Forums
Forums > Schellackplatten > Diskussionskreis Schellackplatten > Plattenvorstellung
STAGMA-Anmeldebogen der 1940er Jahre
Moderators: SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Author Post
Musikmeister
Mon Jul 13 2015, 19:34pm Print View
Autor
Joined: Sun Aug 21 2011, 21:23pm
Location: Hamburg
Posts: 1080
So sah in den 1940er Jahren der Anmeldebogen der STAGMA (Staatlich genehmigte
Gesellschaft zur Verwertung musikalischer Aufführungsrechte
) aus, mit dem Komponisten etc. ihre Werke dort anmelden konnten. Anmeldegebühr 1 RM.



Back to top
 

Jump:     Back to top

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen