dass die LEDs träger reagieren als die alte Glühwendel in den herkömmlichen Birnen? Oder liegt's vielleicht nur an den verwendeten LED-Birnen und es gibt welche, mit denen es weiterhin funktioniert?

[ Bearbeitet Sa Jan 09 2021, 18:16 ]
Nach oben
berauscht
Sa Jan 09 2021, 11:48
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1690
gramofan schrieb ...

Oder liegt's vielleicht nur an den verwendeten LED-Birnen und es gibt welche, mit denen es weiterhin funktioniert?

Nein, alle LEDs laufen mit Gleichstrom.
Nach oben
gramofan
Sa Jan 09 2021, 12:46
Dabei seit: Sa Okt 01 2011, 20:32
Wohnort: bei Berlin
Einträge: 1063
berauscht schrieb ...

Nein, alle LEDs laufen mit Gleichstrom.

Das ist schon klar. Bei der notwendigen Gleichrichtung wird aber oft (? immer?) nur die eine Phase "gesperrt", so dass der Strom nur taktweise (in einer Richtung fließt) etwa - - - - statt------- . Das müsste doch die Chance bieten, dass die Lichtstärke rhythmisch schwankt. Bei LED-Scheinwerfern am Fahrrad kann man das gut sehen, wenn man relativ langsam fährt. Dann flackert das Licht ziemlich stark
Nach oben
berauscht
Sa Jan 09 2021, 14:05
"Urgestein" Autor/Moderator

Dabei seit: Mi Jan 06 2010, 21:59
Einträge: 1690
gramofan schrieb ...

berauscht schrieb ...

Nein, alle LEDs laufen mit Gleichstrom.

Das ist schon klar. Bei der notwendigen Gleichrichtung wird aber oft (? immer?) nur die eine Phase "gesperrt", so dass der Strom nur taktweise (in einer Richtung fließt) etwa - - - - statt------- . Das müsste doch die Chance bieten, dass die Lichtstärke rhythmisch schwankt. Bei LED-Scheinwerfern am Fahrrad kann man das gut sehen, wenn man relativ langsam fährt. Dann flackert das Licht ziemlich stark

google wirft zu "LED Stroboskop" schon ein paar 100000 Treffer aus. Vielleicht ist da was dabei?
Nach oben
Wechsle zur Seite   <<       

Forum:     Nach oben