Automatic translation in English

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾


Grammophone in BildernGrammophongalerie


International Gramophone Board
Participate?

Foren

Foren > Firmengeschichte, Labels, Hüllen, und Matrizen > LABELKUNDE - Internationale Labels > Labels E-F
Edison Diamond Disc
Moderatoren: SchellackFreak, berauscht, Grammophonteam, Formiggini, krammofoon, Limania, Der_Designer
Autor Eintrag
krammofoon
Fr Nov 25 2016, 21:25 Druck Ansicht
Schellack-Gnadenhof
Dabei seit: Mo Jun 27 2011, 20:47
Einträge: 1170
Servus :-)

Einmal als EDISON RECORD:



und einmal als EDISON RE-CREATION:



Diese Papierlabel wurden ab 1921 aufgebracht.

Zuvor, also von 1912 an (dem Erscheinungsjahr der DIAMOND DISC), gab es sogenannte ETCHED LABEL, sprich solche, welche in die Oberfläche eingraviert waren; wobei dieses gravierte Label schon eine etwas spätere Variante mit grauem Kontrast darstellt, was man aber bald wieder wegen der Kosten fallen ließ und sie wieder - wie zuvor - in rein schwarzer Gravur herstellte:



Gruss
Georg

[ Bearbeitet Fr Nov 25 2016, 21:40 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben