Willkommen auf Grammophon-Platten.de

Die Seite befindet sich aktuell im Aufbau

Wir wissen, dass es noch nicht 100% Vollständig ist. Wir arbeiten uns Stück für Stück vorwärts.

Forums
Forums > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > Zeitgenössisches Schriftmaterial > Neuerscheinungen/Nachträge
Brunswick Neuerscheinungen Dezember 1928
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Formiggini, krammofoon, DGAG, Der_Designer
Author Post
SchellackFreak
Mon Feb 16 2015, 13:02pm Print View
"Seitengründer"

Joined: Wed Sep 16 2009, 22:06pm
Posts: 453

Brunswick - Die beste amerikanische Tanzplatte
Neuerscheinungen Dezember 1928


Zur Großansicht anklicken:









Back to top
Website
Grammo-Klaus
Wed Feb 18 2015, 12:11pm
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 425
Hallo, auch ein tolles Exemplar. Die Auswahl war ja damals noch nicht so groß, wie man im Katalog ersehen kann, aber auch die legendäre Brunswick ist ja mal klein angefangen.
Back to top
jitterbug
Wed Feb 18 2015, 21:04pm
Joined: Wed Mar 27 2013, 16:49pm
Location: Berlin
Posts: 390
Grammo-Klaus wrote ...

Hallo, auch ein tolles Exemplar. Die Auswahl war ja damals noch nicht so groß, wie man im Katalog ersehen kann, aber auch die legendäre Brunswick ist ja mal klein angefangen.


Hallo Klaus,
es handelt sich hier um den Monatsnachtrag nur eines einzelnen Monats (Dezember 1928), ich zähle insgesamt 23 Platten, die neu vorgestellt werden, das ist - finde ich - doch eine ganze Menge!

Immerhin kommt hier neben Red Nichols und dem noch völlig unbekannten Bennie [!] Goodman auch die schwarze Hot-Band von Carroll Dickerson zum Zuge. Von Dickerson existieren insgesamt nur vier Titel unter seiner Leitung, wovon zeitnah gleich zwei auf deutscher Brunswick veröffentlicht wurden.

Von Bennie [!] Goodman erschienen insgesamt vier Titel auf Brunswick, zeitnah an seiner ersten Aufnahmesitzung.

Die Six Jumping Jacks (Harry Reser) Platte "Nagasaki" ist auch tatsächlich nur für Deutschland fabriziert worden: Es handelt sich hierbei (inklusive Rückseite) um in den USA unveröffentlichte instrumentale Takes.

So hat es dieser Monatsnachtrag tatsächlich in sich, die gelistete Ben Bernie-Platte besitze ich noch nicht, stelle sie mir aber auch attraktiv vor und denke, sie würde in meiner Sammlung Einzug erhalten.

Die Ausführung der "Rhapsody in Blue" von Oscar Levant mit dem Frank Black Orchester lohnt sich sehr: Sie ist vollkommen anders interpretiert als die bekannte Gershwin/Whiteman-Einspielung (Electrola E.H. 86), Levant selber absolvierte neben seiner Karriere als Konzertpianist auch noch erfolgreiche Auftritte in diversen Filmen und Muicals (u. a. "An American In Paris" mit Gene Kelly).

Die Deutsche Grammophon schließt mit diesem Brunswick-Nachtrag sehr würdig das zweite Jahr ihrer Existenz ab:

Wenn man nur die Bestellnummern berücksichtigt, sind in den zwei Jahren von Nr. A.101 - A.999 (= 898 Platten), A.7500 - A.7840 (= 341 Platten) und bei 30cm-Platten A.5000 - A.5061 (= 62 Platten) alleine an Tanz - und Unterhaltungsmusik erschienen, also innerhalb von zwei Jahren bereits 1301 Platten, also 2602 Titel!

Also doch ganz groß, dieses Label! ;-)

Viele Grüße, Stephan


Back to top
Grammo-Klaus
Thu Feb 19 2015, 19:45pm
Joined: Mon Jan 27 2014, 11:46am
Location: Im sonnigen Westfalenland
Posts: 425
Hallo Stephan, das war von mir aber nicht negativ gemeint, es sind ja gute Namen im Katalog zu lesen. Gab es denn auch aus diesem Jahr dann einen Gesamtkatalog, wenn ja wie umfangreich ist der dann.?
Back to top
jitterbug
Fri Feb 20 2015, 20:05pm
Joined: Wed Mar 27 2013, 16:49pm
Location: Berlin
Posts: 390
Hier Ansichten der frühesten Gesamtkataloge BRUNSWICK in meiner Sammlung:
Die deutsche Ausgabe beiinhaltet insgesamt ca. 270 Platten, wobei von den alten 3-stellingen Bestellnummern nur noch die Marginalien und Dauerbrenner The Merrymakers, Palakiko und Paaluhi, Lew White, Rudy Wiedoeft und Castlewood Marimba Band zu finden sind.

Das deutsche Verzeichnis beinhaltet die Neuerscheinungen bis Oktober 1930.

Als Pendant dazu der zeitgleiche fränzösische Katalog mit den zeitgleichen Bestellnummern der Tanzmusik, die allerdings vom deutschen Angebot teilweise abweichen; als letzte Tanzaufnahme ebenfalls die A.8765. Hier ist allerdinge der Redaktionsschluss auf Dezember 1930 gelegt.

Viele Grüße, Stephan











Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein, arbeiten wir an der Beständigkeit unseres Lieblingshobbies.

Über uns

Wir suchen Dich!

Social Media Beauftragter gesucht. Du kennst dich mit Social Media aus? Melde dich bei Interesse gerne bei uns, wenn du Interesse hast.

Antreten

Optimierung

Noch nicht alles rund auf der Webseite? Dann reiche jetzt dein Problem ein und wir versuchen dir zu helfen!

Kontakt