Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Künstler > Refrainsänger
Heinz Großmann
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
jangle_berlin
Fr Dez 12 2014, 06:14 Druck Ansicht
Dabei seit: Do Dez 11 2014, 06:56
Einträge: 4
Hallo aus Berlin!
Kann mir das Forum etwas über diesen Sänger sagen? Er war zuerst Refrainsänger und hat etliche Aufnahmen um 1940 auf Glangor gemacht. Mitte der 1950er Jahre taucht er Solist bei AMIGA auf.. Gerne Ergänzungen der Titel und Jahreszahlen. Auch die Namen Theo Reuter und Herbert Fröhlich sagen mir nicht viel.
Bin sehr neugierig, ob sich etwas ergänzen lässt.
Beste Grüße
von Jan

als Refrainsänger
u.a.
Hörst du mein heimliches Rufen (Melodia) – Theo Reuter und Orchester
auf Glangor M 1761
Ein paar Tränen + Ein Lied von Sehnsucht und von großer Liebe – Theo Reuter und Orchester
auf Glangor T 4695
Schön blüh`n die Heckenrosen + Friesenlied – Herbert Fröhlich uns sein Orchester
auf Glangor

als Solist bei AMIGA
Wir kommen alle in den Himmel + Was ist denn nun kaputt? – Paul Woitschach und Orchester
50/385
Wir tanzen mit im Polkaschritt I + II – Paul Woitschach und Orchester
50/386
Heut‘ heut‘ hau’n wir auf die Pauke + Gruß aus Rüdesheim – Günter Fröhlich und seine Solisten
150 527
Ein Glück, daß das uns’re Frau’n nicht seh’n + Ich fühl‘ mich heut‘ so stark –
Günter Fröhlich und seine Solisten
150 528
Bitte noch einmal + Morgen kommt der Gasmann – Günter Fröhlich und seine Solisten
150 532



Nach oben
Grammophonteam
Fr Dez 12 2014, 15:36
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2084
Hallo,

zu Herbert Fröhlich mehr unter Link - Hier klicken und Theo Reuter Link - Hier klicken

Ein Heinz Großmann, Musiker erscheint im Berliner Adressbuch erstmals 1939; er war also seit mindestens 1938 in Berlin aktiv. Er ist bis 1943 verzeichnet (danach wurden keine neuen Adressbücher mehr verlegt).



Grüße
Nach oben
Musikmeister
Sa Dez 13 2014, 14:17
Autor
Dabei seit: So Aug 21 2011, 21:23
Wohnort: Hamburg
Einträge: 944
Meines Wissens ist Heinz Großmann auf Clangor ein Pseudonym von (A)Dolf Brandmayer, der ja auf Grammophon veröffentlichte. Die markante Stimme klingt zumindest sehr ähnlich. Eine andere Quelle kann ich leider nicht angeben.
Nach oben
jangle_berlin
So Dez 14 2014, 19:25
Dabei seit: Do Dez 11 2014, 06:56
Einträge: 4
Ich glaube nicht, dass Dolf Brandmayer etwas mit Heinz Großmann zu tun hat. Sie sehen sich nicht ähnlich. Das Fotos ist von 1955.
Gruß aus Berlin
Jan
Nach oben
Gast
So Dez 14 2014, 19:44
Gast
Was mir beim Anhören der alten Volksverband-Platten im Gegensatz zu den Amigaaufnahmen auffällt:

Die Stimme hat sich doch sehr verändert, oder es handelt sich bei dem 50er Jahre Großmann gar um einen Namensvetter ?

Bei Volksverband mag man noch eine gewisse Ähnlichkeit in der Aussprache zu Brandmeyer finden, bei den "Bumm Tata" - Stimmungsschlagern auf Amiga ist das völlig weg !

Überhaupt mag der Kleinkünstler Brandmeyer weder zu Amiga, noch zu der Art der dort aufgenommen Schlager passen.
Laut Biograpie blieb Brandmeyer auch nach 1945 bis 1958 in Italien. Auch das passt nicht zu den Amigaplatten.

Wenn Großmann auf Volksverband also Brandmeyer unter Pseudonym ist, muß der Amiga-Großmann ein anderer Sänger sein....

Gruß, Nils
Nach oben
jitterbug
Mo Dez 15 2014, 01:00
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
Dolf Brandmeyer hat auf meine direkte Frage, nachdem Eberhard Ganschow diese These bereits in den 80er Jahren in den Raum stellte, vehement bestritten, unter dem Namen Heinz Großmann Plattenaufnahmen gemacht zu haben.

In den Künstler-/Rundfunkverzeichnissen, die mir zur verfügung stehen, finde ich zwar Infos zu Dolf Brandmeyer, aber leider nicht zu einem Heinz Großmann.
Er war als Komponist bereits in Karlsbad und Prag erfolgreich tätig, bevor er nach Berlin kam.

Da er während des Krieges den deutschen Soldatensender in Italien leitete und mehrsprachig (deutsch/italienisch/tschechisch/französich/englisch) ist, konnte er gleich nach Kriegsende in Italien Fuß fassen und war als Pianist und Sänger erfolgreich im Rundfunk und aus Schallplatte tätig (Telefunken Italia)


[ Bearbeitet Mo Dez 15 2014, 01:01 ]
Nach oben
Grammophonteam
Mo Dez 15 2014, 01:16
Seitenbetreiber

Dabei seit: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: In den tiefen des Netzes ;)
Einträge: 2084
Auch auf die Gefahr der Wiederholung - es gab tatsächlich einen Heinz Großmann, Musiker in Berlin seit mindestens 1938...... siehe oben. Warum sollte dieser den Bitte nicht ab dann auch auf Platten auftauchen?

Die Theorie Dolf Brandmeyer = Heinz Großmann scheint wohl schon einige "Jahre" alt zu sein. Belege dafür fehlen vollständig.

Einen Namensvetter gibt es in den Branchenbüchern ab 1954 nicht. Wohl kann aber ein überlebter Krieg in Berlin auch eine Stimme verändert haben. Nur so als Gedanke...

Grüße

[ Bearbeitet Mo Dez 15 2014, 01:19 ]
Nach oben
Gast
Mo Dez 15 2014, 03:42
Gast
Der Volksverband Großmann muß nicht unbedingt Brandmayer sein, aber für mich ist es ein anderer Sänger als der Amiga Großmann.

Im Einwohnermeldebuch kann durchaus 1938 der Amiga Großmann stehen. Ein Beweis, daß es der Volksverband Großmann ist, ist das nicht.
Volksverband Clangor hat bekanntlich sehr viele (frei erfundene) Fantasienamen als Sänger/Sängerin angegeben.

Die These, der Krieg habe die Stimme des Volksverband Großmann in eine offensichtliche berlinernde Stimmungskanone verwandelt, ist sicher nicht ganz ernst gemeint....

Gruß, Nils

PS.
Aber es wäre vielleicht eindeutiger zu sagen, wenn auf YT einige Aufnahmen mehr vom Volksverband Großmann zu hören wären.
Insgesamt wollte ich mit meinem Hinweis nur auf die Möglichkeit hinweisen, daß es sich eventuell um eine Namensgleichheit handeln kann.

Das Bild und die Tatsache Brandmayers Italienaufenthalts in den Amiga-Jahren lassen ihn aber sowieso endgültig ausscheiden.



[ Bearbeitet Mo Dez 15 2014, 08:02 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben