Foren
Foren > Musik, Tanz, Theater und Tonfilm > Musik > Sonstiges
Gab es eine russische Seele in Berlin?
Wechsle zur Seite   <<      
Moderatoren:SchellackFreak, berauscht, GrammophonTeam, Charleston1966, DGAG, Der_Designer, LoopingLoui
Autor Eintrag
joha
Fr Sep 25 2015, 09:49
⇒ Mitglied seit ⇐: Mo Mär 26 2012, 15:45
Wohnort: Dresden/Sachsen
Beiträge: 985









Es gab eine Vielzahl von Aufnahmen die in Berlin gemacht wurden,nicht nur im Bereich der Klassik auch Marsch und Unterhaltungsmusik.
LG Joha
Nach oben
GrammophonTeam
Fr Sep 25 2015, 15:05
Seitenbetreiber

⇒ Mitglied seit ⇐: So Sep 04 2011, 14:54
Wohnort: Köln
Beiträge: 1824
Die Odeon Aufnahme entstand am 13. Januar 1928, laut Aufnahmebuch für das "Russische Spezial Verzeichnis" (Oktober/November 1928). A. Dubatoff trat mit dem Chor im Januar 1929 neben weiteren russischen Künstlern auch in der Scala auf.

Nach oben
Barnabás
Sa Okt 03 2015, 12:46
⇒ Mitglied seit ⇐: Mi Jul 04 2012, 20:37
Beiträge: 651
Noch eine Ergänzung:
Im Jahr 1943 wurde noch in Berlin sage und schreibe ein „Russischer Musikverlag“ geführt.
-Russischer Musikverlag GmbH- Martin Straße 44

daneben gab es noch eine russische Leihbibliothek in der Passauer Straße 37.

Quelle: Deutscher Musiker-Kalender 1943 Seite 95 ff.

Trotz des Krieges blieb das russische Leben in Berlin altiv.
Nach oben
Wechsle zur Seite   <<       

Forum:     Nach oben

Über Uns

Wir sind mehr als ein Forum! Als eingetragener Verein arbeiten wir an der Beständigkeit unserer Leidenschaft.

Über uns

Wir suchen Dich!

Du schreibst Artikel, möchtest im Forum als Moderator aktiv werden? Dir liegt Social Media. Bewahre Wissen! Wir warten auf dich.

Schreib uns

Tipps

Einsteiger-Ratschläge für optimale Nutzung und wichtige Aspekte beim Grammophon und Schellackplatten-Kauf.

Zu den Informationen