Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Deutschsprachige Labels und Firmengeschichte > Labels S-T
Tempo
Wechsle zur Seite   <<        >>  
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
Pinetop
So Jun 23 2013, 08:59
Dabei seit: Di Okt 23 2012, 14:04
Einträge: 67
Hallo,

zur Brillant-Liste von Musikmeister möchte ich noch ergänzen:
Brillant F 107:
Stürmisches Wetter (Stormy Weather)
Ein Lied geht um die Welt

Leider sind keine mx-Nummern zu sehen. Der Sänger könnte ev. Paul Dorn sein.
Nach oben
joha
So Jun 23 2013, 14:20
Dabei seit: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Einträge: 1004
Brillant-Spezial
Best.Nr.197
B102
Wenn Kastangnetten...
Berolina-Tanzorchester
Gesang Ernst Harten
Best.Nr.197
394 II
Gitarren spielt auf
Kapelle Eugen Jahn
Gesang:Paul Dorn/Max Mentor
-----------------------------
Br-Spe.
Best.Nr.309a
538 I
Eine Seefahrt die ist lustig
Gesungen von einem Seemann mit Quartett-Begleitung
Best.Nr.309a
Der lustige Hamburger
Tanzintermezzo für Arcordion-Solo (Joe Alex)
Alfred Damerow Xylophon
Matr.511 I
----------------------------
Br.-Spe.
Beim Walzerkönig Strauss
Teil1
Best.Nr.313
Matr.3045
Im Label12390 I 13
Walzermelodien (Henry Weber)
Wiener Schrammel-Quartett
Best.Nr.313
Matr.3046
Im Label 12391
Teil2
------------------------------
Br.-Spe
Große Fest-Reville(v.Golde)
Best.Nr.59
Matr.12006
Blas-Orchester Adolf Becker
Best.Nr.59
Matr.11220
Alte Kammeraden
Marsch von Teike
Blas-Orchester Adolf Becker
-----------------------------
Br.-Spe
Largo (händel)
Best.316
Matr.13714
Violine,Cello,Harfe,und Harmonium
Frühlingslied
Best.316
Matr.12417
Violine,Cello,Klavier
------------------------------
Br.-Spe
Wir segeln durch die Welt, ahoi (Marschlied)
Best.Nr.550
Matr.1210
Ländler und Jodlergruppe Wild
Best.Nr.550
Matr.1209
Sei nicht traurig
Walzerlied ( Wild)
Ländler und Jdlergruppe (Wild)
----------------------------------
Br-Spe.
Der Rosenkranz
Lied (Ethelbert Nevin)
Best.444
Matr.552
Orchester der Scala Berlin O.Stenzel Dirigent

Unter dem Sternenzelt
Lied aus dem Tonfilm/Ferien vom Ich (Rohland-Francke)
Best.Nr,444
Matr.922
Kapelle Walter Raatzke
Sieger im Tanzkapellen Wettbewerb,des Reichsrundfunks
Gesang Max Mentor
-----------------------------------
Br-Spe
Du bist verkehrt verheirat.....
Rheinländer(Fritz Göbel)
Kapelle Eugen Jahn
Gesang: M.Mentor u,Kurt Velten
Best.423
Matr.883

Mariann,ach Mariann
Marsch Fox (Herms Niel)
Kapelle E.Jahn
Gesang M.Mentor-Kurt Velten
Best.423
Matr.884
-----------------------------------
Br-Spe
Ich bin ein kleiner Jägersmann
Marschfox (Mach-Jeshoufek)
Tempo-Blasorchester
Best.310
Matr.810780
im Label Spiegelschrift275

Du kannst nicht reu sein (Walzerlied)
Gerh.Eberle
Orchester der Scala Berlin
Otto Stenzel Gesang: Max Mentor
Best.310
Matr.555 im Label 38
------------------------------
Überklebtes Label als RECORD ehm.Br.-Spez
Das Vagabundenlied (Just-Scheu)
Die vier Richters(Gesangsgitarristen)
Best.Nr.367
Matr.724
Frühmorgens wenn die Hähne Krähn
Volkslied
Die vier Richters#
Best.Nr.367
Matr.730
Record überlabelt
--------------------------------------

So vieleicht könnt Ihr die Nummern noch gebrauchen
Gruss joha


Nach oben
jitterbug
So Jun 23 2013, 15:39
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
Hallo Ihr Tempo-interessierten Sammlerkollegen!

Zur letzten Frage von snookerbee, woher Aufnahmedaten stammen: Die von Musikmeister angegebenen mutmaßlichen Daten zu mutmaßlichen Teddy-Kleindin-Aufnahmen sind tatsächlich Mutmaßungen, die aber im Vergleich mit vorhandenen Testplatten naheliegende berechtigte Schlüsse - wie oben angestellt - zulassen:

Es existieren aus dem Nachlass von Franz Teddy Kleindin einige Tempo-Testplatten in meinem Besitz, die - auch von ihm bestätigt - zu den genannten Daten entstanden sind. Als weiteren Titel erinnerte er sich an "In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine", ebenfalls aus dem Film "Die Frau meiner Träume" (Arbeitstitel: "Ja, ja, die Liebe" wie beim Test von "Komm und gib mir deine Hand" vermerkt). Da er von April 1941 bis zum April 1943 bei TELEFUNKEN unter Vertrag stand (die erste Aufnahme "Klarinettenzauber" wurde um zwei Monate verschoben), war er erst ab Sommer 1943 frei für ein anderes Label.

Dies sollte nach Rücksprache mit Otto Stahmann senior im Frühjar 1944 geschehen, wobei die ersten "echten" Kleindin-Arrangements am 4. Juni 1944 unter Kurt Widmann laufen: "Kauf dir einen bunten Luftballon"/"Komm Casanova, küß mich"/"Zum Abschied reich' ich dir die Hände"/"So stell' ich mir die Liebe vor".

Die Matrizen 1930, 1931, 1933, 1935 liegen in zwei "Takes" vor, durch -1 im Matrizenspiegel gekennzeichnet. Sämtliche "Takes" dieser vier Matrizen sind veröffentlicht.

Von den Matrizen 1936, 1937, 1940, 1941 liegen bisher keine regulären Schellack-Veröffentlichungen vor.

Unten einige entsprechende Labelscans von Testplatten mit tagesgenauen Angaben. Laut Franz Kleindin entsprechen sie den Aufnahmedaten, er erinnerte sich an Sonntagsarbeit für die üblichen 5,- RM pro Stunde (die Kurt-Widmann-Aufnahmen entstanden am Sonntag, dem 4. Juni 1944).

Viele Grüße aus Berlin,
yours "swingcerely" jitterbug

EVI MARLEN, BEGLEITORCHESTER FRANZ KLEINDIN, Babelsberg, 22. 06. 1944



EVI MARLEN, BEGLEITORCHESTER FRANZ KLEINDIN, Babelsberg, 24. 07. 1944



EVI MARLEN, BEGLEITORCHESTER FRANZ KLEINDIN, Babelsberg, 16. 08. 1944

EVI MARLEN, FRANZ HEILGL, BEGLEITORCHESTER FRANZ KLEINDIN, Babelsberg, 16. 08. 1944

EVA MARLEN, BEGLEITORCHESTER KURT WIDMANN, Babelsberg, 04. 06. 1944





[ Bearbeitet So Jun 23 2013, 15:41 ]
Nach oben
snookerbee
So Jun 23 2013, 20:00
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

Wunderbar, was hier auftaucht! Vielen herzlichen Dank für die Informationen, jitterbug! Ich wußte bisher auch nicht, daß Herr Kleindin für die Widmann-Platten arrangiert hat.

Ich muß das erst mal verarbeiten in einer ruhigen Minute. Dann wird die Liste im Wikipedia entsprechend ergänzt.

Viele Grüße
Claus

Nach oben
jitterbug
Mo Jun 24 2013, 00:11
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
Hallo Claus,

hier noch kurz die Besetzungsinfos zu den Widmann-Aufnahmen:

Franz Kleindin (cl, arr), Streichquartett (2 vn, va, vc, Studenten der Musikhochschule Berlin), Willy Berking (acc), Tip Tischelaar (p), Meg Tevelian (g), Folke Johnson (b), Kurt Widmann (dr)

Willy Berking am Akkordeon erstaunte mich auch, aber Teddy Kleindin schwor bei einem unserer vielen Treffen Stein und Bein, dass Berking sich für die Aufnahmen anbot, weil er sich gerade Akkordeon beigebracht hatte!

Bei den Kristall-Aufnahmen von Kurt Widmann ist ebenfalls fast immer Teddy Kleindin an der Klarinette zu hören. Als "alte Berliner" kannten sie sich sehr gut und Kleindin gehörte zu den begehrtesten Studiomusikern jener Jahre.

Viele liebe Grüße, Stephan


[ Bearbeitet Mo Jun 24 2013, 00:12 ]
Nach oben
snookerbee
Mo Jun 24 2013, 00:51
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

Willy Berking am Akkordeon...


Das ist wirklich eine neue Information. Ich ging bisher davon aus, daß Kurt Widmann selbst das Akkordeon spielte. Er war ja mit diversen Talenten gesegnet. Nach diesen Erkenntnissen hat er also das Schlagzeug gespielt.

Und nochmal: Tausend Dank für die neuen Einblicke, Stephan!!!

*armen
Claus
Nach oben
Gast
Mo Jun 24 2013, 05:09
Gast
Berking am Akkordeon kann ich nur bestätigen !

Horst H. Lange hatte das schon bei seinen Recherchen damals glaubhaft herausgefunden (da lebte ja Berking auch noch). So griff Berking auch bei einigen Aufnahmen mit Friedrich Meyer (Gergs) zum Akkordeon.

Gruß, Nils
Nach oben
livschakoff
Di Jun 25 2013, 21:42
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 81
Tempo 5057

1686-1
Wenn es Frühling wird...
Lied aus dem Film "Kora Terry" (Schwenn - Kreuder)

1687
Wenn die roten Rosen wieder blüh'n (Igelhoff - Schwenn)
Foxtrot
Friedel Motal, Sopran
Emanuel Rambour mit seinen Solisten

[ Bearbeitet Di Jun 25 2013, 22:02 ]
Nach oben
snookerbee
Di Jun 25 2013, 22:31
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

Eine GROSSE BITTE an alle Unterstützer hier:

Teilt mir die Angaben vom Eikett in genau der Form mit, wie sie auf dem Etikett stehen. Also mit allen Schreibfehlern (die bei Tempo manchmal auftreten) und alle Abkürzungen und Zeilenumbrüchen!

Dann kann ich das als Original ins Wiki übernehmen. Alle Änderungen, Ergänzungen oder persönliche Korrekturen der Angaben verfälschen die Quelle.

Am Besten wäre, wenn Ihr hier Fotos der Etiketten einstellt.

Danke für Euer Verständnis
Claus

[ Bearbeitet Di Jun 25 2013, 23:27 ]
Nach oben
Limania
Mi Jun 26 2013, 14:43
Dabei seit: Mo Mai 21 2012, 15:14
Einträge: 1157
Hallo,

kann jemand Angaben machen, über die zweite Seite von folgender Platte:
Tempo 3520
Hermann Schwarz, Teddy Kleindin 'Nach´m Regen ... scheint d´Sonne'
Matriznummer: 554 (Slowfox)

Danke und LG Limania

Nach oben
jitterbug
Mi Jun 26 2013, 15:53
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
Hier die angefragte Tempoplatte (beidseitig gescannt).

Sie zeigt eine andere Kopplung als die UNION-Pressung, die wohl auch in einer weiteren Kopplung erschienen sein muss (die Bestellnummer auf der KLEINDIN-Seite ist ausgestrichen). Auch ist der Titel anders bezeichnet.

Amüsant die Tanzbezeichnung bei der HARRY VAN DYCKE-Seite: "Engl. Walzer" bei einer Jazzaufnahme!



Nach oben
Limania
Mi Jun 26 2013, 16:20
Dabei seit: Mo Mai 21 2012, 15:14
Einträge: 1157
Super



LG Limania
Nach oben
livschakoff
Mi Jun 26 2013, 21:13
Dabei seit: Do Feb 21 2013, 13:55
Einträge: 81
Hier eine seltene Brillant-Sonderklasse 30cm-Platte in Originalhülle, deren Rückseite interessante Informationen enthält.
Dieselbe Aufnahme besitze ich auch mit dem "Special"-Etikett.



Nach oben
snookerbee
Mi Jun 26 2013, 21:55
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

@livschakoff: Die Hülle ist sehr interessant. Vereinzelt sind mir schon Angaben zu Brillant Sonderklasse untergekommen. Aber nicht in diesem Umfang. Hiervon können wir die Angaben in eine gesonderte Wiki-Seite übernehmen. Ich werde das mal anleiern... Wenn dann die Liste steht, können wir auch eine Umfrage nach den Matrizennummern starten.

Danke sehr fürs Zeigen der Hülle, Volker.

Viele Grüße
Claus
Nach oben
snookerbee
Do Jun 27 2013, 19:51
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

So, die Musterplatten sind ins Wiki eingetragen. Damit haben wir nun alle bekannten Matrizen des Segments 19xx erfasst. Und viele davon konnten auch korrekt und nachvollziehbar datiert werden.

Link - Hier klicken

Einen großen Dank an alle Mitwirkenden.
Claus
Nach oben
jitterbug
Do Jun 27 2013, 23:21
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
Hallo Claus!

Super - die TEMPO-Platte wird nun endlich langsam entmystifiziert...
Noch ein paar kleine Ergänzungen/Takes:

1910 HARRY VAN DYK: Was eine frau im Frühling träumt, Best. Nr. 5145
auch als
1910-1
beide Takes veröffentlicht, beide Platten in meiner Sammlung
1911 HARRY VAN DYK: Rugby, Best. Nr. 5145
auch als
1911-1
beide Takes veröffentlicht, beide Platten in meiner Sammlung

1924 HARRY VAN DYK: Mitternacht am Congo, Best.Nr. 5144
auch als
1924-1
beide Takes veröffentlicht, beide Platten in meiner Sammlung

Die Matrize 1901 KURT WIDMANN ist auf einer falsch beschrifteten Testplatte (ERICH BERGAU [sic!]) handschriftllich mit 5. April 1943 angegeben (im Vergleich zu den Angaben zu 1906 - MELODIOS - plausibel).

Die Rückseite der Testplatte ist 1905 ERICH BERGAU "O Manuela", bei der regulären Veröffentlichung E4004 wurde auf das sehr viel ältere Matrize 1862 "Oi Marie" von KURT WIDMANN zurückgegriffen.

Anbei die entsprechenden Scans.

Viele Grüße aus Berlin, Stephan




Nach oben
snookerbee
Do Jun 27 2013, 23:37
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

Besten Dank. Die Angaben werden übernommern.

Noch eine Frage zu den Take-Varianten: Sind das tatsächlich auch unterschiedliche Aufnahmen?

Selbst konnte ich bisher nur Matrize 1950 und 1950-1 direkt vergleichen. Da handelt es sich um verschiedene Einspielungen.

Grüße
Claus

[ Bearbeitet Do Jun 27 2013, 23:43 ]
Nach oben
jitterbug
Fr Jun 28 2013, 00:19
Dabei seit: Mi Mär 27 2013, 16:49
Wohnort: Berlin
Einträge: 381
Hallo Claus,

ja, es sind sogar komplett andere Arrangements!

1910 ist im Dixieland-Stil gehalten, 1910-1 als Swingarrangement mit einem zusätzlichen Hot-Saxophon-Solo.
1911 etwas hektisch, 1911-1 swingend und "laid back"
1924 beeindruckend swingend, 1924-1 rhythmisch akzentuierter und "freier" gespielt, besonders das Sax-Solo von Benny de Weille ist sehr viel aggressiver und mit mehr "attac" gespielt, van Dijk hat mehr "punch" und variiert rhythmisch noch aufregender.

Ähnlich verblüffend auch die Aufnahmeunterschiede von Matrize
1805 Horst Winter-Trio, Ti-Pi-Tin, Best.-Nr. 5163
1805-1 ebenda (unveröffentlicht) Testplatte (Nachkriegszeit!) liegt vor
Besetzung: Horst Winter (cl), Tip Tischelaar (p), Harry van Dijk (dr)

Die reguläre Version von "Ti Pi Tin" ist spannend, allerdings "glatt" und "einfach" gespielt, das unveröffentlichte Zweittake ist sehr viel lässiger und virtuoser, Horst Winter zeigt sich als fingerfertiger Techiker mit verblüffenden Ideen auf der Klarinette!

Viele Grüße, Stephan
Nach oben
snookerbee
Fr Jun 28 2013, 00:59
"Urgestein"

Dabei seit: Fr Apr 15 2011, 20:12
Einträge: 1737

Diese unterschiedlichen Takes sind ja ein richtiger Blick in die Hexenküche!
Nach oben
Wechsle zur Seite   <<        >>   

Forum:     Nach oben